Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Haaland "hilft" mit: Pröger verhindert nächsten BVB-Sieg

Paderborn ringt Dortmund ein 1:1 ab

Haaland "hilft" mit: Pröger verhindert nächsten BVB-Sieg

Er erwischte einen gebrauchten Tag gegen Paderborn: Erling Haaland.

Er erwischte einen gebrauchten Tag gegen Paderborn: Erling Haaland. imago images

Im ersten Freitagstest empfing der BVB auf dem Trainingsgelände Brackel Bundesliga-Absteiger Paderborn: Coach Lucien Favre baute gegen die Ostwestfalen in der Offensive voll auf die Jugend - neben den "arrivierten" Kräften Haaland und Sancho begannen Knauff (18) und Pherai (19).

Nahezu eine komplette Startelf stand dem Schweizer am Freitag allerdings nicht zur Verfügung: Morey (Faserriss im Oberschenkel), Guerreiro (muskuläre Probleme), Hitz (private Gründe), Reinier, Reus, Meunier, Dahoud (alle vier im Aufbautraining), Zagadou (Knieprobleme), Reyna (Fersenprobleme) und Schmelzer (Reha nach OP) fehlten.

Die Partie begann mit ordentlich Tempo, auch Paderborn presste extrem früh und suchte seine Chancen. Die erste gehörte aber dem BVB: Der in der Vorbereitung bisher auffällige Youngster Knauff schoss knapp links vorbei (3.). Im Gegenzug unterlief Can ein Schnitzer im eigenen Strafraum, doch ehe Srbeny einschießen konnte, warf sich der ehemalige Juve-Profi gedankenschnell in den Schuss (5.).

Paderborn übernahm in der Folge die Kontrolle und schnürte den BVB phasenweise in dessen Hälfte ein. Es war schließlich aber Sancho, der das Führungstor auf dem Fuß hatte: Huth kratzte die Kugel aus dem rechten oberen Eck (18.). Besser machte es wenig später Pherai, der nach dem Fehlschuss von Knauff goldrichtig stand und Huth tunnelte - 1:0 (30.). Die letzte Chance vor der Pause hatte anschließend nochmal der quirlige Knauff, doch wieder fand er in Huth seinen Meister (36.).

Immer wieder Joker Pröger

Mit dem Seitenwechsel tauschte Gäste-Trainer Steffen Baumgart fünfmal und seine neu zusammengestellte Mannschaft wusste durchaus zu gefallen. Speziell Joker Pröger war allgegenwärtig. Nach 62 Minuten traf der schnelle Flügelflitzer die Latte, kurz darauf schnupperte auch der Sekunden zuvor erst eingewechselte Evans am Ausgleich (66.). Bei der anschließenden Ecke war es passiert: Der an diesem Tag fehlerhafte Haaland klärte im eigenen Strafraum unzureichend, Pröger bedankte sich mit einem wuchtigen Schuss - 1:1 (67.).

Tore und Karten

1:0 Pherai (30', Linksschuss, Knauff)

1:1 Pröger (67')

Borussia Dortmund
Dortmund

Bürki - Passlack, Can, Akanji, N. Schulz - Raschl, Delaney, Sancho , Pherai , Knauff - Haaland

SC Paderborn 07
Paderborn

Huth - Dörfler , Schonlau , Correia , Collins - Führich , Vasiliadis , Thalhammer , Antwi-Adjei - Srbeny , Michel

Schiedsrichter-Team
Thorben Siewer

Thorben Siewer Olpe

Spielinfo

Stadion

BVB-Trainingszentrum Hohenbuschei

Haaland hätte sich "rehabilitieren" können, doch vier Minuten nach dem Ausgleich erzielte er aus klarer Abseitsposition das vermeintliche 2:1. Wenig später musste Haaland runter, sein Ersatz Broschinski hatte den zweiten BVB-Treffer auf dem Fuß, hob das Spielgerät aber aus kurzer Distanz knapp über den Querbalken (76.). So blieb es letztlich beim durchaus leistungsgerechten 1:1.

msc

Wer soll kommen, wer könnte gehen? So planen die Bundesligisten