Frankfurt: Hinteregger gibt Entwarnung

Dost: "Habe mich reingeschmissen wie immer"

Sehenswerter Heber: Frankfurts Bas Dost traf doppelt beim FC St. Pauli.

Sehenswerter Heber: Frankfurts Bas Dost traf doppelt beim FC St. Pauli. imago images

Die Wahrscheinlichkeit für seinen Einsatz in der Startelf am Millerntor schien einen Tag vor dem Spiel noch gering, hatte sich der 30-Jährige doch zuletzt mit Schmerzen im Adduktorenbereich geplagt. Doch nach dem Abschlusstraining gaben Dost und die medizinische Abteilung grünes Licht. "Sie hat mich fitbekommen und ich habe nichts gespürt, es war sehr gut."

Der Stürmer zahlte das Vertrauen und das Engagement zurück und sorgte mit zwei Treffern für den 2:1-Sieg in Hamburg, das Lob für ein Kopfballtor und einen sehenswerter Heber reichte Dost direkt an die Vorbereiter weiter: "Vor dem ersten Tor flankt Hinti den Ball perfekt und ich habe mich reingeschmissen wie immer, das zweite Tor war nach einem Traumpass von Dominik, einfach geil."

Hinteregger und Chandler mussten früh raus

Dass der Hüne sogar bis zur 88. Minute auf dem Platz stand, hatte mit zwei Personalien zu tun. "Ich wollte ihn früher rausnehmen, musste aber zur Pause schon zwei Mal verletzungsbedingt wechseln, und er war mit seiner Kopfballstärke bei Standards wichtig für uns", berichtete Trainer Adi Hütter anschließend. Innenverteidiger Martin Hinteregger, der wie schon in Gladbach einen Schlag auf sein Knie abbekam, und Timothy Chandler mussten bereits nach der ersten Halbzeit passen. Beim Außenverteidiger hatte ein Muskel zugemacht, weshalb er zur Vorsicht ausgewechselt wurde.

Ob es beim leicht angeschlagenen Chandler für die Partie gegen Bayern München am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) reicht, war zunächst noch unklar, Hinteregger gab bereits Entwarnung und scheint einsatzbereit. Dost steht auf jeden Fall parat: "Natürlich will ich da spielen. Grundsätzlich ist Bayern in jedem Spiel Favorit, aber wir haben gerade zu Hause viel Vertrauen."

Patrick Kleinmann

Bilder zur Partie FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt