DFB-Pokal

Salihamidzics skurriles Interview im Wortlaut nach 2:1 in Bochum

"Ich bin da, aber einfach nur, um da zu sein"

Salihamidzics skurriles Interview im Wortlaut

Kurioser Auftritt in der Bochumer Mixed Zone: Hasan Salihamidzic.

Kurioser Auftritt in der Bochumer Mixed Zone: Hasan Salihamidzic. picture alliance

Salihamidzic: Servus!

Reporter: Erleichtert? Frustriert? Böse?

Top-Abend! Top! Top!

Wie ist Ihre Gemütslage?

Haben sie hergespielt. War... gut! Richtig gut!

Ohne Ironie?

Geht nicht. Kann ich heute nicht. Ohne Ironie geht nicht.

kicker.tv Hintergrund

"Ohne Einstellung wird’s schwer" - Bayern verhindert Pokal-Blamage in Bochum knapp

alle Videos in der Übersicht

Jetzt reden wir über die gleichen Probleme...

Nein, nein, nein, nein. Lass mal. Heute Abend kann man nicht analysieren, das werden wir auch nicht. Das ist einfach... schnell abhaken und... ich bin froh, dass wir wieder nach München fahren.

Ist es damit getan, dass man es nicht analysiert?

Ach, komm, bitte.

Aber man muss es ja analysieren.

Nein, geht nicht. Wir haben ein Riesenspiel gemacht.

Man kann es ja mal versuchen: Die 80 Minuten - woran liegt denn so was gegen einen Zweitligisten?

Nee, lass mal. Zehn Minuten waren gut, haben Druck gemacht und haben zwei Tore geschossen. Damit muss es auch erledigt sein. Jetzt konzentrieren wir uns auf Frankfurt.

Leon Goretzka hat hier eben bei uns gesagt, man hätte das Gefühl, dass die Freude, der Spaß darauf, hier rauszugehen, in einem geilen Stadion einen geilen Pokalabend zu spielen, nicht so spürbar war in der Mannschaft. Das muss ja schon zu denken geben.

Ja. Es ist die Freude, jetzt wieder in den Bus zu steigen und in der nächsten Runde zu sein.

Wir werden nach Frankfurt am Freitag... werden uns fürs Spiel vorbereiten, werden versuchen - ach, komm, bitte.

Hasan Salihamidzic

Wie kann man Sie denn heute noch locken?

Ich bin einfach aus Freundlichkeit rausgekommen. Und jetzt könnt ihr mich auch wieder nach Hause gehen lassen. Okay?

Nein, Herr Salihamidzic. Zwei Minuten noch.

Ja!

Was muss denn in Frankfurt besser werden?

Wir werden nach Frankfurt am Freitag... werden uns fürs Spiel vorbereiten, werden versuchen - ach, komm, bitte. Also, das... (lacht)

Wenn wir Sie schon mal hier haben, wir müssen ja...

Ja, ich bin da, aber einfach nur, um da zu sein. Weil das ist - das war einfach ein Spiel, das wir schnell abhaken müssen, aber Gott sei Dank gibt es ein Spiel in drei Tagen (vier Tagen, d.Red.).

jpe

Kein Münchner besser als 3,5: Alle Noten zu Bochum-Bayern