Guangxi-Rundfahrt, 4. Etappe

Ackermann verliert Führung an Tagessieger Mas

Enric Mas

Enric Mas. picture alliance

Pascal Ackermann hat die Führung bei der Guangxi-Rundfahrt in China wieder verloren. Nach zwei zweiten Plätzen und dem Etappensieg am Samstag konnte der 25 Jahre alte Sprinter vom Team Bora-hansgrohe am Sonntag auf der schweren vierten Etappe über 161,4 Kilometer von Nanning nach Nongla mit den Spitzenfahrern erwartungsgemäß nicht mithalten.

Den Tagessieg feierte der Spanier Enric Mas. Der 24-Jährige vom Team Deceuninck-Quick-Step setzte sich bei der Bergankunft vor dem Kolumbianer Daniel Felipe Martínez und Diego Rosa aus Italien durch und übernahm damit auch die Führung in der Gesamtwertung.

Bester Deutscher auf der drittletzten Etappe war Ackermanns Teamkollege Maximilian Schachmann aus Berlin als Elfter mit einem Rückstand von 31 Sekunden auf Mas. Im Gesamtklassement ist Jonas Koch (Schwäbisch Hall/CCC Team) als 13. (41 Sekunden zurück) bester deutscher Fahrer.

Die fünfte Etappe des letzten World-Tour-Rennens der Saison führt am Montag über 212,2 Kilometer von Liuzhou nach Guilin.

4. Etappe Nanning/China - Nongla/China (161,40 km):

1. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step 3:52:53 Std.; 2. Daniel Felipe Martinez Poveda (Kolumbien) - EF Education First + 1 Sek.; 3. Diego Rosa (Italien) - Team Ineos + 8; 4. Antwan Tolhoek (Niederlande) - Team Jumbo + 12; 5. Felix Großschartner (Österreich) - Bora-hansgrohe + 19; 6. Odd Christian Eiking (Norwegen) - Wanty-Gobert; 7. Carl Fredrik Hagen (Norwegen) - Lotto-Soudal; 8. David De la Cruz Melgarejo (Spanien) - Team Ineos; 9. Martijn Tusveld (Niederlande) - Team Sunweb + 28; 10. Davide Villella (Italien) - Astana; 11. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe + 31; ... 13. Jonas Koch (Schwäbisch Hall) - CCC Team; 40. Florian Stork (Bünde) - Team Sunweb + 2:19 Min.; 59. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 4:36; 60. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb + 5:21; 66. Marcel Sieberg (Bocholt) - Bahrain-Merida + 6:32; 81. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb; 82. Phil Bauhaus (Köln) - Bahrain-Merida; 89. Max Kanter (Cottbus) - Team Sunweb + 7:42; 105. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo + 10:00; 107. Pascal Ackermann (Landau in der Pfalz) - Bora-hansgrohe; 112. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe; 120. Rüdiger Selig (Berlin) - Bora-hansgrohe + 12:54

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 4. Etappe:

1. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step 13:50:50 Std.; 2. Daniel Felipe Martinez Poveda (Kolumbien) - EF Education First + 5 Sek.; 3. Diego Rosa (Italien) - Team Ineos + 14; 4. Antwan Tolhoek (Niederlande) - Team Jumbo + 22; 5. Carl Fredrik Hagen (Norwegen) - Lotto-Soudal + 29; 6. Felix Großschartner (Österreich) - Bora-hansgrohe; 7. Odd Christian Eiking (Norwegen) - Wanty-Gobert; 8. David De la Cruz Melgarejo (Spanien) - Team Ineos; 9. Davide Villella (Italien) - Astana + 37; 10. Martijn Tusveld (Niederlande) - Team Sunweb + 38; ... 13. Jonas Koch (Schwäbisch Hall) - CCC Team + 41; 15. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe; 44. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb + 5:31 Min.; 53. Phil Bauhaus (Köln) - Bahrain-Merida + 6:42; 56. Florian Stork (Bünde) - Team Sunweb + 7:21; 58. Max Kanter (Cottbus) - Team Sunweb + 7:52; 63. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 8:17; 71. Pascal Ackermann (Landau in der Pfalz) - Bora-hansgrohe + 9:47; 74. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo + 10:10; 79. Marcel Sieberg (Bocholt) - Bahrain-Merida + 10:13; 92. Lennard Kämna (Fischerhude) - Team Sunweb + 11:34; 112. Rüdiger Selig (Berlin) - Bora-hansgrohe + 16:35; 115. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 18:13

Bergwertung, Stand nach der 4. Etappe:

1. Guillaume Martin (Frankreich) - Wanty-Gobert 21 Pkt.; 2. Tomasz Marczynski (Polen) - Lotto-Soudal 20; 3. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step 10; 4. Jacopo Mosca (Italien) - Trek - Segafredo 6; 5. Ryan Mullen (Irland) - Trek - Segafredo 6; 6. Davide Villella (Italien) - Astana 6; 7. David De la Cruz Melgarejo (Spanien) - Team Ineos 4; 8. Nicholas Dlamini (Südafrika) - Team Dimension Data 4; 9. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe 2; 10. Victor Campenaerts (Belgien) - Lotto-Soudal 2

Sprintwertung, Stand nach der 4. Etappe:

1. Pascal Ackermann (Landau in der Pfalz) - Bora-hansgrohe 37 Pkt.; 2. Matteo Trentin (Italien) - Mitchelton-Scott 30; 3. Ryan Mullen (Irland) - Trek - Segafredo 24; 4. Daniel McLay (Großbritannien) - EF Education First 19; 5. Fernando Gaviria Rendon (Kolumbien) - UAE Team Emirates 18; 6. Enric Mas Nicolau (Spanien) - Deceuninck-Quick-Step 15; 7. Jérome Cousin (Frankreich) - Total Direct Energie 12; 8. Daniel Felipe Martinez Poveda (Kolumbien) - EF Education First 10; 9. Aleksander Riabuschenko (Weißrussland) - UAE Team Emirates 10; 10. Sep Vanmarcke (Belgien) - EF Education First 10; ... 17. Jonas Koch (Schwäbisch Hall) - CCC Team 7; 18. Nikias Arndt (Köln) - Team Sunweb 7; 29. Max Kanter (Cottbus) - Team Sunweb 5; 33. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe 4; 36. Phil Bauhaus (Köln) - Bahrain-Merida 3; 40. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo

tru/sid/dpa