Wechsel zu Israel Cycling Academy

Greipel folgt Politt und Zabel in neues Team

André Greipel

Schaut optimistisch in die Zukunft: André Greipel. picture alliance

Der 37-jährige Greipel unterschrieb einen Einjahresvertrag und trifft damit im Team auf seine beiden Landsmänner Politt und Zabel. Das verkündete der elfmalige Tour-Etappensieger auf seiner Facebook-Seite.

Greipel hatte nach einem enttäuschenden Jahr seinen Vertrag beim französische Rad-Rennstall Arkea-Samsic zum Saisonende aufgelöst. "Ich bin niemand, der zurückblickt, denn ich schaue nur nach vorn. Ich weiß, was ich kann und will meine Fähigkeiten bei der ICA voll einbringen", sagte der dreimalige deutsche Meister, der in seiner Karriere 157 Profisiege einfuhr.

"Eine Ehre ist, ihn im Team zu begrüßen"

"André Greipel hat so viele Siege errungen, dass es uns eine Ehre ist, ihn im Team zu begrüßen", sagte Manager Kjell Carlstrom. "Wir sind überzeugt, dass er mit uns in 2020 wieder siegen kann. Seine große Erfahrung, die er sowohl bei Klassikern als auch bei typischen Sprintrennen mitbringt, sind für die anderen Fahrer als auch das Management von sehr hoher Bedeutung."

Die ICA übernimmt in der kommenden Saison die World-Tour-Lizenz des Katusha-Rennstalls. Neben Politt, Zabel und Greipel gehört in der kommenden Saison der irische Rundfahrt-Spezialist Dan Martin zu den namhaften Akteuren.

tru