Verträge verlängern sich automatisch beim Aufstieg

Hallescher FC bindet Trainerteam

Torsten Ziegner

Spaß bei der Arbeit: Halles Trainer Torsten Ziegner. imago images

"Hier in Halle wächst etwas heran, unser Weg ist noch nicht zu Ende. Deshalb freue ich mich, dass wir in der jetzigen Konstellation des Trainerteams weiterarbeiten können. Unser Ehrgeiz ist es nun, den nächsten Schritt in der Entwicklung sowohl des Vereins als auch der Mannschaft vorzubereiten und letztlich erfolgreich umzusetzen. Die 3. Liga sollte für den HFC und alle, die es mit dem Klub halten, nicht das Maß aller Dinge sein", so Ziegner.

Im Juli 2018 hat der Coach beim HFC übernommen, in der vergangenen Saison landete er mit dem Team auf Rang vier und verpasste die Relegation nur ganz knapp. In dieser Spielzeit ist Ziegner mit seinem Team wieder oben mit dabei, Halle steht nach 14 Spielen mir 25 Punkten auf Rang drei.

"Seit Torsten Ziegner und sein Stab die Verantwortung im Sommer 2018 übernahmen, hat sich die Mannschaft kontinuierlich verbessert und in der Ligaspitze etabliert. Die frühe Planungssicherheit wird die Kadergestaltung für die kommende Saison vereinfachen", freut sich Sportdirektor Ralf Heskamp, mit dem der HFC den Vertrag schon vor rund einem Monat bis zum 31. Dezember 2022 verlängert hatte.

mst