3. Liga

Unterhaching: Wer ersetzt den gesperrten Greger?

Hilft Stahl in der Verteidigung aus?

Unterhaching: Wer ersetzt den gesperrten Greger?

Christoph Greger im Laufduell mit Sascha Mölders

Christoph Greger (hier im Laufduell mit Sascha Mölders) fehlt beim Unterhachinger Auswärtsspiel in Jena. imago images

In allen 17 Punktspielen stand Christoph Greger (kicker-Note 3,29) auf dem Rasen. Doch am 18. Spieltag ist der Innenverteidiger zum Zuschauen verdammt. Weil er sich im Derby gegen seinen Ex-Klub TSV 1860 München seine fünfte Gelbe Karte eingehandelt hat, muss der Innenverteidiger beim Gastspiel in Jena pausieren.

Sein Trainer Schromm ist damit zum Umbau in der Abwehr gezwungen. Ein möglicher Ersatz für Greger: Dominik Stahl (kicker-Note: 2,91), der gegen die Löwen im Mittelfeld aufgeboten worden war, allerdings auch in der Verteidigung aushelfen kann. Dann müsste Schromm allerdings im Mittelfeldzentrum einen Ersatz auftun. Ein Kandidat: Der vor der Saison von RB Leipzig gekommene Niclas Stierlin (bislang zehn Saisoneinsätze, kicker-Note 3,38).

In Jena geht es für die Münchner Vorstädter derweil um ein Stück Wiedergutmachung, gab es doch aus den beiden Prestigeduellen gegen Bayern München II (1:1) und die Löwen (2:3) nur einen Punkt. Überhaupt hat die SpVgg in den vergangenen acht Spielen nur einen Dreier eingefahren - da scheint das Spiel beim Tabellenletzten womöglich gerade zur rechten Zeit zu kommen.

pau