Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Schalke - Hamborn 14:0 | Yaroslav Mikhailov macht auf sich aufmerksam

Premieren-Tor für Pieringer, Terodde trifft dreifach

Schalker Scheibenschießen: Gastspieler Mikhailov macht auf sich aufmerksam

Steuerte zwei Tore und eine Vorlage zum Schalker Testspielsieg bei: Der 18-jährige Gastspieler Yaroslav Mikhailov.

Steuerte zwei Tore und eine Vorlage zum Schalker Testspielsieg bei: Der 18-jährige Gastspieler Yaroslav Mikhailov. imago images

Ohne Harit, Mascarell (individuelles Training), Matondo (muskuläre Probleme) und Fährmann (Platzwunde) ging S04 ins zweite Testspiel der Vorbereitung. Auch Bülter stand gut einen Tag nach seiner Verpflichtung noch nicht im Kader, der Neuzugang von Union Berlin hatte noch weitere Leistungstests zu absolvieren.

Schon mit dabei war hingegen Pieringer, den Königsblau erst am Freitag aus Freiburg ausgeliehen hatte. Der Stürmer stand zwei Tage nach seiner offiziellen Vorstellung direkt in der Startelf und markierte gegen den Landesligisten aus Hamborn in der 34. Minute nach kluger Kopfballablage von Latza gleich sein erstes Testspiel-Tor in Königsblau. Zuvor hatten bereits Raman nach Zuspiel von Ranftl (4.), Sané nach Ecke von Latza (10.) und Idrizi nach starker Vorarbeit von Mendyl (15.) für eine frühe wie deutliche Führung für den Zweitligisten gesorgt.

Gastspieler Mikhailov mit zwei Toren und einer Vorlage

Im zweiten Durchgang schickte S04-Coach Dimitrios Grammozis eine auf zehn Positionen veränderte Mannschaft aufs Feld. Unter anderem dabei: Yaroslav Mikhailov, ein 18 Jahre alter Gastspieler von Zenit St. Petersburg, der aktuell auf Schalke mittrainiert. Und der junge Russe machte ganz schön auf sich aufmerksam: Keine 60 Sekunden stand er auf dem Platz, als er nach Zusammenspiel mit Becker das 5:0 erzielte (46.), nur zwei Minuten später sammelte er mit einem Assist auf Becker den nächsten Scorerpunkt (48.) und Mitte des zweiten Durchgangs erzielte er mit einem satten Distanzschuss das schönste Tor des Tages (70.).

Tore und Karten

1:0 Raman (4')

2:0 Sané (10')

3:0 Idrizi (15')

4:0 Pieringer (34')

5:0 Mikhailov (46')

6:0 Becker (48')

7:0 Mercan (53')

8:0 Terodde (57', Foulelfmeter)

9:0 Terodde (63')

10:0 Mikhailov (70')

11:0 M. Kaminski (72')

12:0 Terodde (78')

13:0 Boujellab (87')

14:0 Aydin (88')

FC Schalke 04
Schalke

Mi. Langer - Becker , Sané , Mendyl - Ranftl , Flick , Calhanoglu , Latza , Idrizi - Raman , Pieringer

Spielinfo

Stadion

Parkstadion (Neu)

Mehr Tore als Mikhailov erzielte nur Torjäger Terodde, der zunächst per Elfmeter (57.) und artistisch nach Ecke traf (63.), um schließlich per Kopf noch den Dreierpack zu schnüren (78.). Die weiteren Treffer gegen einen überforderten Landesligisten erzielten Mercan (53.), Kaminski (72.), Boujellab (87.) und Aydin (88.). Einziger kleiner Wermutstropfen: Bozdogan musste nur rund 20 Minuten nach seiner Einwechslung verletzungsbedingt wieder vom Feld.

mib

Das sind die Sommerneuzugänge in der 2. Liga