19:47 - 17. Spielminute

Tor 0:1
Grimm

Karlsruhe

20:03 - 33. Spielminute

Tor 1:1
Maslej

Magdeburg

20:14 - 44. Spielminute

Tor 1:2
T. Weis
Foulelfmeter
Karlsruhe

20:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Golombek
für Prest
Magdeburg

20:50 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Scholze
für Zentrich
Magdeburg

21:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Quadri
für Ivanovic
Magdeburg

21:06 - 77. Spielminute

Tor 2:2
Maslej

Magdeburg

21:07 - 78. Spielminute

Tor 2:3
Nagorny

Karlsruhe

21:12 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Birk
für Seitz
Karlsruhe

21:27 - 90. Spielminute

Tor 3:3
Hannemann

Magdeburg

21:32 - 95. Spielminute

Tor 4:3
Scholze

Magdeburg

21:40 - 103. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Fabus
für Cetin
Karlsruhe

21:40 - 103. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
D. Graf
für Rus
Karlsruhe

21:58 - 117. Spielminute

Tor 5:3
Mydlo

Magdeburg

21:30 - 120. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Magdeburg)
Golombek
Magdeburg

FCM

KSC

DFB-Pokal

Magdeburgs Pokaljubel geht weiter

Achtelfinale, 1. FC Magdeburg - Karlsruher SC 5:3 (3:3, 1:2) n. V.

Magdeburgs Pokaljubel geht weiter

Nachdem die Magdeburger ihrem Zweitrunden-Sieg im DFB-Pokal drei Niederlagen in der Oberliga folgen ließen, knüpften sie heute an der Leistungssteigerung vom Wochenende (6:2-Sieg gegen Stahl Riesa) an.


Alle Achtelfinal-Spiele im Überblick


Spieler des Spiels
1. FC Magdeburg

Bodo Schmidt Abwehr

2
Spielnote

3
Tore und Karten

0:1 Grimm (17')

1:1 Maslej (33')

1:2 T. Weis (44', Foulelfmeter)

2:2 Maslej (77')

2:3 Nagorny (78')

3:3 Hannemann (90')

4:3 Scholze (95')

5:3 Mydlo (117')

1. FC Magdeburg
Magdeburg

Dreszer3 - Bo. Schmidt2, Prest3,5 , Rozgonyi3 - Zentrich4,5 , Maslej3 , Zani3,5, Hannemann2 , Holz3 - Mydlo3,5 , Ivanovic4

Karlsruher SC
Karlsruhe

T. Walter3,5 - Grimm2 , Waterink3,5 , Zepek4 - Fengler4, Rus4,5 , Seitz3,5 , Boehnke3,5, T. Weis2,5 - Nagorny3 , Cetin3,5

Schiedsrichter-Team
Peter Gagelmann

Peter Gagelmann Bremen

3,5
Spielinfo

Stadion

Ernst-Grube-Stadion

Zuschauer

8.629

In einer turbulenten Begegnung hatten die Badener zunächst den besseren Start. Doch nach der Führung durch den Karlsruher Grimm (18.) fanden die Europacup-Gewinner von 1974 immer besser ins Spiel. Nach einem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Maslej (33.) konnte aber Weis den KSC erneut in Führung bringen (44.).

Die Aufholjagd der Magdeburger setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Wieder war es Maslej, der mit seinem zweiten Treffer (77.) den Gleichstand erzielte. Für die Moral des Oberligisten aus Magdeburg spricht, dass er auch den dritten Führungstreffer, diesmal von Nagorny (78.), egalisieren konnten. Mit dem Treffer von Hannemann in 90. Minute ging es dann in die Verlängerung.

Die Karlsruher waren in der Nachspielzeit nicht mehr im Stande, das 4:3 durch Scholze wett zu machen. Vielmehr legte Magdeburg noch ein Tor drauf, indem Mydlo in der 119. Minute durch das 5:3 für den 1. FC alles klar machte.