EM

München soll auch 2021 EM-Spielort sein - Stadtrat entscheidet

Entscheidung des Münchner Stadtrats

München soll auch 2021 EM-Spielort sein

Blick auf die Allianz Arena in München

Die Allianz Arena in München steht auch für die EM 2021 zur Verfügung. imago images

Zuletzt hatte sich die Stadt nicht festgelegt, ob sie nach der Verschiebung des Turniers um ein Jahr wegen der Corona-Pandemie ein zweites Mal zur Verfügung steht. Die Fans der deutschen Nationalmannschaft dürfen sich nun aber auf Heimspiele in München freuen, nachdem der Stadtrat am Mittwoch einer Beschlussvorlage des Sportreferats gefolgt war.

"Das war gewiss keine einfache Entscheidung", sagte Rainer Koch. Der DFB-Vizepräsident sei der Stadt "sehr dankbar, dass sie auch bei der EURO 2021 mit dabei sein wird. München ist eine weltoffene Stadt und hat sich mehrfach als perfekter Gastgeber bewiesen."

"Die EM bringt viele positive Impulse für unsere Stadt und die Stadtgesellschaft mit sich", meinte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD): "Gerade jetzt brauchen wir den Ausblick auf solche Veranstaltungen." Ursprünglich waren in München drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale vorgesehen. Als Gegner stehen Weltmeister Frankreich und Titelverteidiger Portugal fest. Dazu wird ein Viertelfinale in der Allianz Arena ausgetragen.

München ist also auch 2021 dabei. Selbstverständlich sie dies nicht, wie Philipp Lahm unterstreicht: "Von allen Städten muss jetzt erst mal die erneute Zusage kommen, dass sie weiter Spielort sein wollen. Anderenfalls müsste man etwas ändern", erklärte der deutsche EM-Botschafter.

Die Europäische Fußball-Union UEFA plant die EM vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 und will an allen zwölf Städten um Finalort London festhalten.

bru/nik/sid

Stadien der EURO 2020: München