21:03 - 2. Spielminute

Tor 0:1
Nzola
Vorbereitung Kayode
Fiorentina

21:11 - 10. Spielminute

Gelbe Karte (Mac. Haifa)
Ali Mohamed
Mac. Haifa

21:13 - 12. Spielminute

Tor 1:1
Seck
Mac. Haifa

21:30 - 29. Spielminute

Tor 2:1
Kinda
Vorbereitung Ali Mohamed
Mac. Haifa

21:48 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Fiorentina)
Italiano
Fiorentina

22:16 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Mac. Haifa)
M. Dego
Mac. Haifa

22:18 - 58. Spielminute

Tor 2:2
Beltran
Vorbereitung Nzola
Fiorentina

22:25 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Naor
für Ali Mohamed
Mac. Haifa

22:24 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Feingold
für Kandil
Mac. Haifa

22:27 - 67. Spielminute

Tor 3:2
Khalaili
Vorbereitung Pierrot
Mac. Haifa

22:29 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Mac. Haifa)
Show
Mac. Haifa

22:33 - 73. Spielminute

Tor 3:3
Mandragora
Vorbereitung Biraghi
Fiorentina

22:34 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Bonaventura
für Duncan
Fiorentina

22:34 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Belotti
für Nzola
Fiorentina

22:35 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Lesovoy
für Kinda
Mac. Haifa

22:40 - 80. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Mac. Haifa)
Show
Mac. Haifa

22:42 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Barak
für Mandragora
Fiorentina

22:44 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Fiorentina)
Kayode
Fiorentina

22:45 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
Podgoreanu
für Khalaili
Mac. Haifa

22:47 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Sottil
für Ikoné
Fiorentina

22:47 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Fiorentina)
Milenkovic
Fiorentina

22:55 - 90. + 5 Spielminute

Tor 3:4
Barak
Vorbereitung Bonaventura
Fiorentina

HAI

FLO

Europa Conference League

Last-Minute Tor beendet wilde Fahrt: Florenz gewinnt Sieben-Tore-Spektakel

Trotz zwei Rückständen

Last-Minute Tor beendet wilde Fahrt: Florenz gewinnt Sieben-Tore-Spektakel

Siegtorschütze in der Nachspielzeit: Antonin Barak.

Siegtorschütze in der Nachspielzeit: Antonin Barak. IMAGO/Giuseppe Maffia

Ein echtes Auswärtsspiel war es für die AC Florenz nicht. Aufgrund des Krieges in Israel musste das nominelle Heimteam Maccabi Haifa im über 3000 Kilometer entfernten Budapest antreten - und wurde früh kalt erwischt: Keine 120 Sekunden waren gespielt, als Fiorentina-Stürmer Nzola eine Flanke von Kayode einköpfte (2.). Doch der Zweitplatzierte der israelischen Liga trotzte den Widerständen und drehte die Partie noch vor der Halbzeit. Zunächst reagierte Seck im Anschluss an eine abgefälschte Ecke am schnellsten und glich aus (12.), dann schloss Kinda eine feine Kombination zum 2:1 ab (29.).

Auch nach dem Seitenwechsel dominierten die Offensivreihen beider Teams. Die Fiorentina, Finalist der vergangenen Conference-League-Saison (1:2 gegen West Ham United), glich in Person von Beltran aus, der das zu passive Abwehrverhalten der Israelis bestrafte (58.). Doch Haifa schlug erneut zurück und ging zum zweiten Mal in Führung, weil Khalaili mit einem satten Flachschuss ins lange Eck traf (67.).

Haifa in Unterzahl - Joker Barak trifft entscheidend

Die Achterbahnfahrt von Budapest war damit aber noch lange nicht vorbei: Nur sechs Minuten nach Haifas Führungstreffer veredelte Mandragora eine starke Vorarbeit von Biraghi zum 3:3 (73.). Für Haifa wurde es in der Schlussphase richtig knifflig, als Mittelfeldmann Show seine zweite Gelbe Karte binnen elf Minuten sah und vom Feld musste (80.).

Tore und Karten

0:1 Nzola (2')

1:1 Seck (12')

mehr Infos
Maccabi Haifa   AC Florenz  
Spieldaten
7
Torschüsse
23
31%
Ballbesitz
69%
mehr Infos
Maccabi Haifa
Mac. Haifa

Kaiuf - Seck , Simic, Gershon - Kandil , Ali Mohamed , Show , Cornud - Khalaili , Pierrot, Kinda

mehr Infos
AC Florenz
Fiorentina

P. Terracciano - Kayode , Milenkovic , Ranieri, Biraghi - Mandragora , Duncan , Ikoné , Beltran , Gonzalez - Nzola

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Donatas Rumsas Litauen

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Bozsik-Arena
Zuschauer 1.589
mehr Infos

Das letzte Wort im Spektakel hatte somit der eingewechselte Barak, der den Ball fast aus dem Stand und trotz starker Bedrängnis in der fünften Minute der Nachspielzeit herausragend traf und unter die Latte verfrachtete - nach dem ganz frühen Tor gelang Florenz auch das ganz späte Tor zum Sieg. Die Ein-Tor-Führung nimmt der italienische Klub mit ins Rückspiel am kommenden Donnerstag. Dann steht Haifa sogar eine noch weitere Reise bevor als zum nominellen Heimspiel.

mib