FIFA

FIFA 21: Sechs heiße Kandidaten für den Cover-Star

Macht mit bei unserer Umfrage

FIFA 21: Sechs heiße Kandidaten für den Cover-Star

Offene Frage: Noch steht nicht fest, wer das Cover von FIFA 21 zieren wird.

Offene Frage: Noch steht nicht fest, wer das Cover von FIFA 21 zieren wird. EA SPORTS/kicker eSport

Das Titelblatt der Fußball-Simulation zieren nur die größten Stars der Fußballwelt, in FIFA 20 stand Eden Hazard auf dem Cover der Standard-Edition. In FIFA 19 war es Cristiano Ronaldo, wie auch im Jahr davor - die Historie des Covers ist lang und gespickt mit prominenten Namen.

Doch wer wird es für FIFA 21? Einen Hinweis auf die Antwort liefert der erste Trailer zum Spiel, das hat die Vergangenheit gezeigt: Der Cover-Star oder zumindest sein Verein sind stets im Vorstellungsvideo für die E3 (in diesem Jahr EA Play Live) zu sehen. Mit Borussia Dortmund, Real Madrid, Paris Saint-Germain, dem FC Liverpool, Manchester City, Atletico Madrid, Tottenham Hotspur und dem FC Chelsea tauchen acht Vereine im Trailer für FIFA 21 auf. Damit ist die Spielerzahl schon mal eingeschränkt, wir haben sie auf sechs Kandidaten heruntergebrochen.

Kylian Mbappé
Bereits bei der Cover-Frage in FIFA 20 rankten sich Gerüchte um den Stürmer von Paris Saint-Germain. Seitdem ist ein Jahr vergangen und der Franzose zeigt weiterhin durch Vereins- und Einzelerfolge, dass er den europäischen Fußball in den nächsten Jahren prägen wird. Mbappé ist beliebt - auf dem realen Rasen und als Spieler in FIFA. Zudem nimmt er eine Hauptrolle im jüngsten Trailer ein, somit scheint er die natürliche erste Wahl zu sein.

Virgil van Dijk
Auch der niederländische Innenverteidiger taucht in dem Trailer für mehrere Sekunden auf. Zwar war van Dijk in FIFA 20 bereits Cover-Star der Champions Edition, in der Vergangenheit scheute EA SPORTS aber nicht davor zurück, mehrere Jahre in Folge denselben Spieler als Werbegesicht zu wählen. Für ihn spricht die historische Saison mit dem FC Liverpool und sein Ruf als bester Verteidiger der Welt.

Mohamed Salah
Wer eine solch starke Saison wie der FC Liverpool spielt, der hat auch zwei Cover-Kandidaten verdient. Salah ist Teil der gefährlichen Offensive des Premier League-Tabellenführers. Er und Sturmpartner Sadio Mané kämen demnach beide infrage für den Platz auf dem FIFA-Cover. Da der Ägypter in der laufenden Spielzeit jedoch öfter getroffen hat, geben wir ihm den Vorzug.

Erling Haaland
Der Norweger brauchte keine gesamte Spielzeit, um sich bei Borussia Dortmund ins Rampenlicht zu spielen. Haaland trifft nach Belieben und ist auf dem besten Weg, zum nächsten großen Star des Vereins zu werden. Jadon Sancho wäre eine zweite Option des BVB. Die anhaltenden Wechselgerüchte könnten EA jedoch abschrecken. Ein Transfer müsste wohl spätestens Ende Juli über die Bühne gehen, um noch Handlungsspielraum zu lassen.

Heung-Min Son
Son wurde bereits in FIFA 20 mit dem Cover in Verbindung gebracht. Obwohl der Südkoreaner auf dem Feld nicht die Strahlkraft einiger anderer Stars besitzt, ist er unglaublich beliebt - besonders in FIFA. Seine guten Werte und Eigenschaften machen ihn Jahr für Jahr zu einem Favoriten der Fans. Darüber hinaus könnte EA SPORTS mit dem Stürmer auch die asiatische Community verstärkt ansprechen.

Kevin De Bruyne
Trotz vieler erfolgreicher Saisons zierte in den vergangenen Jahren nie ein Spieler von Manchester City das FIFA-Cover. EA SPORTS nutzte Kevin De Bruyne - ebenso wie Teamkollege Raheem Sterling - zwar schon als Werbegesicht für den FUT-Modus, doch auch für das Titelblatt ist er ein Kandidat. Seit Jahren führt der Belgier die "Citizens" zu Erfolgen, er gilt als einer der besten Mittelfeldspieler der Welt.

Was meint Ihr - wer wird der neue Cover-Star bei FIFA 21? Hier geht's zur Umfrage!

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg

Die Historie des FIFA-Covers in Bildern