3. Liga Analyse

18:09 - 8. Spielminute

Tor 1:0
Malura
Kopfball
Vorbereitung Rockenbach da Silva
Erfurt

18:23 - 20. Spielminute

Gelbe Karte
Cappek
Burghausen

18:26 - 23. Spielminute

Tor 1:1
El Haj Ali
Rechtsschuss
Vorbereitung Hertl
Burghausen

18:30 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Burkhard
Burghausen

19:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Leberfinger
für Hertl
Burghausen

19:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Humbert
für Stenzel
Erfurt

19:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Beck
für Rockenbach da Silva
Erfurt

19:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Erfurt)
Ströhl
für Semmer
Erfurt

19:46 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Niederquell
für Holzer
Burghausen

19:47 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
M. Schmidt
für Cappek
Burghausen

ERF

BUR

RWE und Wacker tun sich nicht weh

El Haj Ali sorgt früh für den Endstand

Erfurts Trainer Stefan Emmerling musste nach dem 3:0-Erfolg in Wuppertal verletzungsbedingt auf Keeper Orlishausen verzichten. Für ihn stand Sponsel zwischen den Pfosten.

Wacker-Coach Jürgen Press wechselte nach der 2:3-Pleite gegen Jena dreimal: Riemann, Kresin und Traut ersetzten Michl, Wolf und Schmidt.

Der 37. Spieltag

RWE war von Beginn an präsent und hatte bereits nach wenigen Minuten Grund zum feiern: Rockenbach fand mit seiner Ecke Malura, der den Ball Richtung Tor bugsierte. Das Leder sprang von der Latte an den Pfosten und von dort hinter die Linie (8.).

Erfurt blieb auch im Anschluss das aktivere Team, die große Chance zum Ausgleich hatten jedoch zunächst die Gäste. Cappek flankte auf den am langen Pfosten lauernden El Haj Ali, der mit seinem Schuss das Tor der Gastgeber verfehlte (19.). Wenig später war es dann soweit: El Haj Ali bekam den Ball halbrechts im Strafraum, umkurvte Torhüter Sponsel und schob zum Ausgleich für die Oberbayern ein (24.).

Danach verflachte die Begegnung ein wenig. Wacker versuchte zwar, das Spiel zu machen, konnte sich aber keine weiteren Möglichkeiten erarbeiten und so blieb es beim 1:1 zur Pause.

Nach Wiederanpfiff dauerte es ein wenig, bis die die Partie wieder ins Rollen kam. Nach 57 Minuten war Wacker-Keeper Riemann zum ersten Mal im zweiten Durchgang zum Eingreifen gezwungen. Der Torhüter blieb ohne Fehl und Tadel und konnte klären. Beiden Teams fiel in der Folge im Spiel nach vorne zu wenig ein, Torchancen blieben über weite Strecken Mangelware.

Gut zehn Minuten vor dem Ende ging noch einmal ein Aufschrei durch das Steigerwaldstadion, als Möckels Kopfball im Anschluss an eine Ecke an den Pfosten klatsche (78.). El Haj Ali vergab kurz vor dem Ende die Möglichkeit zur Führung (86.) und so blieb es beim 1:1.

Tore und Karten

1:0 Malura (8', Kopfball, Rockenbach da Silva)

1:1 El Haj Ali (23', Rechtsschuss, Hertl)

Erfurt

Sponsel 4 - Malura 2 , Pohl 3,5, Möckel 2,5, Hillebrand 3,5 - Stenzel 4,5 , Cinaz 4, Hauswald 2,5, Rockenbach da Silva 3 , Semmer 4,5 - Kammlott 3

Burghausen

Riemann 3 - Holz 2,5, P. Kirsch 3, Kresin 2,5, Kokocinski 4 - Hertl 3 , Burkhard 4 , Traut 4, Holzer 4 , Cappek 3 - El Haj Ali 2

Schiedsrichter-Team

Daniel Siebert Berlin

2
Spielinfo

Stadion

Steigerwaldstadion

Zuschauer

4.331

Am Samstag reist Erfurt nach Braunschweig, Burghausen ist zeitgleich Gastgeber für Osnabrück.