La Liga
La Liga Spielbericht
21:11 - 12. Spielminute

Tor annulliert
Benzema
Real Madrid

21:20 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Casemiro
Real Madrid

21:21 - 22. Spielminute

Tor 0:1
Fernando

FC Sevilla

22:10 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (FC Sevilla)
Suso
FC Sevilla

22:11 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
En-Nesyri
für Gomez
FC Sevilla

22:20 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Asensio
für Modric
Real Madrid

22:20 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Miguel
für Marcelo
Real Madrid

22:21 - 67. Spielminute

Tor 1:1
Asensio

Real Madrid

22:32 - 78. Spielminute

Tor 1:2
Rakitic
Handelfmeter
FC Sevilla

22:33 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
E. Hazard
für Vinicius Junior
Real Madrid

22:38 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Gudelj
für Jordan
FC Sevilla

22:38 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Oscar
für Suso
FC Sevilla

22:39 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (FC Sevilla)
Gudelj
FC Sevilla

22:42 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Oliver
für Rakitic
FC Sevilla

22:42 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
L. de Jong
für Ocampos
FC Sevilla

22:48 - 90. + 4 Spielminute

Tor 2:2
E. Hazard

Real Madrid

RMA

SEV

La Liga

Real Madrid - FC Sevilla 2:2 | VAR-Drama und später Ausgleich

Königliche verpassen Sprung auf Platz eins

VAR-Drama und später Ausgleich: Remis zwischen Real und Sevilla

Einiges los in Madrid: Beide Teams durften zweimal jubeln.

Einiges los in Madrid: Beide Teams durften zweimal jubeln. Getty Images

Durch das 0:0 zwischen Barcelona und Atletico am Samstag gab es für Real natürlich die Zusatzmotivation, mit einem Sieg auf Platz eins zu klettern. Und diese Motivation schien ihre Wirkung zu zeigen, denn Benzema köpfte die Königlichen schon in der zwölften Minute vermeintlich in Führung. Doch das Tor wurde überprüft und aberkannt, da Vorbereiter Odriozola knapp im Abseits gestanden hatte.

Fernando schlägt einen Haken und trifft

Es war eine ausgeglichene erste Hälfte, in der auch Sevilla gut im Spiel war und mutig nach vorne spielte. Den Lohn gab es in Minute 22: Fernando schlug im Sechzehner gegen Casemiro einen Haken und schob zur Führung für die Gäste ein. Die Blancos waren nun natürlich gefordert und suchten eine Antwort. Allerdings taten sie sich gegen Sevillas gut organsierte Abwehr sehr schwer. Einzig ein Drehschuss von Benzema entfachte vor der Pause nochmal richtig Gefahr, Bono war auf dem Posten (32.).

Kroos und Asensio finden die Lücke

Nach der Pause waren die Königlichen besser und drängten auf den Ausgleich, Modric hielt mal aus der Distanz drauf (52.). Sevilla stand sehr tief, machte das aber gut und ließ kaum etwas zu. Das änderte sich in der 67. Minute, als Kroos im Strafraum Asensio fand, der die Kugel zum Ausgleich in die Maschen schob.

VAR-Drama und später Ausgleich

Es war der Anfang einer Schlussphase, die es in sich hatte. Denn nach einem Konter über Benzema freuten sich die Gastgeber schon über einen Elfmeter, denn Keeper Bono hatte den Franzosen von den Beinen geholt (74.). Aber statt Strafstoß für Real gab es nach VAR-Eingriff Handelfmeter für Sevilla, weil vor dem Konter Eder Militao im eigenen Strafraum mit dem Arm am Ball gewesen war. Rakitic ließ sich nicht zweimal bitten und brachte die Andalusier wieder in Führung (78.).

Tore und Karten

0:1 Fernando (22')

1:1 Asensio (67')

1:2 Rakitic (78', Handelfmeter)

2:2 E. Hazard (90' +4)

Real Madrid
Real Madrid

Courtois - Odriozola, Eder Militao, Nacho, Marcelo - Modric , Casemiro , Kroos - Fede Valverde, Benzema, Vinicius Junior

FC Sevilla
FC Sevilla

Bono - Jesus Navas, Koundé, Diego Carlos, Acuna - Jordan , Fernando , Rakitic - Suso , Gomez , Ocampos

Schiedsrichter-Team
Juan Martinez Munuera

Juan Martinez Munuera Spanien

Spielinfo

Stadion

Alfredo di Stefano

An diesem Rückschlag hatten die Gastgeber erst einmal zu knabbern. Doch als es sechs Minuten Nachspielzeit gab, witterten sie nochmal ihre Chance. Kroos zog aus der Distanz ab, und Hazard fälschte den eigentlich missglückten Schluss unhaltbar für Keeper Bono zum späten Ausgleich ab (90.+4). Beinahe hätten die Königlichen die Partie sogar noch gedreht, Casemiros Schlenzer ging jedoch hauchzart vorbei (90.+6). Somit blieb es beim 2:2, Real verpasste den Sprung auf Platz eins (zwei Punkte Rückstand auf Atletico), und Sevilla verabschiedete sich wohl aus dem Titelrennen.

mst