Jupiler Pro League Transferticker

31.01. - 11:23
Bestätigt

Hagi heuert bei den Rangers an

Hagi, Ianis

Die Glasgow Rangers haben sich die Dienste von Ianis Hagi gesichert. Der 21-Jährige wird zunächst bis Saisonende vom belgischen Erstligisten KRC Genk ausgeliehen und kann vom schottischen Rekordmeister danach per Kaufoption verpflichtet werden. Der offensive Mittelfeldspieler ist der Sohn des früheren Weltklasse-Spielers Gheorghe Hagi. Für Rumänien lief er bereits zehnmal auf.

30.01. - 19:08
Bestätigt

Neuer Klub-Rekord: Blades greifen für Berge tief in die Kasse

Berge, Sander

Der Wechsel von Sander Berge von Hannes-Wolf-Klub KRC Genk zu Sheffield United ist perfekt. Der Premier-League-Achte überweist für den norwegischen Nationalspieler (20 Länderspiele) rund 26 Millionen Euro nach Belgien - Klub-Rekord! Der 21-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb einen Viereinhalbjahres-Vertrag bis Sommer 2024.

30.01. - 12:48
In Verhandlung

Berge verlässt Genk wohl Richtung Sheffield

Berge, Sander

Hannes Wolf muss beim KRC Genk wohl bald ohne Sander Berge (21) auskommen. Der Mittelfeldspieler steht übereinstimmenden Medienberichte zufolge kurz vor einem Wechsel zu Sheffield United in die Premier League. Der Norweger absolviert in Sheffield demnach gerade den Medizincheck. Bei den Blades soll Berge mit einer Ablösesumme von bis zu 25 Millionen Euro zum neuen Rekord-Einkauf werden. Der Premier-League-Achte bemüht sich zudem weiterhin darum, Verteidiger Panagiotis Retsos von Bayer Leverkusen ausleihen zu können.

16.01. - 22:39
In Verhandlung

Verliert Wolf Stürmer Samatta an die Premier League?

Samatta, Mbwana Aly

Mbwana Samatta (27) könnte schon bald der erste Premier-League-Spieler aus Tansania werden. Aston Villa ist dem Vernehmen nach beim Versuch, den Angreifer von Belgiens Meister KRC Genk zu verpflichten, schon sehr weit. Der verletzungsgeplagte Aufsteiger will mit dem Nationalspieler vor allem auf den monatelangen Ausfall von Wesley reagieren. Samatta erzielte in dieser Saison in der Liga für die Elf von Trainer Hannes Wolf sieben Tore in 20 Einsätzen - in der Champions League traf er in sechs Einsätzen dreimal, darunter auch in Liverpool.

04.01. - 12:16
Medizincheck

Möller Daehli im Anflug auf Genk

Möller Daehli, Mats

Mats Möller Daehli wird den FC St. Pauli verlassen und sich dem KRC Genk anschließen: Besteht der 24-jährige Mittelfeldspieler den obligatorischen Medizincheck, erfolgt der sofortige Wechsel zum belgischen Champions-League-Teilnehmer. Dazu sagt Andreas Bornemann: "Mats kam mit dem Wunsch auf uns zu, sich verändern zu wollen. Er hat uns signalisiert, dass er die Chance ergreifen möchte, perspektivisch europäisch zu spielen. Deshalb haben wir seinem Wunsch entsprochen, zu einem Erstliga-Klub wechseln zu dürfen." Als Faktor für den Transfer benannte der Geschäftsleiter Sport der Kiez-Kicker eine Vertragsklausel des Norwegers im Sommer und damit verbundene "wirtschaftliche Aspekte".

18.11.19 - 11:42
Im Gespräch

Wolf wird in Genk gehandelt

Wolf, Hannes

Medien berichten übereinstimmend über ein Engagement von Hannes Wolf beim belgischen Meister KRC Genk. Der frühere VfB- und HSV-Trainer soll auf den vergangene Woche entlassenen Felice Mazzu folgen. In der Liga hatte KRC zuletzt 0:2 gegen KAA Gent verloren und belegt derzeit den neunten Platz mit 20 Punkten. In der Champions-League-Gruppe E ist Genk mit nur einem Punkt aus vier Spielen Letzter. Gegner in der Gruppenphase sind Titelverteidiger FC Liverpool, SSC Neapel und Red Bull Salzburg. Wolf besitzt beim HSV noch einen Vertrag bis 2020, dieser muss zunächst aufgelöst werden, ehe er in Genk unterschreiben kann.

12.11.19 - 11:40
Im Gespräch

Genk setzt Mazzu vor die Tür

Mazzu, Felice

Der belgische Meister KRC Genk hat sich von seinem Trainer Felice Mazzu getrennt. Der Trend der letzten Wochen sei zunehmend negativ gewesen, hieß es in der betreffenden Mitteilung vom Dienstag. Das Management habe nicht das Gefühl, dass der Trainerstab daran etwas ändern könne. Interimstrainer wird Mazzus bisheriger Assistent Domenico Olivieri. Der 53-jährige Mazzu hatte erst im vergangenen Sommer die Nachfolge des zu Club Brügge gewechselten Meister-Trainers Philippe Clement angetreten. Nach Niederlagen gegen den FC Liverpool und Red Bull Salzburg in der Champions League rangiert Genk auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe E und hat keine Chance mehr, das Achtelfinale zu erreichen. In der nationalen Liga liegt das Team nur im Tabellenmittelfeld.

16.07.19 - 16:30
Bestätigt

Aufgerüstet auch für die Königsklasse: Atalanta holt Malinovskiy

Malinovskiy, Ruslan

Nach der überraschend starken Serie-A-Saison samt erster Champions-League-Teilnahme schlägt der italienische Erstligist Atalanta Bergamo auf dem Transfermarkt zu und sichert sich die Dienste von Mittelfeldmann Ruslan Malinovskiy. Der 26-jährige Ideengeber mit Zug zum Tor kommt mit sofortiger Wirkung vom belgischen Erstligisten KRC Genk, hat einen Fünfjahresvertrag erhalten und kostet 13,7 Millionen Euro. Mit 13 Toren und zwölf Assists in 37 Partien in der abgelaufenen Erstligaspielzeit hatte Malinovskiy maßgeblichen Anteil am Meistertitel von Genk und soll nun eben in der Lombardei auftrumpfen. Nach Luis Muriel (vom FC Sevilla gekommen) ist er der zweite Neuzugang.

26.06.19 - 14:15
Bestätigt

Brighton vermeldet Trossard-Transfer

Trossard, Leandro

Leandro Trossard wechselt vom KRC Genk zu Brighton and Hove Albion. Wie der Premier-League-Klub am Mittwoch mitteilte, hat der 24-jährige Flügelspieler, der auch mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht worden war, einen Vierjahresvertrag unterschrieben und kostet Berichten zufolge um die 20 Millionen Euro. Trossard kam in der abgelaufenen Spielzeit in 47 Einsätzen auf 22 Tore und elf Vorlagen.

24.06.19 - 11:24
In Verhandlung

Brighton statt Gladbach: Trossard auf die Insel

Trossard, Leandro

Regelmäßig wurde Leandro Trossard in der jüngeren Vergangenheit mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Nun zieht es den Offensivspieler vom belgischen Meister KRC Genk aber wohl in die Premier League: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll sich Brighton Hove& Albion mit Genk über einen Wechsel für rund 20 Millionen Euro einig geworden sein. Damit wäre der 24-Jährige, der in Genk noch bis 2021 unter Vertrag stand, bei den Seagulls der teuerste Einkauf der Klubgeschichte. In der zurückliegenden Saison brachte es Trossard in 47 Pflichtspielen für Genk auf 22 Tore und elf Assists.