3. Liga

Bittere Vorahnung wird wahr: Kreuzbandverletzung bei Büch

Neuzugang hatte sich erst einen Stammplatz erobert

Bittere Vorahnung wird wahr: Kreuzbandverletzung bei Büch

Gordon Büch

Fällt langfristig aus: Ingolstadts Gordon Büch. imago images

Der FC Ingolstadt hatte in den Anfangsminuten so ziemlich alles vermissen lassen, was Trainer Jeff Saibene von seiner Elf erwartet hatte. Dass der Zweitliga-Absteiger jedoch bereits nach 24 Minuten mit 0:2 zurücklag, sollte sich im Nachgang nicht als das Schlimmste dieses missratenen Beginns herausstellen: Beim (letztlich erfolglosen) Klärungsversuch vor dem 0:2 stolperte Büch über den herausgeeilten FCI-Keeper Fabijan Buntic, kam dabei äußerst unglücklich auf und musste daraufhin ausgewechselt werden.

Nach ausführlichen Untersuchungen besteht nun die traurige Gewissheit: Büch hat sich eine nicht näher vom Klub definierte "schwere Kreuzbandverletzung" zugezogen und wird den Schanzern damit auf Monate fehlen.

Von der 2. Mannschaft in die Drittliga-Startelf

Dabei hatte der 24-Jährige jüngst einen unerwarteten Aufstieg hingelegt. Vor der Saison eigentlich als Neuzugang für die Zweitvertretung vorgesehen, beorderte Saibene im September die Stammkraft Marcel Gaus ins Mittelfeld und zog Büch auf die Linksverteidigerposition. Mit (temporärem) Erfolg: Seit dem 10. Spieltag mischte der gebürtige Berliner nicht mehr in der Regionalliga Bayern, sondern als Stammspieler in der 3. Liga mit. Nun aber ist der Höhenflug vorerst gestoppt.

kög