Benelux-Rundfahrt: Ire baut seine Führung aus

Bennett gewinnt auch in Ardooie - Bauhaus Siebter

Sam Bennett

Sam Bennett deutet es an: Der Ire fuhr am Dienstag seinen zweiten Sieg bei der Benelux-Rundfahrt ein. imago images

169,1 Kilometer standen am Dienstag zwischen Blankenberge und Ardooie an. Nahezu flach verlief das zweite Teilstück nahe der französischen Grenze, weshalb schon im Vorfeld mit einer Sprintankunft gerechnet wurde.

Nach nur wenigen Kilometern hatte sich dann eine Ausreißergruppe gefunden, sechs Fahrer machten sich auf die Flucht. Weder war ein deutscher Fahrer dabei, auch kein Fahrer eines deutschen Teams schaffte den Sprung nach vorne. Das Sextett arbeitet zwar gut zusammen, doch das Peloton hielt die Ausreißer an der langen Leine, mehr als drei Minuten durfte die Führungsgruppe meistens nicht weg.

Und so wurde schnell klar, dass der Ausreißversuch zum Scheitern verurteilt ist. Fünf Kilometer vor dem Ziel war es soweit, die Ausreißer wurden vom Hauptfeld wieder geschluckt. Im Sprint hatte dann Bennett erneut die besten Beine, der 28-Jährige verwies die beiden Lokalmatadore Jasper Philipsen (UEA Emirates) und Dylan Groenewegen auf die Plätze zwei und drei. Bester deutscher Fahrer wurde wie am Montag Bauhaus, der Bahrain-Merida-Fahrer sprintete auf Rang sieben. In der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen.

Am Mittwoch geht es über 166,9 Kilometer rund um Aalter. Die Etappe ist erneut brettflach, erneut dürften die Sprinter den Sieg unter sich ausmachen. Am Donnerstag wird es dann deutlich hügeliger.

2. Etappe Blankenberge - Ardooie (169,1 km):1. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 3:45:20 Std.; 2. Jasper Philipsen (Belgien) - UAE Team Emirates + 0 Sek.; 3. Dylan Groenewegen (Niederlande) - Team Jumbo; 4. Kristoffer Halvorsen (Norwegen) - Team Ineos; 5. Alvaro Hodeg Chagui (Kolumbien) - Deceuninck-Quick-Step; 6. Amaury Capiot (Belgien) - Sport Vlaanderen - Bal.; 7. Phil Bauhaus (Köln) - Bahrain-Merida; 8. Nikolas Maes (Belgien) - Lotto-Soudal; 9. Arnaud Demare (Frankreich) - Groupama-FDJ; 10. Timothy Dupont (Belgien) - Wanty-Gobert

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 2. Etappe:

1. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 7:27:57 Std.; 2. Lukasz Wisniowski (Polen) - CCC Team + 12 Sek.; 3. Josef Cerny (Tschechien) - CCC Team + 13; 4. Lars Ytting Bak (Dänemark) - Team Dimension Data + 14; 5. Jasper Philipsen (Belgien) - UAE Team Emirates; 6. Edward Theuns (Belgien) - Trek - Segafredo; 7. Robert Stannard (Australien) - Mitchelton-Scott; 8. Dylan Groenewegen (Niederlande) - Team Jumbo + 16; 9. Mike Teunissen (Niederlande) - Team Jumbo; 10. Thomas Sprengers (Belgien) - Sport Vlaanderen - Bal. + 17

jer