Regionalliga

VfB-Neuzugang Steffen verletzt sich schwer und fehlt lange

Oldenburg: Kapitänsfrage noch offen

VfB-Neuzugang Steffen verletzt sich schwer und fehlt lange

Tobias Steffen

Muss wohl mehrere Monate pausieren: Tobias Steffen. imago images

Steffen war beim 1:1 im Härtetest gegen den Oberligisten Kickers Emden am Dienstagabend im Strafraum zu Fall gebracht worden. Einer ersten Diagnose zufolge zog er sich dabei einen Teilabriss der Achillessehne zu. "Das ist für Tobias und uns sehr bitter", macht Cheftrainer Dario Fossi aus seinem Frust keinen Hehl. "Wir fürchten, dass er länger ausfallen wird." Aller Voraussicht nach werden die Oldenburger auf ihren Neuzugang zunächst über mehrere Monate verzichten müssen.

Erst in der vergangenen Woche hatte der VfB die Verpflichtung des 28 Jahre alten Angreifers verkündet. Der gebürtige Leeraner, der zuletzt beim Westfalenligisten Preußen Espelkamp unter Vertrag stand, ist offensiv flexibel einsetzbar und kann sowohl auf der Außenbahn als auch im Sturmzentrum und als hängende Spitze eingesetzt werden. Darauf müssen Steffen und der VfB aber aller Voraussicht nach zunächst mehrere Monate warten.

Personell nachlegen wollten die Oldenburger aber ohnehin noch einmal. Mit der Kadergröße ist Fossi noch nicht zufrieden. Offen ist zudem noch, wer nach dem Abgang von Kai-Bastian Evers (Ziel noch unbekannt) in der neuen Saison die Kapitänsbinde trägt.

cfl/kl