Premier League
Premier League Spielbericht
20:32 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Sheffield U.)
Basham
Sheffield U.

20:57 - 43. Spielminute

Tor 0:1
Mount
Linksschuss
Vorbereitung Werner
Chelsea

21:25 - 55. Spielminute

Tor 1:1
Rüdiger
Eigentor
Sheffield U.

21:29 - 58. Spielminute

Tor 1:2
Jorginho
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Werner
Chelsea

21:33 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Marcos Alonso
für Chilwell
Chelsea

21:33 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Hudson-Odoi
für Giroud
Chelsea

21:33 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Sheffield U.)
McGoldrick
für Burke
Sheffield U.

21:39 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Sheffield U.)
Sharp
für Bryan
Sheffield U.

21:46 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Kanté
für Werner
Chelsea

21:57 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Sheffield U.)
Brewster
für Norwood
Sheffield U.

SHE

CHE

Premier League

Trotz Rüdigers Eigentor: Tuchel feiert mit Chelsea dritten Sieg in Folge

Werner an beiden Treffern der Blues beteiligt

Trotz Rüdigers Eigentor: Tuchel feiert mit Chelsea dritten Sieg in Folge

Dritter Sieg in Folge: Chelsea kletterte durch den Erfolg in Sheffield auf Platz 5.

Dritter Sieg in Folge: Chelsea kletterte durch den Erfolg in Sheffield auf Platz 5. imago images

In seinem vierten Spiel als Chelsea-Trainer musste Tuchel in der Abwehr notgedrungen umbauen: Christensen ersetzte den verletzten Thiago Silva. Marcos Alonso und Hudson-Odoi erhielten nach drei intensiven Partien eine Verschnaufpause, für sie begannen Chilwell und Giroud. Havertz (noch angeschlagen) und Pulisic fehlten im Kader.

Burke vergibt frühe Führung, Elfmeterpfiff zurückgenommen

Keine Minute war vergangenen, da bot sich dem Schlusslicht die Chance zur Führung: Nachdem Azpilicueta den Ball im Spielaufbau verloren hatte, traf der frühere Leipziger Burke jedoch nur das Außennetz (1.). Auf der anderen Seite klärte Basham, nachdem Werner den Ball nach einem Steilpass in die Spitze am herausstürzenden Ramsdale vorbeigebracht hatte (7.).

Wenig später hieß es durchschnaufen für Tuchel: Nach Foul von Chilwell an Basham zeigte Schiedsrichter Friend auf den Elfmeterpunkt. Doch weil der Gefoulte bei der Flanke in den Strafraum knapp im Abseits gestanden hatte, ging es mit Freistoß für Chelsea weiter (12.).

Das war es allerdings auch schon fast an Höhepunkten in der ersten Hälfte. Chelsea verzeichnete zwar deutlich mehr Ballbesitz. Doch gegen den kompakt verteidigenden Außenseiter taten sich die Blues überaus schwer.

Kurz vor der Pause blitzte die individuelle Klasse der Londoner dann doch einmal auf. Kovacic spielte einen starken öffnenden Pass nach links zu Chilwell, der wiederum Werner in den Strafraum schickte. Der deutsche Nationalspieler legte maßgerecht zurück für Mount, der mit links vollstreckte (43.).

Eigentor von Rüdiger ist erstes Gegentor unter Tuchel

Defensiv machten es die Blades mehr als ordentlich, vorne fehlte ihnen jedoch die Durchschlagskraft. So musste ein Chelsea-Akteur für das erste Gegentor unter Tuchel sorgen: Nach einem eher ungefährlichen Pass in den Strafraum wähnte Rüdiger Torhüter Mendy auf der Linie und passte den Ball am Franzosen vorbei ins eigene Tor (54.).

Dank eines individuellen Fehlers auf der anderen Seite kam Chelsea aber schnell zurück: Bryan spielte von der linken Abwehrseite einen zu kurzen Rückpass, Werner spritzte dazwischen und wurde dann von Ramsdale zu Fall gebracht. Nach VAR-Entscheid trat Jorginho zum Elfmeter an und brachte Chelsea wieder in Führung (58.).

Tore und Karten

0:1 Mount (43', Linksschuss, Werner)

1:1 Rüdiger (55', Eigentor)

1:2 Jorginho (58', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Werner)

Sheffield United
Sheffield U.

Ramsdale - Basham , Egan, Bryan - Bogle, Lundstram, Norwood , Fleck, Lowe - Burke , McBurnie

FC Chelsea
Chelsea

E. Mendy - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger - James, Jorginho , Kovacic, Chilwell , Mount , Werner - Giroud

Schiedsrichter-Team
Kevin  Friend

Kevin Friend England

Spielinfo

Stadion

Bramall Lane

In der Folge passierte vor beiden Toren nicht mehr viel. Chelsea verwaltete den knappen Vorsprung, Sheffield rannte in den Schlussminuten vergeblich an. Einen Fallrückzieher von Sharp entschärfte Mendy in der Nachspielzeit.

Nur noch einen Punkt hinter Liverpool

Durch den Arbeitssieg in Sheffield, dem dritten Erfolg in Serie, verbesserte sich Chelsea auf Platz fünf und ist bei nur noch einem Punkt Rückstand schon wieder mittendrin im Kampf um die Champions-League-Plätze. Am Donnerstag geht es im FA-Cup-Achtelfinale zu Zweitligist Barnsley, ehe in der Premier League am Montagabend Newcastle United an die Stamford Bridge kommt.

ski