Premier League
Premier League Spielbericht
13:33 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Salah
Linksschuss
Liverpool

13:39 - 9. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Kabak
Liverpool

13:45 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Newcastle)
F. Fernandez
Newcastle

14:46 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für Diogo Jota
Liverpool

14:48 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Newcastle)
Wilson
für Joelinton
Newcastle

14:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Newcastle)
Willock
für Clark
Newcastle

15:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
C. Jones
für Thiago
Liverpool

15:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Newcastle)
D. Gayle
für Almiron
Newcastle

15:16 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Fabinho
Liverpool

15:22 - 90. + 5 Spielminute

Tor 1:1
Willock

Newcastle

15:19 - 90. + 2 Spielminute

Tor annulliert
Wilson
Newcastle

LIV

NEW

Premier League

FC Liverpool kassiert gegen Newcastle den nächsten Rückschlag

Nächster Rückschlag beim 1:1 gegen Newcastle

"Und wir nehmen das Geschenk nicht an": Liverpool kassiert spät doch noch den Ausgleich

Versetzte Liverpool in der Nachspielzeit einen weiteren Dämpfer: Joe Willock.

Versetzte Liverpool in der Nachspielzeit einen weiteren Dämpfer: Joe Willock. imago images

Am Ende einer turbulenten Woche mit Super-League-Gründung, den folgenden Protesten rund um das 1:1 in Leeds, Super-League-Austritt und erneuerter Kritik an der Champions-League-Reform gab es für den FC Liverpool in Anfield einen weiteren Rückschlag. Weit in der Nachspielzeit mussten die Reds gegen Newcastle noch den 1:1-Ausgleich hinnehmen - und das war völlig unnötig. Aber der Reihe nach.

Die Partie hatte für Klopps Team gut begonnen. Salah, der erwartungsgemäß in die Startelf zurückgekehrt war, ließ seinen Trainer an der Seitenlinie früh jubeln, als er den Ball aus der Drehung ins Tor jagte (3.).

Salah und Co. lassen reihenweise Chancen liegen

Auch wenn Newcastle in der Folge gelegentlich offensive Nadelstiche setzte und mit etwas mehr Präzision beim letzten Pass durchaus hätte ausgleichen können, dominierten die Reds die muntere Partie. In einer Drangphase vor der Pause lag das 2:0 in der Luft. Doch weder Salah (37.) noch Mané (40./44.) konnten den stark aufgelegten Dubravka überwinden.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter. Liverpool erspielte sich reihenweise gute Möglichkeiten - ließ jedoch allesamt liegen. Entweder fehlte die Präzision oder Dubravka war zur Stelle.

"Ich denke nicht, dass man sich viel mehr und bessere Chancen herausspielen kann. Aber wir machen den Deckel nicht drauf, haben sie am Leben gelassen", konstatierte Klopp.

In der Nachspielzeit haben die Reds zunächst sogar Glück

Denn es kam wie so oft im Fußball. Dabei hatten die Reds erst sogar noch Glück: Wilsons vermeintlicher Ausgleich zählte in der zweiten Minute der Nachspielzeit nicht, weil dem Torschützen der Ball in der Entstehung aus kurzer Distanz an den Arm gesprungen war. Doch die Magpies haderten nicht mit der aktuellen Regel, sondern glichen aus! Gayle legte im Strafraum per Kopf für den eingewechselten Willock auf, dessen noch abgefälschter Schuss zum 1:1 im Tor einschlug (90.+5). Das formstarke Newcastle hat den Klassenerhalt damit fast schon sicher.

"Sie haben das Tor verdient, weil sie davor ja schon getroffen haben. Das sind wieder mal die neuen Regeln. Und wir nehmen dieses Geschenk nicht einmal an", haderte Klopp: "Das ist wirklich schwer hinzunehmen. Ich weiß nicht, wie das passieren konnte."

Ich habe heute nicht gesehen, dass wir es verdienen, Champions League zu spielen.

Jürgen Klopp
Tore und Karten

1:0 Salah (3', Linksschuss)

1:1 Willock (90' +5)

FC Liverpool
Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold, Fabinho , Kabak , Robertson - Salah , Wijnaldum, Thiago , Mané - Roberto Firmino, Diogo Jota

Newcastle United
Newcastle

Dubravka - J. Murphy, F. Fernandez , Clark , Dummett, Ritchie - Almiron , S. Longstaff, Shelvey - Saint-Maximin, Joelinton

Schiedsrichter-Team
Andre Marriner

Andre Marriner England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Liverpool verpasste es damit erneut, Chelsea und West Ham im Rennen um Platz 4 vor deren direkten Duell am Abend unter Druck zu setzen. Klopp: "Es fühlt sich wie eine Niederlage an. Ich habe heute nicht gesehen, dass wir es verdienen, Champions League zu spielen." Kommenden Sonntag wartet auf sein Team das Gastspiel bei Erzrivale Manchester United.

ski