Augsburgs Offensivmann vor Debüt

Weil Seferovic Vater wird: Schweiz nominiert Vargas nach

Ruben Vargas

Drei Bundesligaspiele, drei Tore: Ruben Vargas. imago images

Nach dem verpassten Sieg bei Tabellenführer Irland am Donnerstagabend steht für die Schweiz in der EM-Qualifikationsgruppe D am Sonntag (18 Uhr) in Sion die Pflichtaufgabe gegen Gibraltar bevor. Dann darf Ruben Vargas auf sein Debüt hoffen.

Nationaltrainer Vladimir Petkovic nominierte den Augsburger Offensivmann kurz nach dem 1:1 in Irland für Haris Seferovic nach. Der 27-jährige Ex-Frankfurter, der seit 2017 für Benfica stürmt, flog unmittelbar nach dem Spiel in Dublin zu seiner hochschwangeren Frau nach Lissabon - er wird in Kürze erstmals Vater.

Vargas spielte bislang fünfmal für die Schweizer U 21 und gehörte vor dem Finalturnier in der Nations League zum 26-köpfigen Kader. Beim FCA führte sich der Neuzugang vom FC Luzern in seinen ersten drei Bundesligaspielen gleich mit drei Toren ein. Zuletzt traf er bei der 2:3-Niederlage in Bremen doppelt.

jpe

Gut verstärkt oder Ziele verfehlt? Transferbilanz der 18 Bundesligisten