3. Liga

FCK und Ehrmann: Vorerst keine Einigung im Streit

Beide Parteien tauschen ihre Sichtweisen aus

FCK und Ehrmann: Keine Einigung nach "offenem Gespräch"

Gerry Ehrmann

Vertrat in einem "offenen Gespräch" mit dem FCK seinen Standpunkt: Gerry Ehrmann. imago images

Wie der Drittligist am Mittwochabend bekanntgab, hätten beide Seiten ihre konträren Ansichten in einem "offenen Gespräch" ausgetauscht. Eine Einigung konnte man dabei jedoch nicht erzielt. Ehrmann und der FCK wollen in der kommenden Woche erneut an einem Tisch zusammenkommen.

Bis dahin wollen sich beide Parteien nicht mehr öffentlich zu der Sache äußern. Ehrmann, der zunächst als Spieler und nach seinem Karriere-Ende als Torwarttrainer zur Vereinslegende bei den Pfälzern wurde, hatte nach seinem Rauswurf am vergangenen Sonntag rechtliche Schritte gegen den Klub angekündigt.

tow