20:47 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Sergio Ramos
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Ansu Fati
Spanien

21:13 - 29. Spielminute

Tor 2:0
Sergio Ramos

Spanien

21:17 - 32. Spielminute

Tor 3:0
Ansu Fati

Spanien

21:21 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Spanien)
Rodrigo
Spanien

21:55 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Ukraine)
Tsygankov
für Marlos
Ukraine

22:00 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Garcia
für Sergio Ramos
Spanien

22:02 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Ukraine)
Sydorchuk
für Kharatin
Ukraine

22:08 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Oscar
für Rodrigo
Spanien

22:13 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Ferran Torres
für Gerard
Spanien

22:16 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Ukraine)
Malinovskyi
Ukraine

22:18 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Ukraine)
Kovalenko
für Yarmolenko
Ukraine

22:23 - 84. Spielminute

Tor 4:0
Ferran Torres

Spanien

22:30 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Ukraine)
Kovalenko
Ukraine

ESP

UKR

UEFA Nations League

Ramos trifft doppelt - Ansu Fati für die Geschichtsbücher

Spanier lassen der Ukraine keine Chance

Ramos trifft doppelt - Ansu Fati für die Geschichtsbücher

Sergio Ramos brachte Spanien früh in Führung.

Sergio Ramos brachte Spanien früh in Führung. Getty Images

Nach dem 1:1 gegen die deutsche Mannschaft warf Spaniens Coach Luis Enrique die Rotationsmaschine an, einzig Keeper de Gea, die Innenverteidiger Pau und Sergio Ramos, Jesus Navas sowie Bayerns Thiago durften erneut ran. Ansonsten erhielten unter anderem Barça-Youngster Ansu Fati oder Dani Olmo die Chance, sich von Beginn an zu beweisen.

Andriy Shevchenko, Coach der Ukraine, tauschte nach dem 2:1 gegen die Schweiz dreimal: Für Stepanenko, Junior Moraes und Konoplyanka begannen Kharatin, Yaremchuk und Marlos.

Ramos schnürt den Doppelpack

Die Partie hatte kaum angefangen, da zeigte der französische Schiedsrichter Benoit Bastien schon auf den Punkt. Ansu Fati versetzte im Strafraum Kryvtsov mit einem frechen Hackentrick - und wurde anschließend getroffen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Ramos, Pyatov war allerdings noch dran (3.). Fortan entwickelte sich eine einseitige Partie, in der die Spanier hochüberlegen waren, Ramos prüfte Pyatov per Kopf (16.). In der 29. Minute machte es der Mann von Real Madrid besser, als er einen Kopfball sehenswert über den Keeper ins Tor hob (29.).

Ansu Fati belohnt sich

Die Iberer drehten nun auf - und einer der besten Spieler der ersten Hälfte stellte auf 3:0. Ansu Fati zog von der linken Seite nach innen und traf aus 18 Metern mit Hilfe des rechten Innenpfostens (32.). Der Mann vom FC Barcelona ist mit 17 Jahren und 311 Tagen nun der jüngste Torschütze der spanischen Nationalmannschaft aller Zeiten. Von der Ukraine kam im ersten Durchgang offensiv fast nichts, die Gäste standen sehr tief. Auf der Gegenseite hatte Thiago noch eine Großchance zum 4:0, er verzog allerdings (44.). Somit ging es mit dem 3:0 für die Iberer in die Kabine.

Auch Ferran Torres mit erstem Treffer

Nach der Pause nahmen die Spanier ein, zwei Gänge raus, hatten dennoch kein Problem, das Ergebnis zu verwalten. In der 63. Minute zappelte der Ball zum vierten Mal im Netz der Ukrainer, doch Gerards Treffer zählte wegen einer Abseitsstellung nicht. So plätscherte die Partie etwas dahin, ein Highlight gab es jedoch noch: Ferran Torres traf mit feiner Schusstechnik per Volley, stellte den 4:0-Endstand her und erzielte zugleich seinen ersten Treffer im Dress der Nationalmannschaft (84.).

Tore und Karten

1:0 Sergio Ramos (3', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Ansu Fati)

2:0 Sergio Ramos (29')

3:0 Ansu Fati (32')

4:0 Ferran Torres (84')

Spanien
Spanien

de Gea - Jesus Navas , Sergio Ramos , Pau , Reguilon - Thiago , Rodrigo , Merino - Dani Olmo , Gerard , Ansu Fati

Ukraine
Ukraine

Pyatov - Tymchyk , Kryvtsov , Matviienko , Mykhaylychenko - Malinovskyi , Kharatin , Zinchenko - Yarmolenko , Marlos , Yaremchuk

Schiedsrichter-Team
Benoit Bastien

Benoit Bastien Frankreich

Spielinfo

Stadion

Alfredo di Stefano

Weiter geht es in der Nations League am 10. Oktober (20:45 Uhr): Spanien empfängt die Schweiz und die Ukraine hat Deutschland zu Gast.

mst