Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Michel trifft zweimal - Union gewinnt ersten Test

Fischer lässt mit Viererkette spielen

Michel trifft zweimal - Union gewinnt ersten Test

Traf gegen Viktoria zweimal Sven Michel (re.).

Traf gegen Viktoria zweimal Sven Michel (re.). IMAGO/Matthias Koch

Der Tabellenfünfte der vergangenen Bundesliga-Saison legte vor 2.324 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg einen Blitzstart hin, nach einem Eckball von Niko Gießelmann traf Sven Michel nach einer Minute zum 1:0. In der Folgezeit war Union die klar überlegene Mannschaft, im Spiel nach vorne fehlten aber oft Abstimmung und Tempo. So gab es wenige Höhepunkte, einer war Sheraldo Beckers Pfostenschuss (18.), ein weiterer das 2:0 erneut durch Michel (35.). Der Stürmer traf nach Flanke von Becker wiederum per Kopf.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste tonangebend, und Andreas Voglsammer erhöhte nach flacher Hereingabe von Skarke auf 3:0 (60.). Danach kontrollierte Fischers Team das Geschehen, ohne zwingend zu sein. Die tapfer kämpfenden Gastgeber belohnten sich für ihren Eifer durch Angreifer Ünal Durmushan, der nach 82 Minuten aus dem Nichts zum 1:3 traf.

Im Video: Michels Kopfballtore lassen Union Berlin gegen Viktoria jubeln

alle Videos in der Übersicht

Fischer zeigt sich zufrieden

Trotz des Gegentreffers war Fischer mit der Darbietung seiner Akteure einverstanden. "Die Jungs hatten heute Morgen noch ein hartes Training, dafür war ich sehr zufrieden , wie sie unterwegs waren", sagte der Coach der Eisernen, "sie waren aktiv, sie haben versucht zu agieren."

Von den Union-Neuzugängen stand Danilho Doekhi in der Startelf, der von Vitesse Arnheim gekommene Innenverteidiger wurde allerdings von den Spielern des Drittliga-Absteigers nicht gefordert. Fischer ließ - anders als in den meisten Partien der Vorsaison - in beiden Halbzeiten mit einer Vierer-Abwehrkette spielen. In Milos Pantovic, Tim Skarke und Paul Seguin kamen zudem drei weitere Zugänge in der 2. Halbzeit in die Partie, während Lennart Grill, der angeschlagene Janik Haberer sowie Rekonvaleszent Jamie Leweling, ebenso wie die erst am Dienstag ins Training eingestiegenen Nationalspieler, pausierten. Auch Rani Khedira (nach Infekt) fehlte noch.

So spielte Union:

1. Halbzeit: Busk - Maciejewski, Doekhi, Heintz, Gießelmann - Kemlein - Möhwald, Michel - Becker, Sanogo, Endo.

Tore und Karten

0:1 Michel (2')

0:2 Michel (35')

0:3 Voglsammer (60')

1:3 Durmushan (81')

1. FC Union Berlin
Union

Busk - Maciejewski , Doekhi , Heintz , Gießelmann - Kemlein , Möhwald , Michel , Becker , K. Endo - Sanogo

Spielinfo

Stadion

Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

2. Halbzeit: Stein - Jaeckel, Knoche, van Drongelen, Dehl - Kemlein (54. Seguin) - Öztunali, Pantovic - Skarke, Behrens, Voglsammer.

Andreas Hunzinger

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest