Copa America
Copa America Spielbericht
21:32 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Uruguay)
Godin
Uruguay

22:08 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Peru)
Zambrano
Peru

22:17 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Uruguay)
Torreira
für Nandez
Uruguay

22:23 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Peru)
Cueva
Peru

22:29 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Uruguay)
Fede Valverde
Uruguay

22:34 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Peru)
Gonzales
für Carrillo
Peru

22:45 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Peru)
Ruidiaz
für Cueva
Peru

22:56 - 90. + 7 Spielminute

Spielerwechsel (Uruguay)
Stuani
für Fede Valverde
Uruguay

URU

PER

Copa America

Suarez versagen die Nerven - Peru im Halbfinale

Uruguay nach drei Abseitstoren ausgeschieden

Suarez versagen die Nerven - Peru im Halbfinale

Bitterer Moment: In der regulären Spielzeit zählte ein Treffer von Suarez nicht. Im Elfmeterschießen scheiterte er dann an Gallese.

Bitterer Moment: In der regulären Spielzeit zählte ein Treffer von Suarez nicht. Im Elfmeterschießen scheiterte er dann an Gallese. imago images

Der letzte Halbfinalist wurde gesucht, nachdem Brasilien, Argentinien und Chile sich bereits für die Vorschlussrunde qualifiziert hatten. Uruguay ging als Favorit in die Partie, tat sich zu Beginn jedoch schwer gegen körperlich giftige Peruaner. Dass die Blanquirroja, bei der Ex-Bundesliga-Stürmer Guerrero die Ein-Mann-Spitze stellte, in Abwesenheit des verletzten Ex-Schalkers Farfan oft an der starken Defensive um Godin und Gimenez abprallte, überraschte indes nicht.

De Arrascaeta trifft, doch das Tor zählt nicht

Nach einer Viertelstunde fand Uruguay öfter Lücken im peruanischen Abwehrverbund, Suarez' Kopfball aufs Tordach markierte den Beginn einer Drangphase, die rund 25 Minuten dauern sollte. Cavani traf das leere Tor aus kürzester Distanz nicht, konnte aber beruhigt sein - ein Treffer hätte wegen Abseits nicht gezählt (24.). Kurz darauf machte es de Arrascaeta besser und drosch das Leder in die Maschen, doch erneut verhinderte eine Abseitsstellung den Jubel der Celeste (29.). Als dann auch noch Gallese in höchster Not gegen den vor ihm auftauchenden Cavani retten musste (37.), war es den Peruanern vorbehalten, tief durchzuatmen - und spät doch noch für etwas offensive Entlastung zu sorgen, ehe Schiedsrichter Wilton Pereira Sampaio zur Pause pfiff.

Spielersteckbrief Suarez
Suarez

Suarez Luis

Chancenwucher und Abseitsfrust

Nach dem Seitenwechsel machte Uruguay weiter mit dem dominanten Spiel, Gallese musste einen von Valverde gezirkelten Freistoß aus dem Eck holen (47.). Als auch Godin aus fünf Metern über anstatt ins Tor schoss, wurde der Umgang Uruguays mit seinen Torchancen so langsam fahrlässig (58.). Viel besser machte es Cavani nur eine Minute später, als er Gallese per herrlichem Lupfer überlistete - doch erneut hatte das Schiedsrichtergespann etwas dagegen: Der PSG-Profi war hauchzart in der verbotenen Zone gestanden, der Videoassistent brachte Gewissheit.

So sehr Uruguay vor Spielfreude sprühte und Peru hinten einschnürte, so sehr verzweifelte die Celeste mehr und mehr am Schicksal, denn: Der dritte Treffer, diesmal von Suarez erzielt, zählte aufgrund einer knappen Abseitsstellung ebenfalls nicht (73.), auch hier fiel die VAR-Entscheidung zugunsten Perus aus.

Suarez zeigt Nerven vom Punkt

Die Uhr lief zugunsten von Peru, das auch noch eine letzte gute Möglichkeit von Suarez unbeschadet überstand. Und dann war das erste Etappenziel der Blanquirroja geschafft: Es ging ins Elfmeterschießen. Dort vergab Suarez direkt als erster Schütze, Gallese hielt den wuchtigen, aber unplatzierten Schuss mit dem Bauch. Weil alle übrigen Schützen trafen (Flores markierte das entscheidende 5:4 für Peru), wurde der Mann vom FC Barcelona somit zum tragischen Helden.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Uruguay
Uruguay

Muslera - Gonzalez, Gimenez, Godin , Caceres - Nandez , Fede Valverde , Bentancur, De Arrascaeta - Suarez, Cavani

Peru
Peru

Gallese - Advincula, Zambrano , Abram, Miguel Trauco - Tapia, Yotun, Carrillo , Cueva , Flores - Guerrero

Schiedsrichter-Team

Wilton Pereira Sampaio Brasilien

Spielinfo

Stadion

Arena Fonte Nova

Zuschauer

21.180

Für Rekordsieger Uruguay (15 Copa-Titel) ist das Turnier hiermit auf höchst unglückliche Art und Weise beendet, Peru trifft im Halbfinale in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.30 Uhr) auf Chile.