3. Liga

Neuer Trikotsponsor bei Unterhaching

"Können uns damit voll und ganz identifizieren"

Neuer Trikotsponsor bei Unterhaching

Hachings Präsident Manfred Schwabl, Geschäftsführer MFG Deutsche Saatgut GmbH Christian Gaisböck und Vize-Präsident Peter Wagstyl

Partnerschaft bis 2022: Hachings Präsident Manfred Schwabl, Geschäftsführer MFG Deutsche Saatgut GmbH Christian Gaisböck und Vize-Präsident Peter Wagstyl. SpVgg Unterhaching

Bei der 1:2-Niederlage zum Drittligaauftakt in Zwickau lief Haching noch ohne Trikotsponsor auf. Beim knappen 1:0-Sieg gegen den VfB Lübeck am vergangenen Freitag nahm bereits die "MFG Deutsche Saatgut GmbH" den leeren Platz auf der Brust von Marseiler, Greger und Co. ein. Die Hachinger schlossen mit dem bayerischen Saatgutproduzenten einen Vertrag bis 2022.

Erster landwirtschaftlicher Betrieb auf deutschem Profi-Trikot

"Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir mit 'Deutsche Saatgut' ein in Bayern gegründetes Unternehmen für uns gewinnen konnten, das fest im deutschen Mittelstand verankert ist", sagt Hachings Präsident Manfred Schwabl. "Für mich steht die Landwirtschaft für Bodenständigkeit und Nachhaltigkeit - damit können wir uns in Haching voll und ganz identifizieren."

Erstmals unterstütze damit ein landwirtschaftliches Unternehmen einen Profi-Fußballklub als Trikotsponsor, erklären die Hachinger. "Es macht uns schon ein bisschen stolz, dass wir in dieser Hinsicht der Vorreiter sein dürfen", kommentiert Christian Gaisböck als Geschäftsführer des Sponsors und gibt an: "Mit dieser Partnerschaft wollen wir der deutschen Landwirtschaft helfen, die Anerkennung, den Respekt und die Wertschätzung zu bekommen, die sie wirklich verdient".

kon