Conference League

Europa Conference League: Die Entscheidungen am 6. Spieltag

Erst zwei Achtelfinal-Tickets sicher vergeben

Ein Dreikampf und Frankfurts Sicherheit: Die letzten ECL-Entscheidungen

Um diese Trophäre geht es: West Ham United ist als amtierender Sieger der Europa Conference League für die Europa League qualifiziert.

Um diese Trophäre geht es: West Ham United ist als amtierender Sieger der Europa Conference League für die Europa League qualifiziert. IMAGO/justpictures.ch

Ähnlich wie in der Europa League ist auch in der Europa Conference League vor dem abschließenden Spieltag ein Großteil der Entscheidungen noch offen. Erst zwei der acht sicheren Achtelfinal-Plätze sind vergeben (PAOK und Viktoria Pilsen).

Eintracht Frankfurt kann die Griechen nach der 1:2-Niederlage am 5. Spieltag nicht mehr von Tabellenplatz 1 in Gruppe G verdrängen, ist selbst aber auch nicht mehr von Platz 2 zu stoßen. Damit steht der Bundesligist sicher in der Zwischenrunde, in den Play-offs der K.-o.-Runde geht es vom 15. bis zum 22. Februar gegen einen Drittplatzierten aus der Europa League um den Einzug in das Achtelfinale.

Die Gruppe G ist dabei die einzige der acht Gruppen, in der es am letzten Spieltag (Frankfurt trifft am Donnerstag auf Aberdeen, 18.45 Uhr, LIVE! bei kicker) um nichts mehr geht. In drei weiteren Gruppen stehen immerhin schon die beiden Teams fest, die auf den ersten beiden Plätzen einlaufen werden, nur die genaue Reihenfolge ist noch offen.

Podcast
Podcast
Ohne Terzic in die Zukunft: Folgt Nuri Sahin beim BVB?
16:26 Minuten
alle Folgen

Zwei Endspiele und ein Fernduell um den Gruppensieg

So wird es in Gruppe A zu einem Fernduell zwischen Lille OSC (11 Punkte, gegen Klaksvik) und Slovan Bratislava (10, gegen Olimpija Ljubljana) um den Gruppensieg kommen. Die Franzosen haben ihr Schicksal in der eigenen Hand, selbst eine Niederlage könnte reichen, sofern Bratislava nicht gewinnt.

In Gruppe B entscheidet das direkte Duell zwischen KAA Gent (13 Punkte) und Maccabi Tel Aviv (12) um den Einzug in das Achtelfinale, die Belgier müssen nur eine Niederlage vermeiden. Eine ganz ähnliche Situation gibt es in Gruppe D, in der Tabellenführer Club Brügge (13 Punkte) den Verfolger FK Bodö/Glimt (10) empfängt. Die Norweger müssten sogar mit einer Differenz von zwei Toren oder mehr gewinnen, um den 18-maligen belgischen Meister als Spitzenreiter abzulösen. Der jeweilige Unterlegene aus diesen drei (Fern-)Duellen steht sicher in der Zwischenrunde.

Europa Conference League 2023/24

In Gruppe C steht Viktoria Pilsen nach fünf Siegen aus fünf Spielen als Gruppensieger und damit als Achtelfinal-Teilnehmer fest. Dahinter hat Dinamo Zagreb die beste Ausgangslage, die Play-offs der K.-o.-Runde zu erreichen. Ein Remis zu Hause gegen Ballkani würde schon reichen. Bei einer Niederlage könnte allerdings Astana mit einem Sieg in Pilsen vorbeiziehen.

Aston Villa vor Achtelfinal-Einzug - Spannung in Gruppe H

Auch Aston Villa braucht nur noch einen Punkt, der Tabellendritte der Premier League und aktuelle Tabellenführer in Gruppe E stünde dann sicher im Achtelfinale. Villa ist am letzten Spieltag bei Zrinjski Mostar zu Gast, das vier der bisherigen fünf ECL-Spiele verloren hat. Legia Warschau macht sich noch kleine Hoffnungen auf den Gruppensieg (bei einer Villa-Niederlage und einem Warschau-Sieg entscheidet aufgrund von Punktgleichheit und ausgeglichenem direkten Vergleich die Tordifferenz), kann im direkten Duell mit AZ Alkmaar aber immerhin Platz 2 sichern.

Nun wird es etwas komplizierter: Die AC Florenz (Platz 1, 11 Punkte) hat in Gruppe F einen der ersten beiden Plätze sicher, kann von Ferencvaros Budapest (Platz 2, 9) aber noch im direkten Duell überholt werden, sollte die Fiorentina verlieren. Sollte jedoch Budapest verlieren, könnte der Drittplatzierte, KRC Genk (6), profitieren und vorbeiziehen - dafür benötigen die Belgier einen Sieg mit mehr als einem Tor Vorsprung oder Budapest muss mit mehr als einem Tor Unterschied verlieren.

Alles offen ist noch in Gruppe H. Der FC Nordsjaelland (Platz 1, 10 Punkte), Ludogorez Rasgrad (Platz 2, 9) und Fenerbahce (Platz 3, 9) haben jeweils noch Chancen auf den Gruppensieg - oder könnten komplett leer ausgehen. Die Dänen haben im Duell mit Rasgrad alles in der eigenen Hand, Fenerbahce muss zu Hause gegen den Tabellenletzten Spartak Trnava (nur 1 Punkt aus 5 Spielen) gewinnen und auf ein Remis im Parallelspiel hoffen, um den Gruppensieg zu holen.

Wer kommt am letzten Spieltag der Europa Conference League wie weiter? Hier alle Szenarien mit dem Tabellenrechner durchspielen.

pja

FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - DECEMBER 09: Players of Eintracht Frankfurt celebrate winning during the Bundesliga match between Eintracht Frankfurt and FC Bayern München at Deutsche Bank Park on December 09, 2023 in Frankfurt am Main, Germany. (Photo by Vasile Mihai-Antonio/Getty Images)

Frankfurt und die Woche der Extreme: "Der Diva alle Ehre gemacht"

alle Videos in der Übersicht