HFC nach perfekter englischer Woche

Mai: "Das war sensationell heute"

Sebastian Mai

Zeigte eine souveräne Leistung gegen Chemnitz: Sebastian Mai (l.). imago images

Erst nach der Auftaktniederlage in Uerdingen (0:1) sind die Hallenser so richtig in Fahrt gekommen. Die vergangene englische Woche veredelte die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner nach den Siegen gegen Hansa Rostock (1:0) und bei Viktoria Köln (2:0) mit dem 3:1-Erfolg gegen Chemnitz. "Wir haben immer die passende Antwort gefunden. Das war sensationell von uns heute", resümierte Sebastian Mai bei "HFC TV". "Wir hatten jederzeit Zugriff, wussten, was wir machen mussten, um Lösungen auf die Anfänge der Chemnitzer zu haben", so der 25-Jährige weiter.

Knackpunkt: Ausgleich des CFC

Allerdings hätte die Partie nach dem Ausgleichstreffer der Chemnitzer durchaus eine andere Wendung nehmen können. Doch der Treffer des Chemnitzers Matti Langer war ein Weckruf zum richtigen Zeitpunkt: "Wir wussten, dass wir jetzt wieder was machen müssen. Das 1:1 war der Knackpunkt", erklärte Mai.

Nur kurze Zeit später folgte die prompte Antwort des HFC durch den Treffer von Bentley Baxter Bahn. Der 3:1-Treffer von Patrick Göbel kurz vor Schluss sorgte dann für klare Verhältnisse. Dass der 1,95-Meter-Mann Mai dabei als Innenverteidiger nicht im Mittelpunkt stand, störte ihn keineswegs: "Ich stehe einfach gerne auf dem Platz. Am Ende ist es egal, ob hinten oder vorne." Der Defensivspieler zeigte eine solide Leistung und erhielt dafür die kicker-Note 2,5.

So richtig auf sich aufmerksam machte Neuzugang Terrence Boyd (kicker-Note 2). Der Deutsch-Amerikaner, der vor seiner Einwechslung gegen Chemnitz nur einmal mit der Mannschaft trainiert hatte, bereitete bei seinem Debüt direkt das 2:1 vor. "Das war natürlich ein super Einstand", äußerte sich der Neuzugang vom FC Toronto.

Pokal-Highlight gegen Wolfsburg - Schilk fehlt verletzt

Beim Pokalspiel gegen den VfL Wolfsburg wird Boyd vermutlich auch wieder mitwirken dürfen, wohingegen sein Mitspieler Tobias Schilk nach seiner schweren Hüftverletzung fehlen wird. Anpfiff der Partie am Montag, welche das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften auf Pflichtspiel-Ebene ist, ist um 18.30 Uhr (LIVE! bei kicker.de).

kon