Premier League
Premier League Spielbericht
19:03 - 3. Spielminute

Tor 0:1
Gabriel Jesus

ManCity

19:38 - 38. Spielminute

Tor 0:2
Sterling

ManCity

20:20 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Zinchenko
für Joao Cancelo
ManCity

20:27 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Burnley)
D. Stephens
für Cork
Burnley

20:32 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Ederson
ManCity

20:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Burnley)
Mumbongo
für J. Rodriguez
Burnley

20:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Burnley)
Benson
für Westwood
Burnley

20:39 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Burnley)
D. Stephens
Burnley

20:43 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Burnley)
Mumbongo
Burnley

BUR

MAC

Premier League

Gündogan glänzt erneut: City fährt 13. Pflichtspielsieg in Folge ein

Skyblues stellen Gunners-Marke von 2002 ein

Gündogan glänzt erneut: City fährt 13. Pflichtspielsieg in Folge ein

Die entscheidenden Männer beim 2:0 über Burnley: Ilkay Gündogan, Gabriel Jesus und Raheem Sterling (v.l.n.r)

Die entscheidenden Männer beim 2:0 über Burnley: Ilkay Gündogan, Gabriel Jesus und Raheem Sterling (v.l.n.r) imago images

City begann im Vergleich zum glanzlosen 1:0 gegen Sheffield am vergangenen Wochenende mit fünf neuen Spielern: Mahrez, Sterling, Joao Cancelo, Rodrigo und Stones begannen anstelle von Ferran Torres, Foden, Zinchenko, Fernandinho und Walker (alle Bank). Auf der Gegenseite nahm Burnleys Coach Sean Dyche nach dem 0:2 gegen Chelsea, Thomas Tuchels ersten Sieg in der Premier League, gezwungenermaßen zwei Wechsel vor und brachte Rodriguez und Gudmundsson für die verletzt fehlenden Wood und Brady.

Pope patzt, Gabriel Jesus nickt ein

Die Partie hatte kaum begonnen, schon ging der zuletzt satte zwölfmal in Folge siegreiche Tabellenführer der Premier League in Führung. City profitierte dabei von einem Fehler des Burnley-Keepers Pope. Gabriel Jesus ließ sich daraufhin nicht zweimal bitten und sorgte wie schon am Wochenende früh für die Führung (3.). Danach agierten die Citizens wie gewohnt mit hohem Ballbesitz und guter Passquote. Torchancen waren aber Mangelware.

Spielersteckbrief Gabriel Jesus
Gabriel Jesus

de Jesus Gabriel Fernando

Spielersteckbrief Gündogan
Gündogan

Gündogan Ilkay

Spielersteckbrief Sterling
Sterling

Sterling Raheem

Gündogan findet Sterling

City gab den Ton an, scheiterte bei einem Konter am diesmal gut mitspielenden Pope (19.). Burnley hingegen kam im ersten Durchgang zu keinem nennenswerten Torschuss. Obendrein kassierten die Hausherren kurz vor der Pause den nächsten Treffer: Diesmal gab Gündogan im perfekten Moment auf Sterling, der nur noch einschieben musste (38.). Für den deutschen Nationalspieler war das nach sieben Toren der erste Assist der Saison.

City stürmisch, Pope hält dagegen

Mit Wiederanpfiff stürmte City regelrecht auf das Tor der Clarets. Diesmal fanden die Skyblues allerdings nicht den Weg an Pope vorbei. Nach einem Distanzschuss Gündogans (48.) hatte der Keeper etwas gegen eine Reproduktion des zweiten Treffers und klärte per Fußabwehr gegen Sterling (50.) sowie gegen Mahrez (54.). Dessen Treffer kurz darauf wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben (57.). Wenig später folgte endlich der erste Torschuss Burnleys, doch Vydras Volley ging knapp übers Gehäuse (64.).

Bis zum Schlusspfiff dominierte City in gewohnter Manier, auf dem Platz gab es kaum noch gefährliche Szenen zu sehen. Gabriel Jesus vergab nach erneutem Zuspiel Gündogans (70.). Am Ende gewann der Tabellenführer der Premier League auch das 13. Pflichtspiel in Serie - bei nur drei Gegentoren.

Tore und Karten

0:1 Gabriel Jesus (3')

0:2 Sterling (38')

FC Burnley
Burnley

Pope - Lowton, Tarkowski, Mee, Pieters - J. Gudmundsson, Westwood , Cork , McNeil - J. Rodriguez , Vydra

Manchester City
ManCity

Ederson - Joao Cancelo , Stones, Ruben Dias, Laporte - Bernardo Silva, Rodrigo, Gündogan - Mahrez, Gabriel Jesus , Sterling

Schiedsrichter-Team
Martin Atkinson

Martin Atkinson England

Spielinfo

Stadion

Turf Moor

Gleichzeitig wurde dadurch eine Marke des FC Arsenal aus dem Jahr 2002 (!) eingestellt. Endgültig übertrumpfen kann die Guardiola-Elf diese am Sonntag, doch das ist leichter gesagt als getan: denn dann geht es an die Anfield Road zum Duell mit dem FC Liverpool (17.30 Uhr).