Hinspiel: 0:0

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 2:1

20:43 - 13. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Weigl
für D. Stahl
TSV 1860

20:45 - 16. Spielminute

Tor 0:1
Kazior
Linksschuss
Vorbereitung Lindner
Kiel

21:12 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Kiel)
Schäffler
Kiel

21:33 - 46. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Weigl
TSV 1860

21:39 - 51. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Heider
für Lindner
Kiel

21:43 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
M. Wolf
für Bandowski
TSV 1860

21:47 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
P. Breitkreuz
für Schäffler
Kiel

21:56 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Kiel)
P. Breitkreuz
Kiel

21:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Vollmann
für Okotie
TSV 1860

22:06 - 78. Spielminute

Tor 1:1
Adlung
Rechtsschuss
Vorbereitung Schindler
TSV 1860

22:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Gebers
für Kegel
Kiel

22:18 - 90. + 1 Spielminute

Tor 2:1
Bülow
Rechtsschuss
Vorbereitung Rama
TSV 1860

22:21 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Ortega Moreno
TSV 1860

M60

KIE

Bülow Bülow
Rechtsschuss, Rama
90' +1
2
:
1
Adlung Adlung
Rechtsschuss, Schindler
78'
1
:
1
0
:
1
16'
Kazior Kazior
Linksschuss, Lindner
Die Sechziger bleiben doch drin! Durch eine unglaubliche Schlussphase und einen ganz langen Atem ist 1860 weiter zweitklassig. Die Münchner Helden heißen Adlung und Bülow, die den Pausenrückstand noch in einen 2:1-Erfolg umbogen, der am Ende für den Klassenerhalt reicht. Unglaublich, was jetzt in der Allianz-Arena los ist.
Abpfiff
90' +4
Stefan Ortega Moreno Gelbe Karte (TSV 1860)
Ortega Moreno
Ortega bekommt den Ball auf der Bank und schlägt ihn weg - Gelb für den Ersatzspieler!
90' +4
Retten sich die Löwen in letzter Sekunde doch noch?
90' +1
Kai Bülow 2:1 Tor für TSV 1860
Bülow (Rechtsschuss, Rama)
Kiel bekommt einfach den Ball nicht weg und klärt dann unkontrolliert an die Strafraumgrenze. Dort lässt Rama seinen Gegenspieler mit einer feinen Täuschung aussteigen und zieht mit Links ab, die Kugel springt an den rechten Pfosten und raus. Bülow steht aber genau richtig und staubt zum 2:1 ab - die Allianz-Arena steht Kopf!
89'
Marcel Gebers
Maik Kegel
Spielerwechsel (Kiel)
Gebers kommt für Kegel
Es wird noch einmal eine Spur defensiver bei Kiel. Gebers ersetzt Kegel.
88'
Fast die Entscheidung auf der anderen Seite: Eine Flanke von rechts findet in der Mitte den allein gelassenen Kegel, der das Leder direkt nimmt. Aber Eicher ist mit einem tollen Reflex auf dem Posten und hält Sechzig im Spiel.
86'
Unfassbar, was die Sechziger jetzt für ein Tempo vorlegen. Kiel wirkt völlig verunsichert und schwimmt sich durch die letzten Minuten. Nächster Beweis: Adlungs Distanzhammer streicht einen Meter am linken Pfosten vorbei.
85'
Vollmann bringt einen Freistoß aus halblinker Position in die Mitte, Kronholm klärt mit einer Faust. Anschließend kommt die Flanke von rechts in die Mitte, Kronholm hat ihn bereits und wird gestoßen. Das Leder liegt wieder im Netz, Kircher entscheidet aber erneut zurecht auf Offensivfoul.
83'
Siedschlag holt am eigenen Sechzehner einen cleveren Freistoß gegen den zu ungestümen Vollmann heraus. Das bringt Zeit und Luft zum Durchatmen.
82'
Verkehrte Welt! Sechzig ist plötzlich selbstbewusst und drückt jetzt auf die Entscheidung.
80'
Weigl kommt am linken Strafraumeck zum Schuss und zündet drauf. Da braucht es schon eine Glanzparade von Kronholm, damit es hier nicht 2:1 für die Hausherren steht.
78'
Daniel Adlung 1:1 Tor für TSV 1860
Adlung (Rechtsschuss, Schindler)
Der Ausgleich kommt wie aus dem Nichts! Eine Flanke aus dem Halbfeld findet Schindler in der Mitte, der gestoßen wird und etwas unfreiwillig auf Adlung ablegt. Der Ex-Führter ist abgezockt und legt das Leder flach ins lange Eck. Geht hier doch noch was?
76'
Kiel macht es aber auch richtig clever: Weit in der gegnerischen Hälfte wird der Ballführende angegangen, die Löwen versuchen es mit weiten Bällen, die nichts einbringen.
73'
Wo bleibt die große Schlussoffensive der Löwen? Oder bleibt sie gänzlich aus?
71'
Heider ist auf links plötzlich durch, zieht per Vollspann ab - und prüft Eicher ernsthaft. Der ist aber auf dem Posten und lenkt das Leder über den Querbalken.
70'
Korbinian Vollmann
Rubin Okotie
Spielerwechsel (TSV 1860)
Vollmann kommt für Okotie
Okotie muss seinen Platz räumen - und wird mit einem Pfeifkonzert verabschiedet. Vollmann übernimmt dafür.
69'
Patrick Breitkreuz Gelbe Karte (Kiel)
P. Breitkreuz
Breitkreuz kommt nicht hinterher und hält seinen Gegenspieler einfach fest. Gelb!
68'
Sechzig erhöht mehr und mehr den Druck, dadurch ergeben sich aber auch Räume für die Kieler.
66'
Erste vorsichtige Torannäherung der Löwen: Hain bekommt den Ball und zieht unter Bedrängnis 17 Meter vor dem Tor ab, sein Schlenzer fliegt aber weit neben den Kasten. Torgefahr sieht wahrlich anders aus.
63'
Rama stellt gegen Kohlmann nur leicht den Körper rein, Kircher entscheidet auf Offensivfoul. Großes Pfeifkonzert im Stadion, dennoch eine richtige Entscheidung.
62'
Keine einzige Torszene im zweiten Durchgang, viel Leerlauf in der Allianz Arena.
60'
Patrick Breitkreuz
Manuel Schäffler
Spielerwechsel (Kiel)
P. Breitkreuz kommt für Schäffler
Schäffler hat viel geackert und darf Feierabend machen, dafür darf Breitkreuz sein Glück versuchen.
57'
Von einer harmlosen Offensive der Hausherren zu sprechen, wäre schon fast übertrieben. Okotie und Hain, von denen sich Fröhling Impulse versprochen hatte, hängen völlig in der Luft.
56'
Marius Wolf
Jannik Bandowski
Spielerwechsel (TSV 1860)
M. Wolf kommt für Bandowski
Fröhling geht volles Risiko: Für Linksverteidiger Bandowski kommt Stürmer Wolf auf den Platz.
55'
Wirklich verbessert wirkt das Angriffsspiel der Löwen nicht. Vielleicht braucht es einfach den passenden Impuls von der Bank?
53'
Eine scharfe Flanke von links findet in der Mitte Okotie. Der Torjäger weiß allerdings mit der Kugel nicht viel anzufangen, bereits bei der Annahme springt ihm das Leder weit vom Fuß.
51'
Marc Heider
Jaroslaw Lindner
Spielerwechsel (Kiel)
Heider kommt für Lindner
Neitzel macht den anfänglichen Wechsel rückgäng: Für den aufopferungsvoll kämpfenden Lindner übernimmt Torjäger Heider.
50'
Die Kugel liegt im Kieler Tor, aber wieder kein Treffer. Kronholm wird im eigenen Fünfer von Okotie angegangen und lässt das Leder fallen. Kircher entscheidet aber direkt auf Offensivfoul.
50'
Sechzig kommt besser aus der Kabine und sucht sein Heil in der Offensive - was sollen sie aber auch anderes machen?
46'
Julian Weigl Gelbe Karte (TSV 1860)
Weigl
Der in der ersten Hälfte eingewechselte Weigl steigt gegen Kohlmann zu forsch ein. Dafür verteilt Kircher die nächste Gelbe Karte.
46'
1860 muss zwei Treffer aufholen, damit es noch etwas mit dem Nichtabstieg wird. Bislang stellten aber nur die Fans ihre Zweitligareife unter Beweis.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Pfeifkonzert in München: Die Störche führen hier hochverdient mit 1:0, Kazior traf mit seiner Direktabnahme direkt ins Löwenherz. Von den Gastgebern kommt hier bislang viel zu wenig, häufig scheitert es bereits am Spielaufbau des Zweitligisten. Da muss im zweiten Durchgang deutlich mehr kommen, soll es noch etwas mit dem Klassenerhalt werden.
Halbzeitpfiff
45' +2
...es macht aber Wittek. An den Ball kommt zwar ein Münchner, die Chance verpufft aber direkt.
45' +2
Hilft ein Standard? Adlung steht aus 24 Metern halblinker Position bereit...
45'
Kiel ist hier bislang die deutlich bessere Mannschaft und führt verdient mit 1:0. Geht für die Hausherren vor der Pause noch etwas?
43'
Manuel Schäffler Gelbe Karte (Kiel)
Schäffler
Schäffler steht im Abseits, der Pfiff ertönt. Der Ex-Löwe ignoriert diesen aber und checkt Eicher, der das Leder früh abfängt, einfach um. Dafür sieht er zurecht den Gelben Karton.
42'
...Kazior versucht es direkt. Der Standard segelt aber einige Meter über den Kasten von Eicher.
41'
Schindler kommt gegen Lindner zu spät und zieht ihm das Bein weg. Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position...
40'
Verletzungspause - und wieder trifft es Kazior! Der Kapitän ist aber hart im Nehmen und steht schon wieder auf dem Platz.
36'
Die Münchner schaffen es einfach nicht, wirkliche Torgefahr zu generieren. Kiel ist bislang sehr aufmerksam, dabei wäre ein Treffer vor der Pause Balsam für die Löwenseele. Okotie und Hain sind komplett abgemeldet.
34'
Holstein steht dicht gestaffelt, durch die engmaschigen Defensivblöcke finden die Löwen nicht wirklich durch - lange Bälle vermeiden die Gastgeber dennoch.
33'
Lindner schaltet auf rechts an der Seitenlinie den Turbo an und wird von Schindler unsanft gebremst. Das Leder trudelt ins Toraus - Kircher entscheidet auf weiterspielen.
31'
Die kurze Überzahlsituation können die Hausherren aber nicht nutzen, viel zu sehr sind die Gastgeber mit ihren eigenen Problemen beschäftigt. Der Spielaufbau geht mittlerweile nur noch schleppend voran.
29'
Nächste Verletzungsunterbrechung: Kazior wird bei einem Kopfballduell mit dem Ellenbogen getroffen, der Torschütze muss behandelt werden.
27'
Die Sechziger bekommen einen Standard nach dem anderen, dabei kommt mittlerweile aber noch gar nichts rum. Die Lufthohheit hat definitiv der Gast inne.
25'
Bislang stehen die Störche hinten richtig sattelfest, taktisch scheint der Drittligist perfekt eingestellt.
24'
Über mehr Ballbesitz möchten die Löwen ihr eigenes Spiel wieder beruhigen, bei den Offensivversuchen ist aber auch viel Stückwerk dabei.
21'
Die Löwen scheinen geschockt, die Zuteilung in der Defensive stimmt überhaupt nicht. Da wird Fröhling in der Pause einiges nachzujustieren haben. Die Norddeutschen kommen durch Schäffler zum nächsten Abschluss, dessen Abschluss ist aber zu hoch angesetzt.
19'
Klar, dass jetzt die 3000 mitgereisten Kieler Fans Oberwasser haben. Schafft der Drittligist hier heute die kleine Sensation?
16'
Rafael Kazior 0:1 Tor für Kiel
Kazior (Linksschuss, Lindner)
Bediente Gesichter im weiten Rund! Nach einer feinen Ecke von Siedschlag steht Lindner völlig blank und verlängert per Kopf auf den zweiten Pfosten, wo Kazior von der Löwen-Hintermannschaft völlig vergessen wurde. Der lässt sich die Chance nicht nehmen und vollendet mit einer Direktabnahme. 1:0 - Vorteil Holstein!
15'
Vor allem die rechte Seite der Löwen sorgt in der Anfangsphase für mächtig Betrieb, auch Rechtsverteidiger Kagelmacher schaltet sich immer wieder in der Offensive mit ein. Sein nächster Flankenversuch missglückt aber.
13'
Julian Weigl
Dominik Stahl
Spielerwechsel (TSV 1860)
Weigl kommt für D. Stahl
Ganz bitter für Stahl! Nach nur 13 Minuten ist für den defensiven Mittelfeldspieler, der sich offensichtlich nach einem Luftduell verletzt hat, Schluss. Dafür übernimmt Weigl, der den Klub nach der Saison gen Dortmund verlässt.
10'
Die Kieler kommen hier in der Anfangsphase nur teilweise mit dem Druck der Gastgeber zurecht, wirklich zwingende Chancen bis auf den Rama-Abschluss ergaben sich aber noch nicht.
8'
Herrmann holt weit in der gegnerischen Hälfte Adlung von den Beinen und zieht sich erst einmal den Unmut der Sechzig-Fans auf sich. Nach einer Ermahnung von Kircher gebt es aber ohne eine Gelbe Karte weiter.
6'
Die Gäste feiern - denkste! Kazior tankt sich von links an der Grundlinie entlang in den Strafraum, legt anschließend auf Lindner zurück. Dessen Abschluss misslingt und findet wieder Kazior, der am ersten Pfosten einschiebt. Die Störche jubeln bereits, aber Schiedsrichter Kircher entscheidet auf Abseits.
6'
Speziell Rama, der beim Hinspiel noch hinter den Spitzen spielte, macht über seine rechte Seite ordentlich Dampf.
5'
Referee Knut Kircher nimmt sich Adlung zur Brust, der etwas zu emotional auf eine Entscheidung des 46-Jährigen reagiert.
3'
Und auch gleich die dicke Möglichkeit auf der Gegenseite: Rama schnappt sich das Leder und zieht aus 25 Metern halbrechter Position ab, Kronholm muss sich schon ordentlich strecken, um den Versuch ins linke obere Toreck parieren zu können.
2'
Die erste gefährliche Szene haben aber die Gäste aus Kiel: Angreifer Schäffler setzt sich auf rechts durch und setzt die 1860-Defensive direkt unter Druck. Seine Hereingabe in die Mitte verpufft aber.
1'
Der Ball rollt, die traditionell in blau-weiß gekleideten Gastgeber spielen von rechts nach links.
Anpfiff
20:28 Uhr
Die Kieler stehen im Kreis zusammen und schwören sich - samt der Ersatzspieler - auf den großen Fight ein, den es mit Blick auf das Hinspiel heute definitiv geben wird.
20:27 Uhr
Das Stadion ist beinahe gänzlich in himmelblau getaucht, die beiden Mannschaften betreten den Rasen.
20:23 Uhr
Der Unparteiische kommt heute aus Rottenburg und heißt Knut Kircher. Für das wichtige Relegationsspiel setzt der DFB mit dem 46-Jährigen auf einen ganz erfahrenen Mann.
20:18 Uhr
Sein Pendant Neitzel geht das Rückspiel wohl etwas defensiver an, für Angreifer Heider darf sich Mittelfeldmann Lindner versuchen.
20:17 Uhr
Für das Vorhaben vertraut Fröhling auf die gleiche Elf wie am vergangenen Freitag, lediglich Simon rückt aus der Mannschaft. Dafür soll Hain als zweite Spitze das lahmende Angriffsspiel zusätzlich beleben.
20:13 Uhr
Es knistert in München und die Allianz-Arena, in der heute über 50.000 Zuschauer erwartet werden, füllt sich allmählich.
20:08 Uhr
In einem offenen Brief an die Sechzig-Anhänger bedankte sich Ismaik: "Auch wenn diese Saison sportlich nicht wirklich zufriedenstellend verlief, bin ich stolz auf unsere Fans, die 1860 während der gesamten, sehr schwierigen Saison bedingungslos unterstützt haben."
20:02 Uhr
Auch von höchster Stelle meldete sich Investor Hasan Ismaik vor der Partie zu Wort: "Ich wünsche uns allen, dass das die Geburtsstunde einer Mannschaft werden kann, die nach so einer schweren Zeit zusammenwachsen wird."
19:56 Uhr
Einschüchtern kann man die Störche damit aber nicht: "Wir haben diese Saison schon mehrfach bewiesen, dass wir vor größeren Kulissen spielen können", so Angreifer Kazior.
19:50 Uhr
Folgenden Plan verfolgt Fröhling dementsprechend: "In der Allianz Arena wollen wir von Beginn an die Zuschauer auf unsere Seite bringen und uns den Sieg holen, damit wir die Klasse halten."
19:46 Uhr
Klar ist, dass für die Löwen deutlich mehr auf dem Spiel steht. Deswegen schloss sich das Team auch erneut für ein Kurztrainingslager in Bad Häring ein. Neben spielerischer Klasse soll speziell das Thema Emotionen den Löwen-Geist wecken.
19:41 Uhr
Doch auch bei 1860 herrscht Zuversicht vor der Begegnung, zumindest wusste Fröhling, wo es für den heutigen Abend anzusetzen galt. "Am Fußballerischen müssen wir arbeiten", erklärte der 48-Jährige.
19:36 Uhr
Keeper Kronholm blickt zuversichtlich auf den Vergleich: "Auf uns wartet ein hartes Stück Arbeit in München, aber nach dem Spiel am Freitag mache ich mir keine Sorgen vor Dienstag."
19:31 Uhr
Diese Marschroute defensiver Stabilität soll auch fürs Rückspiel gelten, schließlich sei es einer der "zwei Höhepunkte der Vereinsgeschichte", wie Holstein-Präsident Roland Reime unterstrich.
19:27 Uhr
Deutlich entspannter sah Kiels Trainer Karsten Neitzel die Situation. "0:0 finde ich nicht so schlecht. Natürlich hätten wir gerne gewonnen. Wir haben es kontrolliert gemacht und gerade in der zweiten Halbzeit wenig zugelassen", so der 47-Jährige.
19:23 Uhr
Wirklich begeistert vom Resultat zeigte sich 1860-Coach Torsten Fröhling freilich nicht: "Es ist ein gefährliches Ergebnis nach einem absoluten Kampfspiel."
19:18 Uhr
Eine wirkliche Tendenz ließ sich nach dem Hinspiel nicht erkennen, beim 0:0 überzeugten weder der Traditionsklub aus der bayerischen Hauptstadt noch die Norddeutschen.
19:13 Uhr
Nach der höchstspannenden Entscheidung eine Klasse höher, geht es heute in München weiter: Bleibt der TSV 1860 München zweitklassig oder übernimmt Holstein Kiel im nächsten Jahr den Löwen-Startplatz?

Statistiken

11
Torschüsse
9
432
gespielte Pässe
331
133
Fehlpässe
128
69%
Passquote
61%
57%
Ballbesitz
43%
Alle Spieldaten