3. Liga

Würzburgs Vize-Kapitän Hägele verlängert bis 2022

"Er ist ein absolutes Vorbild für unsere jungen Spieler"

Würzburgs Vize-Kapitän Hägele verlängert bis 2022

Daniel Hägele

Seit 2018 bei den Kickers: Daniel Hägele. imago images

Seit September 2018 stand Hägele in ausnahmslos jedem Drittligaspiel der Kickers in der Startelf und ist somit unter Cheftrainer Michael Schiele absolut gesetzt. Der Coach war vollen Lobes für den ehemaligen Kapitän des Ligakonkurrenten SG Sonnenhof Großaspach: "Daniel hat bei uns vom ersten Tag an eine wichtige Rolle eingenommen und Verantwortung übernommen. Er ist ein absolutes Vorbild für unsere jungen Spieler und auf dem Platz mit seiner leidenschaftlichen sowie abgeklärten Spielweise ein Eckpfeiler in unserem Team."

Mit einer Empfehlung aus 114 Drittligaspielen für den VfR Aalen und überwiegend für den Dorfklub wechselte Hägele, den Würzburgs Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer auf der Vereinswebsite als "großen Gewinn für den Verein" bezeichnete, im Sommer 2018 nach Würzburg. Der 30-Jährige zeigte sich erfreut über die Ausweitung seines Kontrakts: "Die Kickers sind ein familiärer Verein, was für mich ein wichtiger Faktor ist. Wir haben eine junge und hungrige Mannschaft, der ich auch in den kommenden Jahren mit meiner Erfahrung helfen möchte."

Am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) sind die aktuell tabellensiebzehnten Würzburger um Hägele, der in der Defensive variabel sowohl in der Innenverteidigung als auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden kann, zu Gast bei der einzigen noch ungeschlagenen Mannschaft der 3. Liga, dem SV Waldhof Mannheim.

kon