21:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
van Dijk
Liverpool

22:04 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Villarreal)
Estupinan
Villarreal

22:10 - 53. Spielminute

Tor 1:0
Estupinan
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung J. Henderson
Liverpool

22:12 - 55. Spielminute

Tor 2:0
Mané
Rechtsschuss
Vorbereitung Salah
Liverpool

22:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Villarreal)
Alfonso Pedraza
für Coquelin
Villarreal

22:19 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Villarreal)
Lo Celso
Villarreal

22:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
N. Keita
für J. Henderson
Liverpool

22:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Diogo Jota
für Mané
Liverpool

22:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Villarreal)
Manu Trigueros
für Estupinan
Villarreal

22:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Villarreal)
Aurier
für Parejo
Villarreal

22:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Villarreal)
Dia
für Samu Chukwueze
Villarreal

22:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Luis Diaz
Liverpool

22:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Gomez
für Alexander-Arnold
Liverpool

22:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Villarreal)
Paco Alcacer
für Danjuma
Villarreal

LIV

VIL

Champions League

FC Liverpool dank Doppelschlag gegen Villarreal auf Finalkurs

Villarreal bleibt ohne Schuss aufs Tor

Dominante Reds dank Doppelschlag auf Finalkurs

Der Bann ist gebrochen: Jordan Henderson und Mohamed Salah (li.) jubeln nach dem 1:0 für Liverpool.

Der Bann ist gebrochen: Jordan Henderson und Mohamed Salah (li.) jubeln nach dem 1:0 für Liverpool. IMAGO/PA Images

Liverpool-Coach Jürgen Klopp rotierte nach dem 2:0 im Merseyside-Derby gegen Everton auf drei Positionen: Statt Matip, Keita und Diogo Jota (alle Bank) begannen Konaté, Henderson und Luis Diaz.

Villarreals Trainer Unai Emery stellte nach dem 2:0 gegen den FC Valencia ebenfalls dreimal um. Mandi, Manu Trigueros (beide Bank) sowie Yeremy (verletzt) wurden durch Pau, Coquelin und Samu Chukwueze ersetzt, der mit seinem Tor zum 1:1 in München im Viertelfinal-Rückspiel für das Aus des FC Bayern gesorgt hatte. Stürmer Gerard (Muskelverletzung) wurde nicht rechtzeitig fit.

Henderson und Thiago treffen Alu

Villarreal erwartete Liverpool gegen den Ball mit zwei Viererketten und ließ so im Zentrum kaum Platz zum Kombinieren. So dauerte es gut zehn Minuten, bis die spielerisch klar überlegenen Reds in Person von Mané per Kopf zu einer ersten guten Chance kamen (12.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte blieb der LFC dominant, die Spanier tauchten kaum einmal jenseits der Mittellinie auf.

Spielnote

Einseitige Angelegenheit mit vielen technischen Feinheiten seitens Liverpools gegen ein jedoch allzu passives Team, das offensiv gar nicht in Erscheinung trat.

2,5
Tore und Karten

1:0 Estupinan (53', Eigentor, Linksschuss, J. Henderson)

2:0 Mané (55', Rechtsschuss, Salah)

FC Liverpool
Liverpool

Alisson3 - Alexander-Arnold2 , Konaté2,5, van Dijk2,5 , Robertson3 - Fabinho3, J. Henderson2 , Thiago1,5 - Salah2,5, Mané2 , Luis Diaz3,5

FC Villarreal
Villarreal

Rulli4 - Foyth3, Raul Albiol2,5, Pau4,5, Estupinan4,5 - Lo Celso4,5 , Capoue4,5, Parejo3,5 , Coquelin4,5 - Samu Chukwueze4,5 , Danjuma4,5

Schiedsrichter-Team
Szymon Marciniak

Szymon Marciniak Polen

2,5
Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

51.586

Während die Klopp-Elf im Gegenpressing viele Bälle nahezu umgehend zurückgewann, fehlte es gegen die sehr eng und tief stehenden Gäste ein wenig an Durchschlagskraft. Dennoch gab es Chancen: Henderson traf aus ganz spitzem Winkel den Außenpfosten (22.), Salah schlenzte nach Zusammenspiel mit Mané zu hoch (27.).

In der Schlussphase vor der Halbzeit nahm der Druck weiter zu. Ein tückisch abgefälschter Mané-Schuss trudelte knapp am Tor vorbei (33.), Salah verzog nach einem schnellen Angriff volley um einige Meter (35.). Thiago traf schließlich mit einem wuchtigen Distanzschuss nur den linken Außenpfosten (42.), sodass es beim aus Sicht von Villarreal etwas schmeichelhaften torlosen Remis zur Pause blieb.

Henderson mit Glück, Mané elegant

Nach der Pause ging es munter weiter mit dem Druck der Reds. Nachdem ein Abseitstor von Fabinho nach einem Eckball zunächst noch zu Recht nicht anerkannt worden war (50.), ging Liverpool wenig später in Führung - mit etwas Glück: Hendersons Flankenversuch wurde von Estupinan entscheidend über Rulli, der nur noch mit den Fingerspitzen ans Spielgerät kam, ins linke Toreck abgefälscht (53.). Und es kam noch besser für die Klopp-Elf, denn Salah bediente kurz darauf im richtigen Moment Mané, der per Außenrist den Doppelschlag perfekt machte (55.).

Während Villarreal auch danach keine gute Torchance für sich verbuchen konnte und im gesamten Spiel kein einziges Mal direkt aufs gegnerische Tor schoss, hatte Liverpool weitere Gelegenheiten. Nach einem weiteren Abseitstor (Robertson, 64.) zwang van Dijk mit einem Gewaltschuss Rulli zu einer unorthodoxen Parade (68.). Luis Diaz verzog zweimal knapp (68., 79.), sodass es beim - angesichts der zahlreichen LFC-Chancen - noch moderaten 2:0 blieb.

Die Reds gastieren am Samstag (13.30 Uhr) bei Newcastle United, ehe anschließend bereits am Dienstag (21 Uhr) das Halbfinal-Rückspiel beim FC Villarreal folgt. Das Gelbe U-Boot gastiert in La Liga zuvor am Samstag (14 Uhr) bei Deportivo Alaves.

Bilder zur Partie FC Liverpool - FC Villarreal