3. Liga

Wehen Wiesbadens Rüdiger Rehm: "War vielleicht auch mein Verschulden"

Wiesbaden erobert nach 3:1 gegen Uerdingen Platz 4

Rehm: "Aber das war vielleicht auch mein Verschulden ..."

Auf Rang vier vorgerückt: Wiesbadens Coach Rüdiger Rehm.

Auf Rang vier vorgerückt: Wiesbadens Coach Rüdiger Rehm. imago images

Nach einem holprigen Start (0:1 in der 10. Minute) übernahm Wiesbaden bald die Spielkontrolle und drehte die Partie bereits im ersten Durchgang. Maurice Malone traf zweimal mit links aus der Distanz und steht mit nun 17 Torbeteiligungen auf Platz vier der Topscorerliste (zehn Tore, sieben Vorlagen). "Meinen linken Fuß würde ich jetzt schon als Waffe bezeichnen", sagte Wiesbadens Toptorschütze nach dem Spiel bei MagentaSport. "Das sind auch genau meine Situationen: Von außen nach innen zu ziehen und aufs lange Eck zu schlenzen."

Rehm: "Eine gute Reaktion gezeigt"

Wehens Trainer Rüdiger Rehm sah nach dem Spiel noch an vielen Stellen Verbesserungsbedarf: "Am Anfang haben wir ein wenig gepennt, waren da noch nicht reaktionsschnell genug. Wir haben dann aber eine gute Reaktion gezeigt, haben vor der Halbzeit das Tempo angezogen. Das hat mir gut gefallen." Nach dem Seitenwechsel hat dem Coach "die Entlastung gefehlt. Da gab es dann zu viele Chancen für den Gegner, nochmals ranzukommen. Den Deckel haben wir nicht draufgemacht, da sind wir etwas passiv geworden. Aber das war vielleicht auch mein Verschulden, weil ich in der Pause gesagt habe, wir erwarten sie jetzt im Mittelfeld-Pressing und hoffen, dass wir dann Kontersituationen kriegen."

Nach dem vierten Sieg in Folge schloss der SVWW nun zu den Aufstiegsplätzen auf. Hansa Rostock (ein Punkt vor Wiesbaden) und der FC Ingolstadt (drei Punkte) sind in Schlagdistanz, Konkurrent 1860 München konnte der Absteiger hinter sich lassen. Rehm möchte aber nicht allzu vergnügt auf die aktuelle Situation schauen: "Wir dürfen nie zufrieden sein und wir wollen auch gar nicht zufrieden sein, sondern wollen immer mehr, mehr, mehr. Den Jungs macht es Spaß im Moment, wie sie spielen. Es gilt, noch ein bisschen was zu optimieren, aber da sind wir jede Woche dran."

Am kommenden Samstag (14 Uhr LIVE! bei kicker) kann Wiesbaden dann gegen das außer Form geratene Magdeburg (fünf Niederlagen hintereinander) seine Serie weiter ausbauen.

cpr

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Malones Fernschüsse drehen den Spieß um: Wehen Wiesbaden schlägt Uerdingen

alle Videos in der Übersicht