3. Liga

Sebastian Jacob fehlt Saarbrücken wohl nicht nur gegen Duisburg

FCS muss weiterhin auf Torjäger verzichten

Jacob fehlt Saarbrücken wohl nicht nur gegen Duisburg

Fehlt dem 1. FC Saarbrücken weiterhin: Stürmer Sebastian Jacob.

Fehlt dem 1. FC Saarbrücken weiterhin: Stürmer Sebastian Jacob. imago images

"Ich gehe davon aus, dass er morgen auf jeden Fall nicht spielen kann", sagte Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok auf der Pressekonferenz vor dem Nachholspiel gegen den MSV Duisburg am Mittwoch (17 Uhr, LIVE! bei kicker). Auch für die Partie am kommenden Samstag gegen den KFC Uerdingen plant der FCS-Coach ohne seinen Angreifer: "Am Wochenende wird es wahrscheinlich auch nicht hinhauen."

Jacob plagt eine Adduktorenzerrung, wegen der er bereits das Auswärtsspiel in Verl am vergangenen Samstag (3:1) verpasst hatte. Zuvor hatte er in jedem Saisonspiel auf dem Feld gestanden (acht Tore, kicker-Durchschnittsnote 3,27). Ob der 27-Jährige auch über das kommende Wochenende hinaus ausfallen könnte, steht noch nicht fest. "Ich bin da sehr vorsichtig", so Kwasniok.

In Verl hatte Minos Gouras Jacobs Platz im Angriff eingenommen und prompt mit einem Doppelpack geglänzt. Viel spricht dafür, dass der 22-Jährige auch in den kommenden Partien das Startelfmandat erhält, zumal Kwasniok trotz englischer Woche ankündigte: "Es wird keine wahnsinnige Rotation geben. Die Pause war lang genug, und die Jungs haben es richtig gut gemacht." Die letzten drei Liga-Spiele hat der FCS schließlich allesamt gewonnen.

mib

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Top 10: Fallrückzieher Mölders, Traumfreistoß Stoppelkamp, Monsterparaden

alle Videos in der Übersicht