Premier League
Premier League Spielbericht
17:08 - 7. Spielminute

Gelbe Karte (Everton)
Richarlison
Everton

17:12 - 11. Spielminute

Tor 1:0
De Bruyne

ManCity

17:15 - 14. Spielminute

Tor 2:0
Gabriel Jesus

ManCity

17:23 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Everton)
Holgate
Everton

17:36 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Ruben Dias
ManCity

17:37 - 36. Spielminute

Foulelfmeter
G. Sigurdsson
verschossen
Everton

18:13 - 53. Spielminute

Tor 3:0
Foden

ManCity

18:16 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Rodrigo
für Foden
ManCity

18:16 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Everton)
Iwobi
für Doucouré
Everton

18:18 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Everton)
Bernard
für G. Sigurdsson
Everton

18:24 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Aguero
für Mahrez
ManCity

18:27 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Sterling
ManCity

18:30 - 71. Spielminute

Tor 4:0
Aguero

ManCity

18:34 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Ferran Torres
für Gabriel Jesus
ManCity

18:36 - 76. Spielminute

Tor 5:0
Aguero

ManCity

18:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Everton)
Nkounkou
für Richarlison
Everton

MAC

EVT

Premier League

City - Everton 5:0 | Sergio Aguero bricht Rekord von Wayne Rooney

City schießt sich warm fürs Champions-League-Finale

Doppelpack im letzten Ligaspiel: Aguero bricht Rooney-Rekord

Alle auf den Kleinen: Sergio Aguero wird nach seinem Tor zum 4:0 gefeiert.

Alle auf den Kleinen: Sergio Aguero wird nach seinem Tor zum 4:0 gefeiert. imago images

Auch Torwart Ederson hielt nichts mehr in seinem Tor. Die gesamte Mannschaft Manchester Citys stürzte sich auf Sergio Aguero, nachdem dieser in seinem letzten Premier-League-Spiel für die Skyblues mit einem lässigen Außenristschuss das 4:0 gegen den FC Everton erzielt hatte - gerade mal sechs Minuten nach seiner Einwechslung.

In der 65. Minute war der Argentinier ins Spiel gekommen, in der 71. traf er - und es sollte sogar noch besser kommen: Fünf Minuten später legte Aguero per Kopf sogar noch den 5:0-Endstand nach - Doppelpack nach nur elf Minuten Spielzeit und vor allem: Premier-League-Rekord gebrochen. Denn durch seine Tore 183 und 184 in der englischen Eliteklasse - alle im Dress der Skyblues - überholte der City-Stürmer auf den allerletzten Drücker noch Wayne Rooney, der bislang mit 183 Treffern für Manchester United die Bestmarke für die meisten Tore eines Spielers für einen Verein gehalten hatte.

Krönung für Aguero in der Champions League?

Als die Aguero-Festspiele einsetzten, war die Partie schon längst entschieden. Nach einem Doppelschlag durch De Bruyne (11.) und Gabriel Jesus (14.) führte der Meister schon früh mit 2:0, hatte dann aber auch etwas Glück, dass Ruben Dias nach einer Notbremse gegen Richarlison nur Gelb sah und Ederson den folgenden Strafstoß von Sigurdsson parierte (36.). Stattdessen machte Foden nach dem Seitenwechsel alles klar (53.) - und die große Abschiedsshow des kleinen Argentiniers konnte beginnen.

Tore und Karten

1:0 De Bruyne (11')

2:0 Gabriel Jesus (14')

3:0 Foden (53')

4:0 Aguero (71')

5:0 Aguero (76')

Manchester City
ManCity

Ederson - Walker, Stones, Ruben Dias , Zinchenko - De Bruyne , Fernandinho, Foden - Mahrez , Gabriel Jesus , Sterling

FC Everton
Everton

Pickford - Holgate , M. Keane, Godfrey, Digne - Doucouré , Allan, Davies, G. Sigurdsson - Calvert-Lewin, Richarlison

Schiedsrichter-Team
Michael Oliver

Michael Oliver England

Spielinfo

Stadion

Etihad Stadium

Zuschauer

10.000

Ob es auch Agueros letztes Pflichtspiel für City war, steht noch nicht fest. Der Angreifer könnte schließlich auch noch beim Champions-League-Finale gegen Chelsea am kommenden Samstag (21 Uhr) zum Einsatz kommen. Ein Erfolg würde Agueros Zeit bei den Citizens die Krone aufsetzen.

mib

Die 20 erfolgreichsten Torjäger der Premier-League-Geschichte