13:01 - 1. Spielminute

Tor 0:1
Maeda
Celtic

13:21 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Kühn
Celtic

13:34 - 34. Spielminute

Tor 0:2
O'Riley
Elfmeter
Celtic

13:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Johnston
Celtic

13:42 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
O'Riley
Celtic

14:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Sima
für S. Wright
Rangers

14:14 - 55. Spielminute

Tor 1:2
Tavernier
Elfmeter
Rangers

14:24 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
C. McGregor
für Hatate
Celtic

14:24 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
H.-J. Yang
für Kühn
Celtic

14:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Idah
für Furuhashi
Celtic

14:29 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Cantwell
für T. Lawrence
Rangers

14:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Matondo
für Fabio Silva
Rangers

14:30 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Maeda
Celtic

14:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Dowell
für Diomande
Rangers

14:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Paulo Bernardo
für O'Riley
Celtic

14:46 - 86. Spielminute

Tor 2:2
Sima
Vorbereitung Dessers
Rangers

14:47 - 87. Spielminute

Tor 2:3
Idah
Vorbereitung Paulo Bernardo
Celtic

14:52 - 90. + 3 Spielminute

Tor 3:3
Matondo
Vorbereitung Lundstram
Rangers

14:56 - 90. + 7 Spielminute

Spielerwechsel
Balogun
für Goldson
Rangers

GLR

CEL

Scottish Premiership

Wahnsinn in Glasgow: Rangers haben im Old Firm letztes Wort

Celtic verspielt zwei Führungen

Wahnsinn in Glasgow: Ex-Schalker hat im Old Firm das letzte Wort

Völlig losgelöst: Rabbi Matondo bejubelt seinen Ausgleich in der Nachspielzeit.

Völlig losgelöst: Rabbi Matondo bejubelt seinen Ausgleich in der Nachspielzeit. IMAGO/PA Images

Weit und breit keine Konkurrenz zu sehen, 15 Zähler vor dem Drittplatzierten Heart of Midlothian in der schottischen Premiership standen vor dem Old Firm die Glasgow Rangers (74 Punkte) und Celtic Glasgow (75). Weil die Rangers zwei Spieltage vor Saisonende noch ein Spiel in der Hinterhand haben, brauchten die grün-weißen Gäste einen Sieg, um den Abschluss der ersten Spielrunde auf Platz 1 aus eigener Kraft klarmachen zu können.

Maeda erwischt einen Traumstart

Und Celtic erwischte schon nach 30 Sekunden einen Traumstart: Einen langen Schlag von Keeper Hart wollte Tavernier ablaufen und am eigenen Sechzehnern nach links klären, der Verteidiger hatte die Rechnung aber ohne den mitgelaufenen Maeda gemacht. Mehr oder weniger unfreiwillig blockte dieser den Klärungsversuch ins Tor, Keeper Butland war überrumpelt (1.). Die Gäste drückten und erhöhten noch vor der Pause auf 2:0. Einen von Goldson verursachten Handelfmeter versenkte O'Riley eiskalt in die Tormitte (34.)

Die Machtverhältnisse schienen klar verteilt, in der 55. Minute kamen die Rangers dann aber ihrerseits durch einen Strafstoß zum Anschluss. Tavernier, beim 0:1 noch Pechvogel, versenkte die Kugel unhaltbar im linken Winkel - der ehemalige ManCity-Torhüter Hart streckte sich vergeblich.

Spektakuläre Schlussphase - Rangers haben alles in der eigenen Hand

Celtic stemmte sich gegen motivierte Rangers und rettete die Führung in die Schlussphase, die hatte es dann aber gehörig in sich. Erst ließ Joker Sima das Ibrox Stadium toben, als sein abgefälschter Nachschuss in die Maschen zischte (86.), nur eine Zeigerumdrehung später Idah die heimischen Fans aber wieder verstummen, als er die Kugel durch zwei Verteidiger hindurch ins kurze Eck spitzelte - Butland sah hier gar nicht gut aus.

Doch das sollte es noch nicht gewesen sein: In der dritten Minute der Nachspielzeit überrumpelte Matondo seinen Gegenspieler auf dem linken Flügel und malte das Leder mit einem Treffer für jeglichen Saisonrückblick traumhaft in den linken Knick - der 3:3-Enstand.

Tore und Karten

0:1 Maeda (1')

0:2 O'Riley (34')

mehr Infos
Glasgow Rangers
Rangers

Butland - Tavernier , Goldson , Souttar, Sterling - Diomande , Lundstram, S. Wright , T. Lawrence , Fabio Silva - Dessers

mehr Infos
Celtic Glasgow
Celtic

Hart - Johnston , Carter-Vickers, Scales, Taylor - O'Riley , Iwata, Hatate - Kühn , Furuhashi , Maeda

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

John Beaton Schottland

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Ibrox Stadium
Zuschauer 50.936
mehr Infos

Ein Treffer, der für die Rangers den Sieg der ersten Spielrunde bedeuten könnte, wenn sie das Nachholspiel gegen den FC Dundee gewinnen sowie die Pflichtaufgabe Ross Country am letzten Spieltag lösen. Dann geht es in die Finalrunde, nach der der Meister gekürt wird.

lpe

Drei Bundesligisten dabei: Diese 20 Vereine zahlen die höchsten Gehälter in Europa