Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Van Bommel sauer auf seine Stars: "Es fehlten Einsatz und Niveau"

Wolfsburg verliert gegen Rostock hochverdient mit 0:3 – Mamba trifft doppelt

Van Bommel sauer auf seine Stars: "Es fehlten Einsatz und Niveau"

Klare Sache: Streli Mamba tritt gegen Wolfsburg zum 3:0 für Rostock.

Klare Sache: Streli Mamba tritt gegen Wolfsburg zum 3:0 für Rostock. imago images/regios24

Bei so manchem Namen muss selbst ein eingefleischter VfL-Fan in diesen Tagen ein wenig googeln. Mark van Bommel setzt um, was er angekündigt hatte: Der Nachwuchs bekommt in Wolfsburg unter dem neuen Trainer eine Chance, darf sich während der Vorbereitung zeigen. Die 17-jährigen Matthew Meier und Sean Busch schossen im ersten Test gegen Erzgebirge Aue (2:1) auch prompt den Sieg heraus. Allerdings: Wer die jungen Spieler ranlässt, kalkuliert Fehler mit ein. Gegen Zweitligaaufsteiger Hansa Rostock war es im ersten Durchgang schließlich der 18-jährige Gil Walther, der ein wenig Lehrgeld zahlen musste. Der Mittelfeldmann geriet ins Straucheln, ließ sich den Ball abjagen, Sekunden später stand es 0:1, weil Hansa-Angreifer Ridge Munsy VfL-Schlussmann Koen Casteels überwand (31.).

Der Belgier feierte sein Comeback nach einer Wadenbein-Operation, der er sich zum Ende der abgelaufenen Saison unterzogen und deretwegen er die EM verpasst hatte. Auch John Anthony Brooks (nach verlängertem Urlaub) und Renato Steffen (nach Sprunggelenksverletzung) waren erstmals wieder dabei, konnten aber im ersten nicht verhindern, dass vieles Stückwerk blieb im VfL-Spiel. Die größte Chance hatte im ersten Abschnitt Daniel Ginczek, der einen Kopfball nicht im Tor unterbrachte (45.).

Komplett veränderter VfL bleibt nach der Pause ohne Torchance

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel: Der komplett veränderte VfL tat sich weiterhin schwer, Rostock blieb am Drücker. Nachdem der eingewechselte Hansa-Neuzugang Streli Mamba zunächst noch eine Großchance ungenutzt gelassen hatte (62.), ließ er kurze Zeit später Yannick Gerhardt, der im zweiten Durchgang die Kapitänsbinde von Maximilian Arnold übernahm, stehen und vollendete zur 2:0-Führung. In der 88. Minute erhöhte der Deutsch-Kongolese sogar noch auf 3:0. Hochverdient! Der VfL blieb im zweiten Abschnitt gänzlich ohne Torchance - auch die Teenager-Torschützen vom Dienstag, Meier und Busch, blieben diesmal blass.

Tore und Karten

0:1 Munsy (31')

0:2 Mamba (71')

0:3 Mamba (88')

VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels - Lang , Beifus , Brooks , Roussillon - Walther , Arnold , R. Steffen , Stefaniak , Pohlmann - Ginczek

Hansa Rostock
Rostock

Kolke - Neidhart , Meißner , Malone , Scherff - Rother , Bahn , Ingelsson - Omladic , K. Schumacher , Munsy

Spielinfo

Stadion

AOK-Stadion

Verärgert war Trainer van Bommel jedoch über die etablierten Spieler, die vor allem im zweiten Durchgang nach Meinung des Niederländers vieles haben vermissen lassen. "Die erste Halbzeit fand ich noch nicht schlecht, da war der Einsatz noch da. In der zweiten Halbzeit habe ich mich geärgert. Es fehlten Einsatz und Niveau. Und Einsatz muss es immer geben." Den Talenten wollte der 44-Jährige keinen Vorwurf machen, den gestandenen Spielern schon. "Da muss man mehr erwarten. Mentalität, Körpersprache. Das müssen wir offen und ehrlich besprechen."

Thomas Hiete

Das sind die Bundesliga-Sommerneuzugänge 2021/22