Ligue 1
Ligue 1 Spielbericht
20:50 - 5. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Neymar
Paris SG

21:05 - 20. Spielminute

Tor 0:1
Volland

Monaco

21:09 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
Akliouche
für Volland
Monaco

21:25 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Monaco)
Akliouche
Monaco

22:01 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Monaco)
Camara
Monaco

22:10 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Danilo Pereira
für Renato Sanches
Paris SG

22:10 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
Minamino
für Akliouche
Monaco

22:10 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
Embolo
für Golovin
Monaco

22:16 - 70. Spielminute

Tor 1:1
Neymar
Foulelfmeter
Paris SG

22:20 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
Jean Lucas
für Camara
Monaco

22:23 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Kimpembe
Paris SG

22:32 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Verratti
Paris SG

22:33 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Mukiele
für Marquinhos
Paris SG

22:33 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Sarabia
für Messi
Paris SG

22:41 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Hakimi
Paris SG

22:42 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Monaco)
Caio Henrique
Monaco

22:37 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Monaco)
B. Badiashile
Monaco

PSG

MON

Ligue 1

PSG - Monaco 1:1 | Volland trifft, Nübel pariert stark

Ligue 1, 4. Spieltag: Neymar erzielt sechstes Saisontor

Weil Volland trifft und Nübel stark pariert: PSG lässt erstmals Punkte liegen

Beim Tor verletzt: Kevin Volland konnte seinen Treffer nur bedingt bejubeln.

Beim Tor verletzt: Kevin Volland konnte seinen Treffer nur bedingt bejubeln. IMAGO/PanoramiC

Keine einzige Minute hatte Volland an den ersten drei Spieltagen für die AS Monaco absolviert - doch bei seinem ersten Saisonspiel bei Tabellenführer PSG stand der langjährige Bundesligaspieler gleich mehrfach im Fokus. Zunächst lieferte sich der Angreifer eine kleine Auseinandersetzung mit Neymar, der Volland umschubste und früh Gelb sah (5.), dann erzielte der Ex-Leverkusener nach starkem Ballgewinn von Camara gegen Messi und tollem Pass von Golovin mit einem satten Flachschuss die überraschende, aber nicht unverdiente Führung für die Gäste (20.).

Damit war Vollands ereignisreicher Arbeitstag allerdings auch schon wieder beendet. Beim erfolgreichen Schuss hatte er sich verletzt, der Stürmer musste ausgewechselt werden. Für den zweiten Deutschen in Monacos Startelf verlief die erste Hälfte weitaus ereignisloser. Weil seine Vorderleute exzellent gegen den Ball arbeiteten und PSG erstaunlich ideenlos agierte, dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe es für AS-Keeper Nübel erstmals brenzlig wurde - dann aber richtig: Messi traf mit einem Distanzschuss nur den Innenpfosten, Mbappé setzte den Nachschuss ebenfalls an den Pfosten statt ins leere Tor (45.).

Zum Start der zweiten Hälfte hätte beinahe Monaco den nächsten Schlag gesetzt, nach einem missglückten Donnarumma-Ausflug brachte Ben Yedder den Ball aus der Distanz aber nicht aufs leere Tor (48.). Auf der Gegenseite widerfuhr Neymar das Gleiche aus ähnlicher Position (61.), kurz zuvor war der Brasilianer aus kurzer Distanz am sensationell parierenden Nübel gescheitert (59.).

Elfmeter nach VAR-Eingriff: Neymar trifft schon wieder

Im dritten Anlauf war Neymar dann letztlich erfolgreich, benötigte aber die Unterstützung des VAR: Nachdem Neymar selbst von Maripan gefoult worden war, ließ Referee Bastien zunächst weiterlaufen, zeigte nach Intervention aber schließlich auf den Punkt. Der Brasilianer schritt - diesmal ohne Diskussion mit Mbappé - selbst zum Punkt und erzielte sein bereits sechstes Saisontor im vierten Spiel (70.).

PSG drängte nun auf den Siegtreffer, ließ aber die Präzision im Abschluss vermissen: Hakimi traf nur den Außenpfosten (75.), der glücklose Mbappé scheiterte am erneut stark reagierenden Nübel (84.) und köpfte kurz vor Schluss aus kurzer Distanz drüber (89.). So stand kurz darauf der erste Punktverlust des Meisters fest. Tabellenführer bleibt PSG aufgrund der starken Tordifferenz aber weiterhin.

mib

Die internationalen Top-Transfers des Sommers