16:00 - 1. Spielminute

Gelbe Karte (Mexiko)
Gallardo
Mexiko

16:25 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Schweden)
Larsson
Schweden

17:08 - 50. Spielminute

Tor 0:1
Augustinsson
Linksschuss
Vorbereitung Claesson
Schweden

17:15 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Svensson
für Larsson
Schweden

17:19 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Mexiko)
Hector Moreno
Mexiko

17:20 - 62. Spielminute

Tor 0:2
Granqvist
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Berg
Schweden

17:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Mexiko)
Fabian
für Gallardo
Mexiko

17:26 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Kiese Thelin
für Berg
Schweden

17:32 - 74. Spielminute

Tor 0:3
Alvarez
Eigentor, linke Hand
Vorbereitung Kiese Thelin
Schweden

17:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Mexiko)
Corona
für Guardado
Mexiko

17:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Schweden)
Hiljemark
für Ekdal
Schweden

17:43 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Mexiko)
Layun
Mexiko

17:46 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Schweden)
Lustig
Schweden

17:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Mexiko)
Peralta
für Layun
Mexiko

MEX

SWE

Weltmeisterschaft

Gruppensieger! Schweden zieht ins Achtelfinale ein

Mexiko ebenfalls weiter

Gruppensieger! Schweden zieht ins Achtelfinale ein

Extase pur: Schweden zog nach einem starken Auftritt gegen Mexiko ins Achtelfinale ein.

Extase pur: Schweden zog nach einem starken Auftritt gegen Mexiko ins Achtelfinale ein. Getty Images

Mexikos Trainer Juan Carlos Osorio verzichtete nach dem 2:1-Sieg über Südkorea auf personelle Veränderungen.

Ebenso handhabte es Schwedens Coach Janne Andersson, der der identischen Startelf, die gegen die deutsche Nationalmannschaft mit 1:2 verloren hatte , das Vertrauen schenkte.

Spieler des Spiels
Schweden

Andreas Granqvist Abwehr

2,5
Spielnote

Eine teils hektische, aber von An- bis Schlusspfiff unterhaltsame Partie mit vielen Torraumszenen.

2,5
Tore und Karten

0:1 Augustinsson (50', Linksschuss, Claesson)

0:2 Granqvist (62', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Berg)

0:3 Alvarez (74', Eigentor, linke Hand, Kiese Thelin)

Mexiko
Mexiko

Ochoa 3 - Alvarez 4,5 , Salcedo 4, Hector Moreno 4 , Gallardo 4,5 - Herrera 3, Guardado 3,5 , Layun 4,5 , Vela 4, Lozano 4 - Chicharito 3,5

Schweden
Schweden

Olsen 3 - Lustig 4 , Lindelöf 3,5, Granqvist 2,5 , Augustinsson 3 - Larsson 3 , Ekdal 3 , Claesson 3,5, Forsberg 3 - Berg 4 , Toivonen 4

Schiedsrichter-Team
Nestor Pitana

Nestor Pitana Argentinien

3
Spielinfo

Stadion

Zentralstadion Jekaterinburg

Zuschauer

33.061

Schweden überraschte die Mexikaner vom Anpfiff weg und begann stürmisch: Granqvist (2.), Forsberg (6./18.) sowie Berg per Fallrückzieher (12.) ließen erste gute Gelegenheiten jedoch aus. Insgesamt ging die Anfangsphase komplett an Schweden. Die Nordeuropäer wirkten frischer, aggressiver und zielstrebiger. Mexiko zeigte stattdessen Nerven und leistete sich viele einfache Ballverluste. Es sollte bis zur 17. Minute dauern, ehe "El Tri" erstmal gefährlich vor Olsen auftauchte, doch auch Vela fehlte es noch an Präzision.

Gruppe F - 3. Spieltag

Schweden torgefährlicher

Die Osorio-Schützlinge wurden anschließend besser, zeigten sich zumindest optisch überlegen und hatten durch Guardado auch eine nennenswerte Abschlussmöglichkeit (23.). Gefährlich wurde es jedoch zumeist im eigenen Sechzehner: Nach einem Chicharito-Handspiel im eigenen Strafraum konnte sich Mexiko glücklich schätzen, dass Referee Nestor Pitana auch nach Konsultation des Videomaterials nicht auf Strafstoß für Schweden entschied (30.). Zudem scheiterten Berg (31./45.+2) und Forsberg (34.) am Außennetz respektive Ochoa.

Granqvist souverän vom Punkt

Nach dem Seitenwechsel legte Schweden erneut stark los - und diesmal mit Erfolg: Nach einem verunglückten Abschluss von Claesson landete der Ball bei Augustinsson. Und der Bremer machte aus sieben Metern kurzen Prozess - 1:0 (50.). Mit der Führung im Rücken agierten die "Blagult" noch sicherer und legten zwölf Minuten später nach: Moreno hatte Berg elfmeterwürdig zu Fall gebracht, Granqvist übernahm die Verantwortung und wurde dieser in beeindruckender Art und Weise gerecht - 2:0 (60.).

Mexiko legte einen Zahn zu, Schweden ließ sich tief fallen und lauerte auf Konter. Während die Angriffsversuche der Lateinamerikaner nicht wirklich fruchteten, schlug der Gegner unter freundlicher Mithilfe von Alvarez, der den Ball in die eigenen Maschen bugsierte, ein drittes Mal zu (74.).

Mexiko gab sich nicht auf, drohte schließlich ebenfalls das WM-Aus. Chicharitos Großchance ging nicht ins Tor (81.), was letztlich aber nicht weiter ins Gewicht fiel, da Deutschland im Parallelspiel gegen Südkorea mit 0:2 unterlag, weshalb sowohl Schweden als auch "El Tri" über den Einzug ins Achtelfinale jubelten.

Im Achtelfinale ist Mexiko am Montag (16 Uhr) in Samara gegen den Ersten der Gruppe E gefordert. Schweden trifft am Dienstag (16 Uhr) in Sankt Petersburg auf den Zweiten der Gruppe E.

Bilder zur Partie Mexiko - Schweden