Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Bei Anfang-Premiere: Werder fertigt Oberligist Lohne ab

Erstes Bremer Testspiel

Bei Anfang-Premiere: Werder fertigt Oberligist Lohne ab

Erzielte den ersten Treffer: Bremens Leonardo Bittencourt (Mi.).

Erzielte den ersten Treffer: Bremens Leonardo Bittencourt (Mi.). imago images

Gelungene Premiere für den neuen Werder-Trainer Markus Anfang: Vor über 1000 Zuschauern im Heinz-Dettmer-Stadion in Lohne kamen die Bremer rund einen Monat vor dem Saisonstart in der 2. Liga gegen Blau-Weiß Lohne zu einem ungefährdeten 7:0-Erfolg. Die Tore im ersten Testspiel der Sommervorbereitung erzielten Leonardo Bittencourt (11.), Niclas Füllkrug (15.) und Eren Dinkci (19.) im ersten Durchgang. In der zweiten Hälfte erhöhten Niklas Schmidt (54.), David Philipp (69.), Johannes Eggestein (76.) und Schmidt (83.) mit seinem zweiten Treffer zum 7:0-Endstand.

Der Zweitligist wechselte zur Halbzeit bis auf Linksverteidiger Kyu-hyun Park die komplette Startelf durch. So kam neben dem von Beginn an als linker Innenverteidiger auflaufenden Neuzugang Anthony Jung (von Bröndby IF) erstmals auch Nicolai Rapp (von Union Berlin) im Werder-Trikot zum Einsatz. Der 24-Jährige ersetzte im zweiten Durchgang Maximilian Eggestein auf der Position als alleiniger Sechser in einem 4-1-4-1-System.

Bittencourt umtriebig

In der offensiven Viererreihe präsentierte sich neben 1:0-Torschütze Bittencourt auch Flankengeber Dinkci über den rechten Flügel auffällig - das 3:0 erzielte er nach feiner Einzelaktion selbst. Beim 2:0 traf Angreifer Füllkrug nach Flanke von Park per Kopf. Ebenfalls an vielen Offensivaktionen beteiligt war Nick Woltemade, der zusammen mit Bittencourt hinter Füllkrug agierte. Der 18-jährige Abdenego Nankishi zeigte über links einige vielversprechende Ansätze gegen den Oberligisten, der nur vereinzelt zu eigenen Chancen kam, etwa als Werder-Keeper Michael Zetterer bei einem Ausflug (42.) sein Tor verließ. Vor allem Bittencourt ließ im ersten Durchgang noch aussichtsreiche Chancen (9., 13., 29.) liegen.

Schmidt mit dem Doppelpack

In der zweiten Hälfte verpasste erst Romano Schmid (49.) den vierten Bremer Treffer, dann vergab Kebba Badjie (54.) aus kurzer Distanz kläglich. Besser machte es kurz darauf Schmidt per Abschluss zum 4:0 von der Strafraumgrenze. Johannes Eggestein, der als Sturmspitze auflief, zielte in der 67. Minute rechts daneben. Stattdessen erhöhte Philipp nach Rapp-Zuspiel auf 5:0. Sieben Minuten später erzielte Eggestein nach Schmid-Vorlage doch noch seinen Treffer. Schmidt sorgte mit seinem zweiten Tor nach Badjie-Zuspiel für den Endstand in Lohne.

Tore und Karten

0:1 Bittencourt (12', Dinkci)

0:2 Füllkrug (15', Kopfball, Park)

0:3 Dinkci (19', Rechtsschuss, Woltemade)

0:4 N. Schmidt (59')

0:5 Philipp (69', Rapp)

0:6 J. Eggestein (79', Rechtsschuss, Schmid)

0:7 N. Schmidt (83', Badjie)

BW Lohne
BW Lohne

Bollmann - Wengerowski, Düker, Tönnies, Leiber - Neziri, Heskamp, Goldmann, Selke, Burke - Prüne

Werder Bremen
Bremen

Zetterer - Mbom , C. Groß , A. Jung , Park - M. Eggestein , Dinkci , Woltemade , Bittencourt , Nankishi - Füllkrug

Bereits am Mittwoch (18.30 Uhr) absolviert der SV Werder sein zweites Testspiel beim Regionalligisten VfB Oldenburg, bevor am Donnerstag die Reise ins Trainingslager im Zillertal angetreten wird.