Frankfurt vergibt seine letzte Spielerlizenz

Fraport Skyliners verpflichten "Bachelor" Mangold

Andrej Mangold

Läuft im Team von Gordon Herbert (l.) mit der Rückennummer 28 auf: Andrej Mangold. imago

Der 32-jährige Guard war zuletzt als Fernseh-Bachelor bei RTL zu sehen und hielt sich individuell fit. Nun steht er vor seinem Comeback in der Basketball-Bundesliga.

"Für beide Seiten ist es eine Win-Win-Situation", erklärte Frankfurts Geschäftsführer Gunnar Wöbke. Mangold wurde am Dienstag medienwirksam vorgestellt.

"Für mich ist es ein unglaublich schönes Gefühl, wieder auf dem Parkett zu stehen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass die Fraport Skyliners und das gesamte Team mir diese Möglichkeit geben", so der gebürtige Hannoveraner.

Acht Spiele stehen für den Tabellen-13. in der BBL noch aus, die Play-offs werden die Frankfurter wohl nicht erreichen. Sein Debüt könnte Mangold, der die Trikotnummer 28 erhält, am 18. April gegen Brose Bamberg geben.

Die längste Zeit seiner aktiven Karriere verbrachte der 1,90 Meter große Guard bei den Telekom Baskets Bonn, deren Trikot er 173-mal in der BBL trug.

cfl