La Liga
La Liga Spielbericht
16:34 - 20. Spielminute

Tor 0:1
Benzema

Real Madrid

16:36 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Vinicius Junior
Real Madrid

16:39 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Vigo)
Tapia
Vigo

16:44 - 30. Spielminute

Tor 0:2
Benzema

Real Madrid

16:54 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Kroos
Real Madrid

16:55 - 40. Spielminute

Tor 1:2
Santi Mina

Vigo

17:41 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Nacho
Real Madrid

17:42 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Solari
für Nolito
Vigo

17:42 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Asensio
für Kroos
Real Madrid

17:49 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Vigo)
Denis Suarez
Vigo

17:51 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Modric
Real Madrid

17:55 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Ferreyra
für Murillo
Vigo

17:55 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Fran Beltran
für Mendez
Vigo

17:55 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Vigo)
Solari
Vigo

18:02 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Fontan
für Solari
Vigo

18:05 - 90. + 4 Spielminute

Tor 1:3
Asensio

Real Madrid

VIG

RMA

La Liga

Real Madrid siegt dank Benzema und Kroos in Vigo 3:1

La Liga, 28. Spieltag

Kroos zaubert, Benzema brilliert: Reals Super-Serie hält an

Der eine legte auf, der andere vollstreckte: Toni Kroos (l.) und Karim Benzema.

Der eine legte auf, der andere vollstreckte: Toni Kroos (l.) und Karim Benzema. Getty Images

Unter der Woche hatte Real Madrid gegen Atalanta Bergamo (3:1) das Viertelfinale der Champions League klargemacht. Auf die Idee, einigen Spielern eine Schonpause zu geben, kam Zinedine Zidane nicht; er schickte beinahe dieselbe Elf ins Rennen: Lediglich Sergio Ramos fehlte und wurde von Casemiro ersetzt. Das bedeutete, dass Real zur Viererkette zurückkehrte.

Lange Zeit sah es nach einer klaren Sache für Real Madrid aus. Die Blancos hatten vom Anpfiff weg die Kontrolle, profitierten dabei aber auch von vielen leichten Fehlern der Galicier. Erste Annäherungen über Benzema (5., 9.) und Casemiro (11.) ließen nicht lange auf sich warten.

Kroos legt zweimal für Benzema auf

Ein Geniestreich von Kroos ebnete dann den Weg zur verdienten Führung: Der Weltmeister setzte sich zunächst im Dribbling durch und nahm anschließend mit einem exzellenten Pass in den Lauf von Benzema gleich drei Gegenspieler aus dem Spiel. Der Franzose bedankte sich mit dem 1:0 (20.). Zehn Minuten später legten die Königlichen nach: Kroos luchste Tapia den Ball ab, Benzema übernahm und stellte auf 2:0.

Alles lief nach Plan für die Blancos, die sich dann aber eine schöpferische Pause gönnten und einen Gang zurückschalteten. Das rächte sich, denn in der 40. Minute tauchte Santi Mina bei einer Freistoßflanke sträflich frei im Strafraum auf und überwand Courtois - aus dem Nichts der Anschlusstreffer. Und der schenkte Vigo neues Selbstvertrauen, auf einmal war Celta präsenter und gestaltete das Spiel nun offener.

Iago Aspas sorgt für erhöhten Pulsschlag

So richtig Gefahr entwickelten die Gastgeber aber nicht. Das lag auch daran, dass Durchgang zwei recht schleppend daherkam. Real hatte es sich in seiner Rolle als Verwalter gemütlich gemacht, und Celta fiel wenig bis nichts ein. Lediglich Iago Aspas' 20-Meter-Schuss, den Courtois gut entschärfte (63.), sorgte für erhöhten Pulsschlag.

Erst in der Schlussphase wurde es lebhafter: Zuerst scheiterte Benzema nach Araujo-Fehler an Keeper Villar (78.), dann setzte der Franzose einen Freistoß aus guter Position drüber (80.). Auf der Gegenseite machte es Iago Aspas noch genauer, als er einen Freistoß an den linken Pfosten zirkelte (83.).

Tore und Karten

0:1 Benzema (20')

0:2 Benzema (30')

1:2 Santi Mina (40')

1:3 Asensio (90' +4)

Celta Vigo
Vigo

Villar - Hugo Mallo, Araujo, Murillo , Aaron - Tapia , Mendez , Denis Suarez , Nolito - Iago Aspas, Santi Mina

Real Madrid
Real Madrid

Courtois - Vazquez, Varane, Nacho , F. Mendy - Casemiro, Fede Valverde, Kroos , Modric - Benzema , Vinicius Junior

Schiedsrichter-Team
Mario Melero Lopez

Mario Melero Lopez Spanien

Spielinfo

Stadion

Balaidos

Mit dem letzten Angriff der Partie fiel dann schließlich doch noch ein Treffer: Benzema entwischte auf links und flankte halbhoch rein. Villar flog vorbei und Asensio drückte die Kugel aus kurzer Entfernung zum 3:1 in die Maschen (90.+4). Die Königlichen verabschiedeten sich also mit einem Sieg und einem guten Gefühl in die Länderspielpause. Nach dieser stehen dann für Madrid die Wochen der Wahrheit an - es geht gegen Eibar, Liverpool und Barcelona.