Meistergruppe

Meistergruppe Transfer News

03.06. - 11:05
Medizincheck

Leeds macht wohl das Rennen um Kristensen

Rasmus Kristensen

RB Leipzig hinterlegte ein Angebot für Salzburgs Rasmus Kristensen, doch der Däne wird allem Anschein nach nicht zu den Sachsen wechseln. Stattdessen hat Leeds United das Rennen um den begehrten Rechtsverteidiger wohl gewonnen. Demnach wurde eine Einigung bereits erzielt, mit der offiziellen Verkündung wird in Kürze gerechnet. Ein Grund für den Wechsel in den Norden Englands könnte die Tatsache sein, dass Kristensen den aktuellen Leeds-Coach Jesse Marsch bereits aus gemeinsamen Salzburger Tagen kennt.

30.05. - 14:07
Im Gespräch

Kristensen auf dem Leipziger Zettel

Rasmus Kristensen

Auf der Suche nach neuen Kräften folgt RB Leipzig einem bewährten Muster. Auch weil die Zukunft von Konrad Laimer und Nordi Mukiele (beide Vertrag bis 2023) unklar ist, suchen die Sachsen nach Verstärkungen - und haben diese offenbar abermals in Salzburg gefunden. Nach kicker-Informationen bereitet RB, in dessen Kader fünf Profis mit Salzburger Vergangenheit stehen, ein Angebot für den dänischen Rechtsverteidiger Rasmus Kristensen vor. Der 24-Jährige besitzt einen Vertrag bis 2025 und wird angeblich auch vom FC Brentford umworben.

30.05. - 08:50
Im Gespräch

Nächster RB-Transfer? Leipzig buhlt um Salzburger Seiwald

Nicolas Seiwald

RB Leipzig hat Interesse an der österreichischen Mittelfeld-Entdeckung Nicolas Seiwald (Vertrag bis 2024). Der 21-Jährige durchlief die Salzburger Jugend, schaffte in der abgelaufenen Saison den Durchbruch und debütierte auch schon in der österreichischen Nationalmannschaft.

25.05. - 08:31
Im Gespräch

Aaronson von Salzburg in die Premier League?

Brenden Aaronson

Leeds United steht Medienberichten aus England zufolge vor der Verpflichtung von Mittelfeldmann Brenden Aaronson (21). Der US-Nationalspieler steht seit Januar 2021 bei RB Salzburg unter Vertrag, arbeitete also bereits ein halbes Jahr mit Jesse Marsch zusammen, der inzwischen Leeds-Trainer ist. Schon im Winter hatte der Premier-League-Klub allerdings Interesse an Aaronson - unabhängig von Marsch.

19.05. - 17:08
Bestätigt

Van der Werff bleibt bei Paderborn

Jasper van der Werff

Der SC Paderborn kann auch in der kommenden Spielzeit auf Innenverteidiger Jasper van der Werff setzen. Der 23-jährige Schweizer, der in der abgelaufenen Saison 30 Zweitligaspiele für den SCP absolvierte, verlängerte seinen Vertrag beim Zweitligisten. Van der Werff war über die Stationen Basel und RB Salzburg 2021 an die Pader gekommen.

19.05. - 13:33
kein Thema

Seiwald kein Thema in Leverkusen

Nicolas Seiwald

Salzburgs Nicolas Seiwald (21), zuletzt mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht und angeblich über 20 Millionen Euro teuer, ist kein Thema bei den Rheinländern. Auch dann nicht, sollte Charles Aranguiz im Sommer gehen.

19.05. - 09:12
Im Gespräch

Jaissle verlängert bei RB Salzburg

Matthias Jaissle

Salzburg-Trainer Matthias Jaissle hat seinen Vertrag vorzeitig um eine weitere Saison bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Der 34-jährige Deutsche ist seit rund einem Jahr bei RB im Amt. "Mit dieser frühzeitigen Entscheidung haben wir ab sofort Klarheit, was die Trainerfrage für die neue Saison betrifft. Das fühlt sich gut an und erspart uns allen so manche Spekulation", sagte Geschäftsführer Stephan Reiter. Unter anderem die Macher des VfL Wolfsburg waren schwer angetan von Jaissle.

16.05. - 10:39
Im Gespräch

Kohfeldt-Nachfolge: VfL-Bosse angetan von Jaissle

Matthias Jaissle

Nach dem Ende von Florian Kohfeldt sucht der VfL Wolfsburg nach einem neuen Cheftrainer. Von Salzburgs Matthias Jaissle, mit RB Wolfsburger Gruppengegner in der diesjährigen Champions League, sollen die VfL-Macher schwer angetan sein. Die Tendenz beim 34-jährigen Ex-Profi aus Hoffenheim geht aktuell jedoch zu einem weiteren Jahr beim österreichischen Abo-Meister. Weitere Namen gehandelter Kandidaten: Sandro Schwarz, aktuell bei Dynamo Moskau, der auch bei Hertha auf dem Zettel steht, Daniel Farke (zuletzt Krasnodar) und Bruno Labbadia.

10.05. - 17:32
Bestätigt

Fix! Adeyemi wechselt zum BVB

Wie erwartet wechselt der deutsche Nationalspieler Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund. Der 20-Jährige unterschrieb bei den Schwarz-Gelben einen Vertrag bis 2027. "Karim Adeyemi ist ein hochtalentierter, junger deutscher Nationalspieler, dessen Stärke im Abschluss unserem Offensivspiel genauso gut zu Gesicht stehen wird wie sein extremes Tempo", so BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Der Angreifer, der 2018 von Unterhaching zu den Mozartstädtern gewechselt war, erzielte in der laufenden Saison schon 19 Tore in der österreichischen Bundesliga.

07.05. - 15:00
Im Gespräch

Kehl über Adeyemi-Transfer: "Sind auf einem guten Weg"

Karim Adeyemi

Im Vorfeld der Bundesliga-Partie gegen Fürth äußerte sich Dortmunds Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl zu einem möglichen Transfer von Salzburgs Karim Adeyemi (20) zum BVB: "Mein Bauchgefühl ist über die Woche noch einmal besser geworden. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg", sagte Kehl bei "Sky." Adeyemi besitzt in Salzburg noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.