3. Liga

"Klarer Plan": Stark wechselt zu Dynamo

Der zweite Neuzugang bei Dresden

"Klarer Plan": Stark wechselt zu Dynamo

Yannick Stark

Yannick Stark geht nach seinem Abschied in Darmstadt nun in Dresden an den Start. imago images

Ab der kommenden Saison wird Yannick Stark (29) die Geschicke im Dresdner Spiel leiten. Der defensive Mittelfeldspieler stand in den letzten drei Jahren bei Zweitligist SV Darmstadt 98 unter Vertrag. Da sein Kontrakt zum Saisonende auslief und nicht verlängert wurde, ist Stark ablösefrei zu haben.

"Mir hat es imponiert, wie sich Dynamos Verantwortliche um mich bemüht haben und welch klaren Plan der Verein verfolgt. Die Aufgabe reizt mich sehr. Ich möchte mich jetzt schnellstmöglich integrieren und als wichtiger Teil des Teams vorangehen", sagte Stark nach seiner Unterschrift unter einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 mit einer Option auf Verlängerung.

Yannick Stark ist ein echter Führungsspieler, der über viele Jahre Zweitliga-Erfahrung verfügt.

SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Becker

Für eine Verpflichtung des gebürtigen Darmstädters sprach zunächst seine Erfahrung von 186 Zweitliga-Partien. Aber auch die 3. Liga ist für Stark keine gänzlich unbekannte. Für den FSV Frankfurt stand der Rechtsfuß in der Saison 2016/17 in 33 Spielen auf dem Platz. Dabei gelangen ihm acht Tore und drei Vorlagen.

"Yannick Stark ist ein echter Führungsspieler, der über viele Jahre Zweitliga-Erfahrung verfügt. Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen Spieler verpflichten konnten, der die Qualität besitzt, das Team als Ganzes zu verbessern", erklärte SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Stark erhält die Rückennummer 5

Bezogen auf das erklärte Anforderungsprofil an neue Spieler, das Sport-Geschäftsführer Ralf Becker ausgegeben hat, passt Stark. "Wir wollen Persönlichkeiten in der Truppe, ein paar emotionale Typen haben, die den Verein auf dem Platz widerspiegeln", so Becker bei seinem Amtsantritt vor gut zwei Wochen. Die Dresdner können sich mit dem 1,85 Meter großen Abräumer auf einen erfahrenen, zweikampfstarken und robusten Spieler freuen. Stark wird künftig mit der Rückennummer 5 auflaufen.

Lucas Böhme/nik