Int. Fußball

Die wichtigsten Entscheidungen der UEFA im Überblick

Europapokal, EM, Länderspiele, Junioren

Die wichtigsten Entscheidungen der UEFA im Überblick

Tag der Entscheidung bei der UEFA

Tag der Entscheidung bei der UEFA. Getty Images

Champions League 2019/20: Turnier vom 12. bis 23. August

Die Königsklasse wird ab dem Viertelfinale in Form eines Blitzturniers (12. bis 23. August) ohne Hin- und Rückspiele in Portugals Hauptstadt Lissabon durchgeführt. Die Auslosung für das Viertelfinale wird am 10. Juli stattfinden. Während RB Leipzig bereits dafür qualifiziert ist, muss der FC Bayern erst noch das Achtelfinal-Rückspiel (7./8. August) gegen den FC Chelsea (Hinspiel 3:0) bestreiten - wie alle anderen ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele entweder im heimischen Stadion oder ebenfalls in Portugal. Die Halbfinalpartien sind für den 18. und 19. August terminiert. Das Finale, das ursprünglich in Istanbul hätte stattfinden sollen, geht am 23. August im Estadio da Luz über die Bühne. Die Anstoßzeiten sind jeweils um 21 Uhr. Ob Fans in die Stadien gelassen werden, soll sich im Juli entscheiden.

Weil das ursprünglich als Finalort vorgesehene Istanbul dafür 2021 zum Zuge kommen wird, verschiebt sich das Endspiel in München von 2022 (Sankt Petersburg) auf 2023. Im Jahr darauf ist London (Wembley) Gastgeber.

Europa League 2019/20: Finalturnier in Deutschland

Der Sieger der Europa League wird bei einem Finalturnier vom 10. bis 21. August in Nordrhein-Westfalen gekürt. Das Endspiel (ursprünglicher Gastgeber war Danzig) steigt am 21. August in Köln. Weitere Spielorte: Düsseldorf, Gelsenkirchen und Duisburg.

Im Achtelfinale stehen mit Bayer Leverkusen, dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt noch drei deutsche Mannschaften. Die Spiele sollen am 5./6. August angepfiffen werden. Die Auslosung für das folgende K.-o.-Turnier findet am 10. Juli statt. Danzig wird nun das Finale 2021 ausrichten. Die Austragungsorte der Finalspiele verschieben sich um jeweils ein Jahr. Nach Danzig 2021 folgen Sevilla 2022 und Budapest 2023.

EURO 2020: Alle Gastgeber bleiben an Bord

Hinsichtlich der Europameisterschaft, die schon im März auf den 11. Juni bis 11. Juli 2021 verschoben worden war, gibt es keine Änderungen. Das Turnier wird weiterhin wie vorgesehen in zwölf europäischen Gastgeberstädten gespielt. Zuletzt hatte es Unklarheiten gegeben, ob Baku, Bilbao und Rom den neuen Termin halten können. Somit bleibt auch München Ausrichterstadt.

Vier Startplätze sind bei der EM über Play-offs noch zu vergeben. Diese Spiele sollen in den Länderspielpausen im Oktober und November stattfinden - dann sind für alle Teams jeweils gleich drei Länderspiele vorgesehen. Die Play-offs steigen am 8. Oktober und 12. November.

Nations League 2020/21: Gruppenphase beginnt im September

Die Gruppenphase der Nations League 2020/21 ist vom 3. bis 8. September, 10. bis 14. Oktober und am 17./18. November vorgesehen. Deutschland trifft am 3. September auf Spanien und gastiert drei Tage später in der Schweiz.

Champions League 2020/21: Gruppenphase beginnt im Oktober

Die Anmeldefrist für die Nationalverbände ist der 3. August. Die Vorrunde der Qualifikation in der Champions League startet dann bereits am 8. bzw. 11. August. Die weiteren Termine: Es folgen die erste (18./19. August), die zweite (25./26. August) und dritte Qualifikationsrunde (15./16. September). Der Sieger wird in einer einzigen Partie ermittelt, das Heimrecht wird ausgelost. Erst die Play-offs (22./23. und 29./30. September) finden wieder mit Hin- und Rückspiel statt. Die Gruppenphase (Auslosung am 1. Oktober in Athen) wird am 20./21. und 27./28. Oktober, 3./4. und 24./25. November, 1./2. und 8./9. Dezember ausgetragen.

Europa League 2020/21: Auslosung im Oktober

Die Europa League startet mit der Qualifikationsvorrunde am 20. August. Es folgen die erste (27. August), zweite (17. September) und dritte Qualifikationsrunde (24. September) und die Play-offs (1. Oktober). Die Termine für die Gruppenphase (Auslosung am 2. Oktober in Athen): 22. und 29. Oktober, 5. und 26. November, 3. und 10. Dezember.

Youth League 2019/20

Die verbleibenden Achtelfinalpartien finden am 16. August in Nyon statt. Vom 18. bis 25. August 2020 folgt ein Turnier der letzten acht Teams, das ebenfalls in Nyon ausgetragen werden soll. Die Viertelfinals finden am 18./19. August statt, das Halbfinale am 22. August und das Endspiel am 25. August.

Frauen: Champions League 2019/20

Die restlichen Partien der verbliebenen acht Teams finden in Bilbao und San Sebastian ebenfalls als K.-o.-Turnier ohne Hin- und Rückspiel (21. bis 30. August) statt. Am 26. Juni findet eine Auslosung statt, um die Reihenfolge der Spiele zu bestimmen. Die Endspiele der nächsten Jahre finden wie ursprünglich vorgesehen in Göteborg (2021), Turin (2022) und Eindhoven (2023) statt.

U-21-EM 2019/20: Turnier mit zwei Terminen

Das Turnier, das weiterhin in Ungarn und Slowenien stattfindet, wird auf zwei Termine aufgeteilt. Der laufende Qualifikationswettbewerb wird im September, Oktober und November 2020 abgeschlossen. Die neun Gruppensieger und die fünf besten Zweitplatzierten bestreiten zusammen mit den beiden Gastgebern Ungarn und Slowenien die Gruppenphase (24. bis 31. März 2021), die in den beiden Ländern ausgetragen wird. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Endrunde (31. Mai bis 6. Juni). Die Viertel- und Halbfinalpartien finden in Ungarn, das Finale wieder in Slowenien (Ljubljana) statt.

U-19-EM 2019/20: Zwei Termine für Gruppenphase und Endrunde

Das Turnier wird auf zwei Termine gesplittet. Eine Gruppenphase mit zwei Vierergruppen findet vom 8. bis 14. Oktober statt. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die Endrundenspiele finden schließlich vom 9. bis 18. November in Nordirland statt.

Frauen: U-17-EM

Die Endrunde wird vom 8. bis 14. Oktober als K.-o.-Turnier der letzten acht Mannschaften ausgetragen.

Zudem werden am Donnerstag noch Entscheidungen bezüglich der WM 2022 (Verfahren für die Auslosung des Qualifikationswettbewerbs), des künftigen Reglements zur Klublizenzierung und des finanziellen Fairplays sowie über Richtlinien zum Kopfballspiel getroffen.

tru

Rekordhalter in der Europa League: Wer fünfmal triumphierte, wer fünfmal traf