Basketball

Zenit schlägt Alba - Bayern gewinnt Belgrad-Krimi

Euroleague, 27. Spieltag

Zenit schlägt Alba - Bayern gewinnt Belgrad-Krimi

Wichtige Punkte trotz Foultrouble: Wade Baldwin (r.).

Wichtige Punkte trotz Foultrouble: Wade Baldwin (r.). imago images

In Belgrad taten sich die Münchner lange Zeit schwer, gewannen am Dienstagabend aber mit 78:76 (31:35). Coach Andrea Trinchieri sagte nach dem Sprung auf den vierten Platz und dem 17. Sieg im 27. Spiel: "Wir haben am Ende die richtigen Entscheidungen getroffen und nie aufgegeben. Das war ein wichtiger Auswärtserfolg für uns." Schon die Anfangsphase verlief aus Sicht der Bayern weitgehend nach Plan, denn die Hausherren mussten sechs Minuten auf ihre ersten Punkte warten.

Anschließend leisteten sich die Münchner aber zu viele Ballverluste und in der Abwehr ließen sie Belgrad Freiräume. Durch einen 8:0-Lauf nach dem Seitenwechsel bauten die Serben ihren Vorsprung auf 43:36 aus (25.). Bei den Münchnern wuchs zeitweise der Frust.

Wade Baldwin wurde früh mit vier Foulspielen belegt. In der Offensive erzielte der Spielmacher aber wichtige Punkte. Drei Minuten vor dem Ende gelang ihm mit zwei verwandelten Freiwürfen der 68:68-Ausgleich. In der Schlussphase kamen die personell geschwächten Gastgeber nicht mehr zum Zug, während die Bayern im höchsten europäischen Wettbewerb einmal mehr gerade noch rechtzeitig den Schalter umlegten.

Euroleague - Highlights by MagentaSport

Baldwin ist Bayerns Lebensversicherung

alle Videos in der Übersicht

Berlin verpasst Überraschung

Alba Berlin hat zuvor eine Überraschung verpasst. Die Berliner hielten am Dienstagabend beim russischen Spitzenklub Zenit St. Petersburg bis zum letzten Viertel gut mit, unterlagen aber am Ende vor 2394 Zuschauern mit 71:87 (48:43). Nach der 18. Niederlage im 28. Spiel bleibt Alba damit auf Platz 16 der Königsklasse. Beste Berliner Werfer waren Luke Sikma mit 18 und Simone Fontecchio mit 12 Punkten.

Zenit St. Petersburg - Alba Berlin 87:71 (43:48)

Beste Werfer Zenit St. Petersburg: Pangos (19), Thomas (15), Ponitka (14), Hollins (13), Poythress (11)
Alba Berlin: Sikma (18), Fontecchio (12), Lammers (11), Lo (10)

Roter Stern Belgrad - Bayern München 76:78 (35:31)

Beste Werfer Roter Stern Belgrad: Loyd (26), Walden (15), Dobric (13)
Bayern München: Baldwin (27), Reynolds (13), Lucic (10)

dpa

Euroleague - Highlights by MagentaSport

Alba ärgert Zenit und wird dann überrollt

alle Videos in der Übersicht