FA Cup
FA Cup Spielbericht
19:25 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Willian
Foulelfmeter,

Vorbereitung Azpilicueta
Chelsea

19:38 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Sheffield Wed.)
Fox
Sheffield Wed.

20:21 - 64. Spielminute

Tor 2:0
Hudson-Odoi

Vorbereitung Christensen
Chelsea

20:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Loftus-Cheek
für Ampadu
Chelsea

20:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Sheffield Wed.)
Forestieri
für Pelupessy
Sheffield Wed.

20:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Sheffield Wed.)
Nuhiu
für Boyd
Sheffield Wed.

20:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Sheffield Wed.)
Lucas Joao
für S. Fletcher
Sheffield Wed.

20:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Giroud
für G. Higuain
Chelsea

20:40 - 83. Spielminute

Tor 3:0
Willian

Chelsea

20:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Jorginho
für Barkley
Chelsea

CHE

SHE

FA Cup

Hudson-Odois Hackentrick führt Chelsea ins Achtelfinale

Higuain debütiert ohne Akzente

Hudson-Odois Hackentrick führt Chelsea ins Achtelfinale

Gleich schlägt es ein: Chelseas Offensivspieler Callum Hudson-Odoi trifft zum 2:0.

Gleich schlägt es ein: Chelseas Offensivspieler Callum Hudson-Odoi trifft zum 2:0. imago

Chelsea-Coach Maurizio Sarri beließ im Vergleich zum vorigen Pflichtspiel (4:2 im Elfmeterschießen gegen Tottenham im League Cup) nur Azpilicueta und Rüdiger in der Anfangsformation. Hudson-Odoi durfte ebenso von Beginn an vorspielen wie Higuain und Mittelfeldspieler Ampadu. Zunächst floss das Spiel 20 Minuten vor sich hin, ohne große Wellen zu schlagen. Aus dem Nichts bekam Sheffield Wednesday dann einen Strafstoß zugesprochen, der nach Eingreifen des VAR allerdings zurückgenommen wurde – eine knifflige Entscheidung (22.). Auf der Gegenseite hielt der nächste Elfmeterpfiff dann auch dem kritischen Blick des VAR stand: Hutchinson trat Azpilicueta auf den Fuß, den folgenden Strafstoß nutzte Willian zur Führung (26.).

Ansonsten gab es für die Zuschauer eher magere Kost, weil Chelsea auf viel Ballbesitz und wenig Tempo setzte. Ausnahme: Willian und ganz besonders Hudson-Odoi, der nach dem Seitenwechsel aufdrehte und in der 56. Minute bei seinem Abschluss geblockt wurde. Acht Minuten später bot er dann die Szene des Spiels, als er Christensens überragenden Diagonalball mit dem rechten Fußgelenk herunterpflückte, Gegenspieler Fox mit einem Hackentrick aussteigen ließ und mit links abschloss – 2:0!

Willian nutzt Giroud als Wandspieler

Auch in der Folge war der 18-Jährige ein Aktivposten seiner Mannschaft, Chelsea verstand sich aber bestens auf dem Verwalten seines Vorsprungs. Nach 82 Minuten war Higuains Premiere vorüber, Giroud kam für den Argentinier – und fügte sich gleich bestens ein. Hudson-Odoi initiierte im rechten Halbraum und verlagerte auf links zu Willian. Der nutzte Giroud in dessen bewährter Rolle als Wandspieler und zirkelte den Ball aus 13 Metern per Direktabnahme in die lange Ecke.

Tore und Karten

1:0 Willian (26', Foulelfmeter, Azpilicueta)

2:0 Hudson-Odoi (64', Christensen)

3:0 Willian (83')

FC Chelsea
Chelsea

Willy Caballero - Azpilicueta, Rüdiger, Christensen, Marcos Alonso - Kovacic, Ampadu , Barkley - Hudson-Odoi , G. Higuain , Willian

Sheffield Wednesday
Sheffield Wed.

K. Westwood - Palmer, Lees, Thorniley, Fox - Hutchinson, Boyd , Pelupessy , Bannan, Reach - S. Fletcher

Schiedsrichter-Team
Andre Marriner

Andre Marriner England

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Zuschauer

37.433

Der Achtelfinaleinzug, ohnehin nie gefährdet, war somit endgültig perfekt. Sheffield Wednesday konnte nur defensiv überzeugen und muss sich am kommenden Samstag in Ipswich wieder in der Championship versuchen. Für Chelsea geht es schon am Mittwochabend (20.45 Uhr, LIVE! auf kicker.de) in der Premier League weiter. Dann empfängt der AFC Bournemouth die Blues.

pab