Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Cordoba in Torlaune - Dilrosun darf einsteigen

Auch Selke und Tousart treffsicher im ersten Testspiel

Cordoba in Torlaune - Dilrosun darf einsteigen

Zeigte sich im Test treffsicher: Jhon Cordoba.

Zeigte sich im Test treffsicher: Jhon Cordoba. imago images

Cordoba, zur Pause eingewechselt, war direkt auf Betriebstemperatur. Binnen der ersten sechs Minuten im zweiten Durchgang schoss der Angreifer vier Tore. Später folgten weitere zwei Treffer, darunter ein Foulelfmeter. "Jhon soll gesund bleiben", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai nach der Partie. "Er hat letztes Jahr ein paar schöne Tore gemacht, aber er kann mehr."

In der Anfangsphase des ersten Testspiels der in dieser Woche aufgenommenen Vorbereitung hatten vor allen Davie Selke, Lucas Tousart und Suat Serdar für Glanzlichter gesetzt. Das Führungstor durch Tousart bereitete Selke vor. Später traf der Stürmer selbst zweimal per Kopf - nach eineinhalb schwierigen Leih-Jahren und dem Abstieg mit Werder Bremen ein gelungener Start für den Rückkehrer. Tousart, der wie Selke zwei Tore erzielte, reist am 4. Juli zur französischen Olympia-Auswahl und wird wegen seiner Teilnahme an den Sommerspielen in Japan den Großteil der Vorbereitung verpassen. Neuzugang Serdar, ebenso in der Startelf wie Heimkehrer Kevin-Prince Boateng, zeigte beim 3:0 von Tousart und dem 5:0 von Dodi Lukebakio seine Qualitäten als Vorbereiter.

Dardais Ziel erfüllt

Bis auf Torhüter Marcel Lotka wechselte Dardai zur Pause im Neuruppiner Volksparkstadion komplett durch. Nach dem Seitenwechsel kamen gegen den Siebtligisten Schwarz-Rot Neustadt (Dosse) neben Sturmtank Cordoba auch die Youngster Luca Netz (18, Comeback nach Mittelfußbruch), Ruwen Werthmüller (20), Jonas Michelbrink (20), Anton Kade (17) und Linus Gechter (17) zum Einsatz. Nach den 90 Minuten zeigte sich der Coach angetan: "Das Ziel war, dass jeder eine Halbzeit spielt und wir viele Tore sehen. Solche Spiele können auch zäh sein, aber heute hat es Spaß gemacht." Auch mit den bei den leistungsdiagnostischen Tests zu Wochenbeginn ermittelten körperlichen Werten der Profis ist Dardai zufrieden.

Tore und Karten

0:1 Tousart (6')

0:2 Selke (10')

0:3 Tousart (20')

0:4 Selke (27')

0:5 Lukebakio (31')

0:6 Cordoba (46')

0:7 Cordoba (48')

0:8 Cordoba (49')

0:9 Cordoba (51')

0:10 Kade (51')

0:11 Werthmüller (55', Foulelfmeter)

0:12 Werthmüller (57')

0:13 Cordoba (62', Foulelfmeter)

0:14 Cordoba (69')

0:15 Mittelstädt (77')

0:16 Michelbrink (84')

Hertha BSC
Hertha

Lotka - Zeefuik , Stark , M. Dardai , Plattenhardt - Tousart , S. Serdar , K.-P. Boateng , Lukebakio , Ngankam - Selke

Im Trainingslager in Neuruppin, das bis zum kommenden Mittwoch dauert, will der Ungar die athletisch-konditionellen Grundlagen für die Saison legen. Im Tor, wo Routinier Rune Jarstein nach seiner Herzmuskelentzündung ohnehin noch fehlt, gab es am Donnerstag einen weiteren Wechsel. Der als dritter Torhüter fürs Camp vorgesehene Florian Palmowski musste verletzungsbedingt in Berlin bleiben, für ihn rückte Leon Cuk nach. Javairo Dilrosun, der nach seiner COVID-19-Erkrankung und der folgenden Quarantäne das Auftakttraining am Mittwoch verpasst hatte, hat derweil die Freigabe vom Gesundheitsamt bekommen. Der niederländische U-21-Nationalspieler hat bereits die kardiologischen Tests durchlaufen und wird am Freitag im Trainingslager mit individueller Arbeit beginnen.

Steffen Rohr