18:03 - 3. Spielminute

Foulelfmeter
Moukoko
verschossen
Deutschland

18:16 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Deutschland)
Matriciani
Deutschland

18:21 - 20. Spielminute

Tor 0:1
Turgeman
Linksschuss
Vorbereitung Gloukh
Israel

18:27 - 26. Spielminute

Tor 1:1
Bisseck
Kopfball
Vorbereitung Stiller
Deutschland

18:33 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Israel )
Gandelman
Israel

18:39 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Israel )
Karzev
Israel

18:46 - 45. + 1 Spielminute

Gelb-Rote Karte (Israel )
Karzev
Israel

19:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Bar
für Bilu
Israel

19:11 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Deutschland)
Stiller
Deutschland

19:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Gurno
für Turgeman
Israel

19:32 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Ngankam
für Huseinbasic
Deutschland

19:34 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Khalaili
für Azoulay
Israel

19:37 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Israel )
Cohen
Israel

19:39 - 80. Spielminute

Foulelfmeter
Ngankam
verschossen
Deutschland

19:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Weiper
für Moukoko
Deutschland

19:41 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Martel
für Keitel
Deutschland

19:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Weißhaupt
für Netz
Deutschland

19:45 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Layous
für Gloukh
Israel

19:50 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Israel )
Revivo
Israel

19:54 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Israel )
Da. Peretz
Israel

D

ISR

U-21-Europameisterschaft

EM-Auftakt verpatzt: DFB-Elf trennt sich remis von Israel

Deutsche U 21 lässt zwei Elfmeter liegen

EM-Auftakt verpatzt: DFB-Elf trennt sich remis von Israel

Konnte gegen Israel nicht die entscheidenden Akzente setzen: Kevin Schade.

Konnte gegen Israel nicht die entscheidenden Akzente setzen: Kevin Schade. Getty Images

DFB-Trainer Antonio Di Salvo vertraute in der Innenverteidigung Matriciani, der sich neben Kapitän Bisseck einreihte. Auf den defensiven Außenbahnen begannen wie erwartet Vagnoman und Netz, davor formierte sich das Dreiermittelfeld um Keitel, Krauß und Stiller. Im Angriff starteten Schade, Moukoko und Huseinbasic, der sich im Konkurrenzkampf gegen Weißhaupt durchsetze und den linken Flügel beackerte.

Moukoko vergibt frühen Strafstoß

Die deutsche Mannschaft übernahm direkt die Spielkontrolle und bekam nach nicht einmal zwei Minuten einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Schade im Sechzehner von Revivo gefoult worden war. Dortmunds Moukoko nahm sich der Sache an, scheiterte aber an Peretz, der das linke Eck ahnte und den frühen Rückstand für Israel verhinderte (3.). Die DFB-Elf zeigte sich aber unbeeindruckt und fokussierte sich weiterhin aufs Spiel nach vorne, klare Torchancen gab es erst einmal aber nicht, einzig Huseinbasic nahm sich mal ein Herz, verzog aber um einige Meter (11.).

Turgeman schockt das DFB-Team - Bisseck antwortet per Kopf

Aus dem Nichts wären nur wenige Minuten später beinahe die Israelis in Führung gegangen, seinen eigenen Fehler vereitelte Atubolu aber stark und fuhr seinen Fuß bei Turgemans Schuss noch rechtzeitig aus (14.). Doch abermals Turgeman, seines Zeichens Mittelstürmer von Israel, nutzte die nächste Chance zum 1:0. Nach einem Ballverlust von Keitel fand Gloukhs hoher Steilpass Turgeman, der am linken Strafraumeck Bisseck aussteigen ließ und die israelische Führung besorgte (20.). 

Spieler des Spiels

Daniel Peretz Tor

1
mehr Infos
Spielnote

Fußballerisch durchschnittliche, aber durchaus ereignisreiche Partie, in der Israel sich in Unterzahl nur noch aufs Verteidigen konzentrierte.

3,5
mehr Infos
Tore und Karten

0:1 Turgeman (20')

1:1 Bisseck (26')

mehr Infos
Deutschland
Deutschland

Atubolu4 - Vagnoman3,5, Bisseck4 , Matriciani3 , Netz4 - Keitel4 , Krauß4, Stiller3,5 , Schade4,5, Huseinbasic4,5 - Moukoko5

mehr Infos
Israel
Israel

Da. Peretz1 - Lemkin3,5, Gandelman3,5 , Cohen4 - Jaber4, Karzev4,5 , Revivo4,5 , Bilu4 , Azoulay3,5 , Gloukh3,5 - Turgeman3

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Willy Delajod Frankreich

3,5
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Ramas-Schengelia
Zuschauer 2.442
mehr Infos

Das Schema blieb jedoch auch in der Folge dasselbe, die deutsche Mannschaft machte das Spiel und Israel konzentrierte sich aufs Verteidigen und Kontern. Ein Freistoß von Stiller hebelte die israelische Defensive aber schließlich aus, sein Assist für Kapitän Bisseck, der per Kopf vollendete, mündete im Ausgleich (26.). Im Anschluss spielten nur noch die DFB-Junioren, Vagnomans Treffer zum 2:1 zählte aufgrund einer Abseitsposition von Moukoko nicht (37.), Keitels Schlenzer hielt Peretz stark (41.).

Parallelspiel  in der Gruppe C

Karzev fliegt - Deutschland nutzt Doppelchance nicht

Doch damit nicht genug: Einen Aufreger in Durchgang eins sollte es noch geben. Der schon gelbverwarnte Karzev sah nach einem Foul an Stiller Gelb-Rot und erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst (45.+1).

Auch in die zweite Halbzeit startete die DFB-Elf schwungvoll, doch erst vergab Moukoko die Führung aus acht Metern (54.), dann scheiterte Keitel von der Strafraumkante denkbar knapp (55.). Die Israelis standen weiterhin sicher, ließen keine klaren Torchancen zu und versuchten das DFB-Team mit schnellen Vorstößen zu überrumpeln.

Auch Ngankam trifft nicht vom Punkt

Ein weiterer Schlüsselmoment sollte sich in der 78. Minute ereignen, nach hartem Armeinsatz von Israels Kapitän Cohen gegen Krauß pfiff Schiedsrichter Delajod den zweiten Elfmeter für Deutschland (78.). Diesmal durfte Ngankam ran, der erst seit sieben Minuten auf dem Feld war. Doch auch er scheiterte an Peretz, der erneut im richtigen Eck war und parierte (80.). Der erneut gehaltene Strafstoß zog den DFB-Junioren den Stecker, in den letzten regulären zehn Minuten und der siebenminütigen Nachspielzeit erarbeitete sich die Mannschaft von Di Salvo keinen einzigen Hochkaräter mehr.

Somit stand am Ende das erste Remis bei einem EM-Auftakt einer deutschen Mannschaft seit 2015. Die Konkurrenz aus England bezwang parallel Tschechien 2:0.

Deutschland bestreitet am Sonntagabend (18 Uhr) das zweite Vorrunden-Spiel gegen Tschechien. Israel misst sich zeitgleich mit England.