Freundschaftsspiele

Schweiz verpasst DEB-Team deftige Pleite

Klarer Rückstand im zweiten Test-Vergleich

Schweiz verpasst DEB-Team deftige Pleite

Es lief alles nach Plan: Schweizer Nationalspieler beim Jubel.

Es lief alles nach Plan: Schweizer Nationalspieler beim Jubel. IMAGO/Just Pictures

Nach dem 4:2 am Donnerstag musste die Auswahl von Bundestrainer Toni Söderholm am Samstag in Rosenheim ein 1:6 hinnehmen. Alexander Ehl erzielte den einzigen deutschen Treffer. Der Düsseldorfer traf zum zwischenzeitlichen 1:2 (43.), erst danach wurde es mit vier Gegentoren in rund vier Minuten deutlich.

Auch in der ersten Vorbereitungsphase in Tschechien hatte es gegen den Gastgeber je eine Niederlage (2:6) und einen Sieg (2:0) gegeben. Die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft vom 13. bis 29. Mai in Finnland geht nun in der kommenden Woche in Dresden mit zwei Testspielen gegen die Slowakei weiter.

Schweizer Jubel

Schweizer Revanche glückt: DEB-Team geht mit 1:6 unter

alle Videos in der Übersicht

Für den nächsten Abschnitt könnten Nationalspieler von ausgeschiedenen Klubs aus der DEL neu zum Team stoßen. Vor der Abreise nach Finnland trainiert das Nationalteam auch noch in Schwenningen, wo am 8. Mai die WM-Generalprobe gegen Österreich steigt.

Statistik

Deutschland - Schweiz 1:6 (0:1,0:1,1:4)

Deutschland:

Tor: Jenike (Iserlohn Roosters).
Abwehr: Huß (Schwenninger Wild Wings), Hüttl (ERC Ingolstadt), Münzenberger (Uni. of Vermont), Rogl (Augsburger Panther), Weber (Nürnberg Ice Tigers), Bender (Nürnberg Ice Tigers), Zimmermann (Straubing Tigers).
Angriff: Blank (Krefeld Pinguine), Eder (Düsseldorfer EG), Ehl (Düsseldorfer EG), Jentzsch (Iserlohn Roosters), Leonhardt (EC Salzburg), Soramies (ERC Ingolstadt), L. Braun (Krefeld Pinguine), Fleischer (Nürnberg Ice Tigers), Höfflin (ERC Ingolstadt), Pietta (ERC Ingolstadt), Karachun (Schwenninger Wild Wings), Schmölz (Nürnberg Ice Tigers).

Schweiz:

Tor: Aeschlimann.
Abwehr: Alatalo, Delemont, Egli, Fora, Frick, Glauser, Le Coultre.
Angriff: Bertschy, Eggenberger, Fazzini, Fuchs, Heim, Hischier, Jäger, Miranda, Mottet, Riat, Rod, Scherwey, Thürkauf.

Schiedsrichter: Aleksander Polaczek/Markus Schütz.

Tore: 0:1 Hischier (2:25), 0:2 Mottet (36:00), 1:2 Ehl (42:01), 1:3 Heim (43:36), 1:4 Fora (45:47), 1:5 Fazzini (47:12), 1:6 Thürkauf (47:44).

Strafminuten:
 Deutschland 4 - Schweiz 10.

dpa